Patientendaten trotz Schweigepflicht an Polizei / Jugendamt weitergeben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wo ist Dein Problem bei dem geschilderten Fall?

Bist Du darauf konditioniert, bei häuslicher Gewalt - welche Du leicht erkennbar schilderst - die Augen zu verschließen und sie dadurch zu unterstützen?

Bist Du der Meinung, ein Arzt - der Du ja mal werden willst - hat das Recht, die Augen vor massiver körperlicher und nichtkörperlicher Schädigung zu verschließen?

Oder hast Du Probleme damit, Grenzen der Zuständigkeit eines Arztes anzuerkennen?

Bitte denke über diese Fragen ernsthaft nach. 

Ansonsten schaue doch mal z.B. online nach der Dauer-Nothilfe welche es z.B. in Frankfurt am Main für misshandelte Kinder gibt. Solltest Du auf der Seite der Uniklinik, Fachbereich Kinder, finden. Da wird Deine Frage ausführlicher behandelt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meiner Ansicht nach: hat er dich bedroht, das ist Strafbar. Das fällt glaube ich nicht unter die Schweigepflicht, denn es hat nichts mit der Patientin und deren medizinischer Akte zu tun, auch wenn es seine Tochter ist. Dass die Mutter ein blaues Auge hat genauso wenig.

Du kannst bei der Polizei anrufen, die werden dir schon sagen, ob du das darfst. Du kannst evtl. auch eine Anzeige gegen Unbekannt machen, dann kann die Polizei den Namen herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal kenne ich mich auf dem juristischen Gebiet zu wenig aus, um Dir hier aus juristischer Sicht einen Rat zu geben.

Sehe Dich Sache hier aber (auch) mal aus einer anderen Perspektive. Wenn Du den (berechtigten) Verdacht hast, dass hier eine Straftat zugrunde liegt, die sich möglicherweise noch wiederholen könnte - sollte dem Opfer hier nicht geholfen werden? Gerade damit sich mögliche Straftaten in diesem Einzelfall in Zukunft nicht wiederholen? Allein um dem Opfer (auch für die Zukunft) zu helfen würde ich mich an staatliche Stellen wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Namen würde ich erstmal nicht aus der Akte entnehmen. Erstmal die Anzeige erstatten - dann wird der Name vielleicht von der Behörde angefordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Trasher97
17.06.2016, 17:34

Hallo LustgurkeV2

Danke für die schnelle Antwort! Aber auch, wenn es um das Wohl des Kindes geht?

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?