Frage von Vellabella, 29

Patient ist nach Narkose nicht ansprechbar?

Hallo! Ein Freund hatte gestern früh eine OP an Hirn, ihm wurde ein Tumor entfernt. Er ist 45 und hat keine bekannten Vorerkrankungen. Gestern Abend war ich im Krankenhaus bei ihm, da war er soweit ansprechbar und es ging ihm den Umständen entsprechend gut. Er hat reagiert und auch geredet. Heute Nachmittag war ich erneut im Krankenhaus und da der Schock: er ist nicht mehr ansprechbar, reagiert garnicht und schläft nur. Kann mir jemand diesen Zustand erklären? Ich mach mir ehrlich Sorgen. Der behandelnde Arzt sagt es gibt keine Erklärung dafür, weder im MRT noch im EEG. Die OP ist super verlaufen, da gab es keine Komplikationen. Danke! Vellabella

Antwort
von DorktorNoth, 4

Das ist jetzt tatsächlich sehr schwierig. Natürlich kann es nach einer solchen OP Komplikationen geben, durch die sich der Zustand eines Patienten wieder verschlechtert (Infektion, Hirndruckanstieg), jedoch sollten derartige Probleme eigentlich durch die vom Arzt angesprochene Diagnostik gefunden werden. EIne weitere Möglichkeit für eine solche Müdigkeit könnten natürlich auch Medikamente sein, z.B. wenn er zu viele Schmerzmittel bekommen hätte. Aber letztlich muss man sagen, wenn es nicht einmal der behandelnde Arzt sicher sagen kann, ist es den USern hier erst recht unmöglich, sicher zu saen, was da los ist. Sorry! Ich drücke jedenfalls die Daumen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten