Frage von prototype0815, 73

Passwortgenerator mit ergonomischen Passwörtern?

Hi Leute, zu meiner Frage...

Passwortgeneratoren erzeugen komplexe Passwörter, bei deren Eingabe Nutzer sich leicht vertippen. Dadurch wird die Akzeptanz solcher Passwörter reduziert. Wünschenswert sind Passwörter, die sich schnell und ohne Fehler eintippen lassen und gleichzeitig eine vorgegebene Komplexität aufweisen.

Diese Passwörter erfüllen zwar die vom Benutzer eingestellten Vorgaben, jedoch lassen sich diese Passwörter oft weder schnell und fehlerfrei eintippen, noch kann der Nutzer sich diese Passwörter merken.

Grundlage der ergonomischen Betrachtung ist die deutsche QWERTZ-Tastatur nach DIN 2137 [DIN] und das Zehnfingersystem. Dieses ist nicht standardisiert, dennoch nutzen alle Schreibtrainer dieselbe Grundlage der Fingerbelegungen.

Kennt jemand ein Programm oder eine Website, mit der sich ergonomische Passwörter generieren lassen?

Antwort
von techniqueFreak, 40

Hey prototype0815,

ich persönlich nutze 1Password als Passwordmanager. Dort hast du die Möglichkeit dir Wörter als Passwörter vorschlagen zu lassen. Je nach gewünschter Komplexität in Länge und der Berücksichtigung von Zahlen und Sonderzeichen.

Ansonsten gebe uns doch mal ein Beispiel, was für dich ein ergonomisches Passwort ist?

Grüße aus dem Pott,

chris

Kommentar von prototype0815 ,

Ergonomisch bedeutet in diesem Sinn - leicht zu merken, schnell und einfach zu schreiben, Tippfehler aufgrund von PW-Zusammensetzung zu reduzieren.

Auf was müsste man bei einem solchen PW achten? -  laut einigen Literaturen beinhaltet dies folgendes...

Nach jedem getippten Buchstaben sollte ein Handwechsel erfolgen.
Ein Finger sollte keine ”weiten Strecken“ auf der Tastatur zurück legen.

Bei wiederholter Nutzung des selben Fingers sollten horizontale Bewegungen genutzt werden.

Ist es nicht möglich das Eingeben des Passwortes auf beide Hände
gleich zu verteilen, sollte der Schwerpunkt auf der stärkeren Hand des Nutzers liegen.

Je näher die Finger am Daumen liegen, desto beweglicher und stärker werden sie.

Ein kleiner Finger ist demnach nicht so beweglich wie ein Zeigefinger.

Sonderzeichen sollten in zu generierenden Passwörtern den kleinsten Anteil einnehmen. Dabei gibt es eine Unterscheidung von normalen und Third-Dimension Sonderzeichen.

Das Tippen von Großbuchstaben ist dem Tippen der Sonderzeichen zu bevorzugen.

Zahlen sind nach Kleinbuchstaben der Zeichenraum, der beim Generieren der Passwörter zu bevorzugen ist.

Antwort
von Graueumel, 6

Unter Linux kannst Du auf der Kommandozeile apg ("Automated Password Generator") benutzten.

Antwort
von weckmannu, 7

Ein Programm, das ergonomische Passwörter erzeugt, ist kontraproduktiv, da es, sobald es bekannt ist, dazu führt, dass Hacker den verwendeten Algorithmus einsetzen, um nach derartigen Wörtern zu suchen. Man würde damit seine Sicherheit verringern. 

Im Gegenteil sollte man sich um unwahrscheinliche, also auch schwer zu schreibende, Wörter bemühen. Trotzdem können sie ja mnemotechnisch einfach sein, solange sie nur vertrauliche Infos enthalten, z.b. den Vornamen der Urgroßmutter rückwärts...

Kommentar von prototype0815 ,

Ich hab mittlerweile etwas gefunden was genau meinen Ansprüchen entspricht, allerdings finde ich nirgends eine Möglichkeit für einen Download.

Schau dir mal dieses PDF an, wird vermutlich während der Studienarbeit entstanden sein.

https://www.hochschule-trier.de/fileadmin/users/229/7290.pdf

Folgende PDF ist vermutlich die fertige Version der oben angegebenen, enthält IMHO aber weniger Relevante Informationen.

https://www.hochschule-trier.de/fileadmin/users/229/7053.pdf

LG

Antwort
von Minilexikon, 27

Auf https://www.passwort-generator.com/ kannst du die Option "Einfach zu merken" anklicken.

Ein Passwort sollte auch nicht einfach zu tippen sein, sonst könnten wir alle "1234" nehmen. Ein Passwort soll Sicherheit gewährleisten. Wenn du zum Beispiel als Passwort "Haus1234" nimmst, dann kann es einem sogenannten Wörterbuchangriff, bei dem alle logischen Wörter ausprobiert werden, nicht lange standhalten.

Kommentar von Eisenkoenig ,

Ich glaube nicht das es das ist wonach der Fragesteller sucht.
Als ob er nicht selbst darauf gekommen wäre nach Passwortgenerator zu Googeln

Kommentar von prototype0815 ,

Also die Funktion "einfach zu merken" ist ja schon ganz nett gedacht. Sie erstellt z.B. PWs wie koxura. Nix was in Dictionarys vorkommt aber doch einfach zu merken, leider entfernt diese Funktion auch alle Sonderzeichen, worunter die Sicherheit enorm leidet.

Doch ein PW sollte einfach zu schreiben und einfach zu merken sein, und das muss nicht einmal die Sicherheit reduzieren. Ein nicht einfach zu merkendes PW wäre im deutschen z.B. mnwrlnm. Es gibt einfach Buchstaben die in unserem Wortgebrauch nicht auf andere Buchstaben folgen, und deshlab sind solche Kombinationen für uns nicht so einfach zu merken wie andere.

Einfaches schreiben: überleg doch mal, wenn ich abwechselnd mit jeder Hand einen Buchstaben schreibe, dann ist das doch einfacher als mehrere Buchstaben mit der selben Hand und vllt auch noch dem selben Finger zu schreiben. Noch etwas, die meisten Menschen benutzen die linke Shift-Taste um etwas groß zu schreiben, dann somit ist diese höher frequentiert, und es sollten deshalb Großbuchstaben oder Sonderzeichen mit der rechten Hand geschrieben werden, weil die linke ja benutzt wird um die Shift-Taste gedrückt zu halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community