Frage von Pusteblume900, 27

Patellasubluxation - nach einer Woche noch Schmerzen?

Guten Abend!

Vor einer Woche habe ich eine Patellasubluxation erlitten. Das heißt meine Kniescheibe ist teilweise rausgesprungen, aber auch sofort wieder rein. Da ich Schmerzen hatte, bin ich zum Arzt. Im Knie hat sich ein kleiner Erguss gebildet. Ich habe eine Schiene bekommen und solle, wenn es nach 10 Tagen nicht weg ist, erneut kommen.

Es ist aber nur teilweise besser geworden. Es gibt mal einen Tag, da tut es gar nicht weh, dann mal einen, wo es nur wehtut, wenn ich die Schiene abmach, aber auch welche, wo es selbst mit Schiene weh tut. Hauptsächlich nach Belastung, aber manchmal auch schon morgens beim Aufstehen. Die Schmerzen sind an der Innenseite, zur Kniescheibe und in die Tiefe.

Ist das denn normal, dass sowas 1 Woche später noch wehtut? Und dass die Schmerzen so unbeständig sind? Hat vielleicht jemand Erfahrung mit sowas?

Falls es was zur Sache tut, bin weiblich 31.

Vielen Dank!

Antwort
von Maici500, 16

Hey,
Mir ist schon über 10 mal die Kniescheibe rausgesprungen allerdings nicht mehr zurück musste dann eingerenkt werden. Am Anfang hat das dann auch mal 3 Woche gedauert bis ich überhaupt wieder laufen kann, als es öfter passiert ist konnte iCh am nächsten tag wieder gehen.

Aber deine war ja scheinbar nur kurz draußen, vlt. Hat das trz. Irgendwas kaputt gemacht? Geh aufjedenfall zum Arzt und lass das checken, kann natürlich auch einfsch nur länger dauern aber sicher kann man sich da ja nie sein ):
LG und gute Besserung :)

Antwort
von luca1401, 15

Also ich hatte das auch schon 6 mal jetzt das sich mein Knie nach dem ich kniend die Bild Zeitung gelesen habe verklemmt hat weil die Kniescheibe raus gesprungen ist als ich aufgestanden bin tat es fürchterlich weh aber das verging dann nach ca 30 minuten wieder jedes mal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community