Frage von Bunnyflopper, 51

Paypal Guthaben ohne Kreditkarte nutzen?

Hallo! Ich hab mir ein zweites Paypal-Konto mit Phillipinischer Nationalität gemacht (eigentlich unwichtig). Das Problem ist, dass ich von meinem 1. Konto einen Euro dorthin geschickt habe, jetzt sind auch 50 Pesos Guthaben drauf, jedoch wenn ich meine Zahlung ( 9 pesos) tätigen will kann ich das Guthaben nicht benutzen, sondern Paypal verlangt, dass ich eine Kreditkarte angebe ... . Aber da ja genug Guthaben drauf ist frag ich mich wie ich das Problem lösen kann, weil ich eigentlich keine Kreditkarte besitze. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von azervo, 18

Das müsste eigentlich trotzdem gehen .. bei solchen Kleinbeträgen. Frage mal den Paypal Support und sage denen einfach, dass Du von Deinem Phillipinischen Paypal-Konto 50 Pesos an Deinen "Cousin" in DE schicken willst und dass das nicht geht.

Eine prepaid Kreditkarte kostet so ca 30 Euro im Jahr ....  je nach Anbieter 50 Phillipinische Pesos sind so ca1 Euro ... das lohnt sich nicht. Und es geht wahrscheinlich auch nicht damit, weil Paypal verlangt, dass die Kredit-Karte aus dem Land ist, wo der Paypal-Konto-Eigner wohnt (also in Deinem Falle auf den Phillipinien) 

Du kannst Dir von Deinem anderen Konto aus eine Zahlungsanforderung schicken .. dann wird das bezahlt, aber die ziehen Dir dann Spesen ab.

Ich würde das Geld vorläufig mal auf dem Konto lassen, bis Du mal irgendetwas per ebay kaufen willst .. dann kannst Du einfach das noch fehlende Geld von Deinem hiesigen Paypal-Konto auf das andere übertragen. Der Händler, der Dir die Ware verkauft, kann das Geld dann von dort holen.

Aber das hat auch einen Fehler ... Du musst mit dem Verkäufer abmachen, dass er die Ware an Deine aktuelle Adresse schickt und nicht an die von dem Konto. Das werden nur wenige Verkäufer machen, weil Paypal verlangt, dass die Ware an die Adresse vom Kontoinhaber geht (das ist die Adresse die Du für dasn Konto angegeben hast).

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 20

Tja, das Paypal-Risikomanagement und die Kunden.

Du hast mit jeder Anmeldung die Nutzungsbedingungen akzeptiert:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full

3.6 Ausschluss von Zahlungsquellen. PayPal kann im Rahmen seines Risikomanagements bestimmte Zahlungsquellen für ausgewählte Transaktionen ausschließen. Wenn wir eine Zahlungsquelle ausschließen, werden wir Sie darauf hinweisen, welche andere Zahlungsquelle wir stattdessen nutzen.

In Deinem Fall die Angabe einer Kreditkartennummer trotz Guthaben.

Da Paypal kein online-Spiel ist, sondern eine lux. Bankenlizenz hat, kann und darf Paypal von Dir als nächstes durchaus die Vorlage Deines Ausweis verlangen.

Expertenantwort
von dresanne, Community-Experte für PayPal, 15

Das ist nicht speziell gegen Dich gerichtet. PP verlangt neuerdings als zusätzliche Sicherheit die Hinterlegung einer Kreditkarte. Wenn Du keine vorweisen kannst, kannst Du nur noch aus PP-Guthaben bezahlen. PayPal sichert sich ab, da immer mehr Betrugsfälle auftauchen.

Antwort
von Manny85, 27

Das liegt vermutlich daran, dass Paypal dein Konto für nicht gerade sicher hält. Aber versuchs doch sonst einfach mal mit einer prepaid Kreditkarte ;)

Kommentar von Bunnyflopper ,

Wo kriegt man sowas und kostet das was?

Kommentar von Manny85 ,

Kann man im Internet bestellen, die Kosten sind unterschiedlich:
http://www.kreditkartenvergleich24.eu/kreditkarten-vergleich/

Da einfach bei Zahlungsart auf prepaid stellen, dann siehst du die Kosten und alles Weitere.

Antwort
von Jaden1234, 23

Kannst am besten visa nutzen mein Cousin benutzt es in Frankreich und ist sehr zufrieden

Kommentar von Bunnyflopper ,

Visa besitz ich leider auch nicht hab nur mein Bankkonto verknüpft mit dem 1.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community