Passwortgesichertes Image von Mac am PC öffnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Prinzip ist so ein Image ja ein virtuelles Laufwerk. Du hast dein verschlüsseltes Image vermutlich, wie am Mac üblich, mit dem Format "Mac OS Extended (Journaled)" angelegt. Problem: mit diesem Format kann Windows nix anfangen, also Dateien weder lesen noch schreiben. 

Es gibt Helferprogramme wie den HFS Explorer, der Windows das Nutzen dieses Formats beibringt. Oder du legst dein Image als "FAT" oder "ExFAT" an, dann sollte Windows ohne Erweiterungen damit klar kommen.

Ob allerdings die Entschlüsselung unter Windows funktioniert? K.A., das solltest du wohl mal testen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaSidewinder
18.02.2016, 21:06

Vielen Dank erst mal :)
Noch Fragen: Also könnte ich mit dem HFS Explorer auch das lesen, was ich in Mac OS Extended angelegt habe?
Welcher Unterschied ist zwischen FAT und ExFAT?
Und kann ich auch das Image jetzt am Mac gleich in (Ex)FAT anlegen, oder gibt es dann Probleme?

0

Liegt einfach an der Verschlüsselungstechnik. 

Es sollte sicher funktionieren, wenn du auf beiden PCs einfach 7zip nutzt zum verschlüsseln mit AES 256bit. Ich glaube da gibt es sowohl eine Windows als auch eine Mac version.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiaSidewinder
18.02.2016, 20:07

Also kann ich die nicht am PC öffnen?

7zip funktioniert anscheinend als solches nicht auf dem Mac, und zu dem "Ersatzprogramm" habe ich auf die Schnelle nichts gefunden, was eine Verschlüsselung anständig erklärt geschweige denn sagt dass es auch auf Windows funktioniert. Oder bin ich zu doof zum googlen....

1