Frage von Hiasl66, 26

Paypal Gefahren!?

Ich will demnächst ein paar Sachen über Ebay-Kleinanzeigen verkaufen und da wollte ich fragen, ob der Käufer das auf mein Konto überwiesene Geld zurücknehmen kann, bzw. ob hierbei andere Risiken bestehen. Danke

Antwort
von ninamann1, 7

Biete bitte bei Ebay Kleinanzeigen kein Paypal, auch wenn auf dieser Plattform der Käuferschutz schwammig ist , beihaltet es doch das Risiko ., das der Käufer sein Geld zurückholt , bzw . des Betrugs . 

eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay! 

Die Anmeldungen erfolgen anonym. 

Bitte bei eBay-Kleinanzeigen nur Waren gegen Geld = kein Versand. 
eBay-Kleinanzeigen schreibt in den Sicherheitshinweisen: 

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen. 

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt. 

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung. 

Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt. Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes. Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/sicherheitshinweise.html

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 6

ebay-Kleinanzeigen empfiehlt aus guten Grund Barzahlung bei Abbolung für Käufer und Verkäufer:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung...

Wenn Du denn unbedingt Dich auf Sendungsverkauf einlassen möchtest, dann nur Vorkasse (Portokosten für Paketversand nicht vergessen) auf Dein Bankkonto. Und auch bitte nachverfolgbaren Paketversand vornehmen.

Paypal-Zahlung ist für private Verkäufer immer Russisch Roulette. Paypal trifft bei Käuferschutzanträgen zwar in der Konstellation ebay-Kleinanzeige und Paypal-Zahlung immer eine Einzelfallentscheidung, aber das Risiko ist sehr hoch, dass für den Käufer entschieden wird.

Antwort
von mausiii1910, 4

wenn du versand anbietest dann mach die bezahlung nur per banküberweisung.über paypal könnte der käufer sich das geld zurück holen

Antwort
von Dog79, 11

Warum verkaufst du deine Sachen nicht einfach an der Haustüre gegen Bargeld?

Kommentar von Hiasl66 ,

Falls die Person zu weit weg wohnt..

Kommentar von Dog79 ,

Findet sich immer ein Käufer in der Nähe.

Kommentar von Hiasl66 ,

Hmm okay dann werde ich noch abwarten ^^
Aber weißt du ob da Risiken bestehen?

Kommentar von Dog79 ,

Jedenfalls weniger als bei jedem Fernhandel.Ich verkaufe meinen Kram seit Jahren nur an  der Haustüre (gekauft wie gesehen) und nur gegen Bares (denn nur Bares ist wahres).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community