Patellaluxation bei meinem Hund operieren, wer hat Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hol dir eine zweitmeinung ein. Mein kleiner bolonka hat auch eine PL. Der eine Tierarzt meinte auch schnellstmöglich ne op wäre gut. Der nächste hat sich das Knie richtig angeguckt und festgestellt dass er es nur sehr leicht hat dass es kaum merkbar und fühlbar ist. Solange es nur ab und zu Auftritt und er keine Probleme mit den Hüpfern hat lassen wir es auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte ich warte mal ab

damit machst Du nur alles schlimmer! 

Vertrau dem Tierarzt! Sowas wird nicht besser sondern immer schlimmer wenn nicht operiert wird. 

Und natürlich kann auch das andere Bein noch erkranken. Viele kleine Hunde sind von PL betroffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir mal vor du müsstest ständig mit ausgerenkter Kniescheibe laufen. Das ist absolut unmöglich und unendlich schmerzvoll! Der Rest der Frage erübrigt sich dann- oder? Wenn du deinen Hund liebst mach ihn nicht zum ständig schmerzgeplagten Krüppel. So eine Leben ist nicht lebenswert- denn es ist keins.

Wem sonst bitte willst du glauben wenn nicht dem behandelnden Tierarzt!? Er hat das Tier gesehen und untersucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bring den Hund schleunigst zum Arzt. Weil er sein verletztes Bein schon hat er das andere (gesunde) Bein überlastet. Durch diese Überlastung kam der Gehfehler zustande. Also auf zum Onkel Doktor der hilft deinem Mischling!
Gruß Jim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dorni25
23.06.2016, 11:43

Danke, hab heute Mittag einen Termin

0
Kommentar von Jimfiz
23.06.2016, 11:45

Dafür bin Ich ja da!

0

Was möchtest Du wissen?