Frage von minditonie, 110

Paypal Inkasso zahlen oder nicht?

Ich war bei Paypal im Minus von 12,99. Jetzt habe ich einen Brief bekommen vom infoscore Forderungsmanagementund soll 50,40€ bezahlen (Inkassogebührn, Dienstleistung von 12,99, Mahnkosten und Zinsen). Der Kundendienst hat gesagt ich komm da nicht mehr rum das zu bezahlen. Jetzt hab ich mein Konto ausgeglichen. Also steh ich nicht mehr im Minus. Soll ich noch die Inkassogebühren von 32,40€ und Mahngebühren von 5,00€ zahlen? Bei Paypal bin ich ja jetzt nicht mehr im Minus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von EXInkassoMA, 48

Inkassogebühren sind im zusammenhang mit onlinebezahldiensten wie klarna paypal etc pp nicht durchsetzungsfaehig und werden mangels Erfolgsaussichten nicht expl eingeklagt. In den einschlägigen urteilsdatenbanken wie z. B jurion.de ist kein einziges AZ zu finden das dies jemals versucht wurde 

Dabei spielt es keine Rolle ob infoscore oder ksp eingeschaltet wurde. 

Mental auf weitere böse Briefe einstellen 

Kommentar von minditonie ,

Okay danke, sowas wollte ich hören ;) Sollte ich denen von infoscore irgendwas schreiben? 

Kommentar von kevin1905 ,

Widerspruch mit Verbot der Datenweitergabe an Schufa und Co.

Antwort
von lindakeim, 21

Enspannen. Die Kosten vom Inkassobüro infoscore oder der ksp Kanzlei werden nicht vor Gericht eingeklagt.

Antwort
von kevin1905, 38

Der Kundendienst hat gesagt ich komm da nicht mehr rum das zu bezahlen.

Hast du Langeweile, dass du da anrufst? Natürlich behaupten die das.

Soll ich noch die Inkassogebühren von 32,40€ und Mahngebühren von 5,00€ zahlen?

Musst du wissen. Notwendig ist das nicht. Aber wenn du Geld zu viel hast, gebe ich dir gerne die IBAN von meinem Wertpapierdepot

Antwort
von s7ev1n, 62

klar musst du die zahlen. die Inkassogebühren kommen nicht von paypal sondern von einem Inkassounternehmen. Die haben die Schulden übernommen und treiben die jetzt ein. Das kostet natürlich extra. 

Kommentar von EXInkassoMA ,

Doch!  Paypal macht einen vermeintlichen entstandenen verzugsschaden (inkassogebühren) geltend

Dieser verzugsschaden wurde jedoch  noch nie eingeklagt ! 

Warum wohl ? 

Antwort
von Rubezahl2000, 39

Natürlich musst du das zahlen! Du hast einen Fehler gemacht und jetzt folgen halt die entsprechenden Konsequenzen.
Die Regeln bei Paypal sind klar formuliert!

Ein Bsp zur Veranschaulichung:
Wenn jemand z.B. wegen Diebstahl verurteilt wird, dann wird das Urteil auch nicht rückgängig gemacht, wenn er das Diebesgut zurückgibt!

Falls du auch noch minderjährig bist, wie die meisten, denen so was passiert, dann können weitere Konsequenzen folgen...

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 49

Erst Schulden machen und dann jammern über die Gebühren. Das hättest Du Dir ersparen können. Zahle und gut ist.

Kommentar von kevin1905 ,

Es gibt keinen Grund nicht durchsetzbare Gebühren zu zahlen.

Paypal ist selbst ein Zahlungsdienstleister, braucht also für sein Mahnwesen keine externe Hilfe. Wenn es die doch in Anspruch nimmt, ist das nicht das Bier des Fragestellers.

Kommentar von EXInkassoMA ,

@Dresanne

Ich denke Du als paypal Experte müsstest es aber schon besser wissen

Kommentar von dresanne ,

PayPal-Experte ist kein KSP-Experte. Ich unterstütze keine Käufer, die kaufen, ohne Geld zu haben und dann über Gebühren  jammern.

Kommentar von kevin1905 ,

Wer kauft ohne das Geld zu haben und in dem Wissen macht sich strafbar und das wäre dann Sache der Staatsanwaltschaft.

Schuldner sind aber nicht vogelfrei. Die Gläubiger unterliegen der Schadensminderungspflicht und müssen die Kosten der Rechtsverfolgung für den Schuldner - nicht sich selbst - möglichst gering halten.

In den meisten Fällen ist dies das gerichtliche Mahnverfahren.

Antwort
von oxygenium, 54

die Inkassogebühren musst du bezahlen.

Kommentar von EXInkassoMA ,

Nein, höchstens aus Nächstenliebe 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten