Frage von Ichbligsnicht, 140

Passt dieser Gaming-PC, zum zocken.?

Antwort
von Ifosil, 50

Der Rechner ist im Bereich "Einsteiger" angesiedelt. Zum zocken taugt er mit starken Einschränkungen. Besonder die CPU ist nicht mehr im Mittelklasse-Segment.
Die Grafikkarte packt alle modernen Spiele, aber meist nur im Bereich der Ps4-Qualitätseinstellungen und Framerates. Sprich, einige Spiele wirst du nur mit 30 FPS-Locks genießen können, siehe GTA5.
Von den PC-typischen Stärken profitierst du mit diesem Rechner nur bedingt. 

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für Computer, 39

650€ würden theoretisch für einen Pc locker reichen, damit du alle möglichen Spiele in 1080p auf mindestens mittel zocken solltest, außer einige sehr wenige Ausnahmen. Aber die Teile die dir für den Preis untergeschoben werden sollen taugen dafür nicht!

Mindestens ein fx 6300/fx 8320 oder für etwas mehr ein i5 4460, welcher aktuell in (noch nicht Directx12) Spielen sinvoller wäre. Mit Directx12 und WIndows 10 würde die allgemeine Spieleleistung selbst der fx 6300 nicht ganz so weit hinter einem i5 liegen, welcher eben aktuell noch mehr zu empfehlen ist.

Als Grafikkarte würde ich mindestens zur (vermutlich bald erscheinenden) RX 470 greifen.

Windiws 7 kannst du gebraucht mit CD viel günstiger bekommen, oder für 15€ als reinen Key, wobei du dort das Instalaltionsmedium selber erstellen musst.

Ich würde gernerell ab einem gewissen Preis nur zu auf dich angepasste konfigurationen greifen, sprich alle Teile selber auswählen und nicht so ein Käse wie "400 Watt Silent NEtzteil" was nix taugt und vermutlich wenig Platz zum aufrüsten bietet.

Konfigurationen gibts viele z.B. vom YouTuber HardwareRat, ich würde warehouse2.de empfehlen, für 30€ extra kann man sich dort die ohnehin günstigeren Teile zusammenbauen lassen, falls du dir sowas nicht zutraust.

Kommentar von Ichbligsnicht ,

Danke für die Antwort. Ich würde gerne mehr über die ,,PC-Welt`` erfahren. Kenne mich nicht  so gut mit PC`s aus.

Danke im voraus

Antwort
von TomKastner, 25

Die Grafikkarte ist zu schlecht. Kauf dir eine gebrauchte GTX 960 die sind momentan günstig zu haben! Die hat deutlich mehr Power und du hast länger Spaß damit.

Antwort
von dermitdemhund23, 48

Hey Ichbligsnicht,

von einem i3 in der gleichen Preisklasse hättest du mehr Leistung beim Zocken. Vor allem in MC. Bräuchtest dann halt auch ein anderes Mainboard. 

Zum Beispiel ein i3 4170 und dazu ein MSI H81M-E34. Den RAM kannst du behalten.

 Außerdem solltest du dir Windows 7 auf Amazon holen, da kostet es nur die Hälfte. 

Mfg

EDIT: GTA V würde mit einem i3 auf geringen Einstellungen gehen. Mit einem FX eher nicht. GTA V ist relativ CPU-lastig ^^

Antwort
von 18Wheeler, 23

Kommt darauf an, welche Games Du wie zocken willst.

Der FX 4300 ist jedenfalls der langsamste 4 Kerner von AMD ( genau genommen nur ein Dual Core mit jeweils 2 Threads ). Der bremst schonmal die 750ti - die auch nicht gerade der Gaming Börner ist - aus. Dann lieber´n i5...

Des weiteren hat das Mainboard lediglich PCIe 2.0, was die Graka ( PCIe 3.0 ) weiter bremst und SATA 2.0 ist ebenfalls Schnee von Gestern.

GTA 5 z.B. mit niedrigen Einstellungen sieht nicht nur zum kotzen aus,- es spielt sich auch so...

Bei dem "Billigheimer" Silent Netzteil kannst´de als Lieferadresse gleich "Recyclinghof" angeben :-). Lieber ein paar Flocken mehr in ein hochwertiges, 80+ zertifiziertes Markennetzteil investieren.

Das "poplige" Win7 Home Premium für 50 Tacken? Die ham´ ja ´n Rad ab! "Home" hat keinen Kompatibilitätsmodus. Deshalb würde ich wenigstens zu Professional greifen. Key und ISO Download kriegst´de im I-Net für 15,- 20,- T€uronen nachgeworfen.

Wenn Dir der Rechner so reicht, OK,- aber Spaß beim zocken macht was anderes. Ist natürlich letztendlich auch eine Preisfrage...

Kommentar von Ichbligsnicht ,

Als erstes, will ich dir für deinen Kommentar danke. Du scheinst dich gut mit PC`s aus zu kennen. Könntest du mir dabei helfen, einen relativ guten PC zu kaufen? 1000€ ist Maximum, denn bin noch ein Schüler und das einzige was ich an Geld bekomme sind 60€ Taschengeld im Monat.

Kommentar von 18Wheeler ,

Ich bemühe mich halt, User davon abzuhalten, sich für teuer Geld Schrott zu kaufen, die sich anschliessend fragen: "Warum hat mir das Niemand vorher gesagt?"

Weil halt nicht Jeder gleich ein Computer Genie ist, begründe ich auch gleich, warum Was Müll ist.

Im Gegensatz zu andern Usern - ich will Niemandem auf die Füsse treten - die für einen SATA II Anschluß eine SSD empfehlen, die dann lediglich 3GBs statt der möglichen 6GBs bringt und somit kaum schneller als eine gute HDD ist....

WLAN für´n Desktop? Nunja, wer´s langsam "angehen" will :-).

Eine PCI Netzwerkkarte ( Gigabit LAN ) statt dem lahmen Atheros Chip würde mehr Sinn machen.

Kommentar von 18Wheeler ,

1000 "Huhn" klingt schon weeesendlich besser! :-)

Da kann man schon eher was mit anfangen. Wird zwar auch kein High-End PC, aber gehobene Mittelklasse auf der man vernünftig zocken kann.

Mein Vorschlag wäre:

CPU: i5 6500

Mainboard: Gigabyte GA-Z170-HD3P (USB 3.0 sowie SATA III )

RAM: 2x 8GB Crucial CT2K4G4DFS8213 DDR4-2133 DIMM CL15 Dual Kit

Grafikkarte: Radeon R9 390 oder GeForce GTX 970

Festplatte: Seagate Barracuda 7200.14 1,0 TByte ( SATA III )

Laufwerk: LG GH24NSB0

Gehäuse: umdie 80 "Eier" sollte man schon investieren. Mußt´de selba ma´ kieken, wat Dir jefällt...

"Stromer" :-) :530 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze

Macht Summasummarum - ja nachdem, wo Du was kaufst - ca. 950,- T€uronen zz. SATA Kabel und evtl. besserem CPU Kühler als den Boxed.

Dann hast´de aber wat jescheites für Deine "Gage".

Hätte gerne noch ´ne kleene SSD rinjestopft, aber die hätte das Budget leeeiiicht gesprengt. Kannst´de ja später noch nachrüsten.

...und Nöh,- die passenden Links wühle ich Dir nicht zusammen. Das mußt´de schon selbst machen.... :-)

Gibt auch sicherlich noch andere Vorschläge.

Nobody is perfect,- I a net.

Tschauie

Kommentar von DerLappen ,

Dual Core kann man zu einem fx 4300 eigendlich nicht sagen, es ist schon ein 4 Kerner, allerdings sind 2 Kerne zu einem Modul zusammengeschaltet und teilen sich einen Zwichenspeicher.

Sata 2 bremmst aktuelle Grafikkarten nicht aus, erst recht nicht welche im Bereich die für den Fragesteller in Frage kommen.

Beim Rest stimme ich zu.

Kommentar von 18Wheeler ,

Kloar ist das´n "zusammengebappter" Dual Core, der wegen seiner besch...nen Architektur kaum zum zocken taugt.

Lesen kannst´de aber schon, oder?

Mainboard: PCI 2.0 - Grafikkarte PCI 3.0 = brrreeeems

und das Mainboard unterstützt lediglich SATA II, das mit der Grafikkarte goar nix zum dun hat,- also Schnee von Gestern in Anbetracht von SATA III.

Antwort
von Troublemaker80, 50

Grundsätzlich ist er zum Spielen von beispielsweise GTA V, CS:GO o.ä. geeignet. Allerdings würde ich dir empfehlen noch eine SSD (Solid State Drive) Festplatte für das Betriebssystem und einen WLAN Adapter hinzuzufügen. 

Das waren die besten Tipps die ich beim kurzen Überfliegen der Bilder gefunden habe. Vielleicht hat jemand Anderes noch weitere Verbesserungsvorschläge.


LG

Kommentar von LeMatrix ,

Absoluter blödsinn was du da schreibst.

Kommentar von Ifosil ,

SSD und WLAN sind Optionen, verbessern aber nicht die allg. Gaming-Performance. 

Kommentar von Troublemaker80 ,

Nein, da hast du recht. Aber für grundlegende Spiele reicht dieser PC. Natürlich könnte er sich 32 GB RAM, eine bessere Grafikkarte und einen besseren Prozessor kaufen. Hängt halt davon ab was er investieren möchte. Ein guter Gaming PC kostet halt schonmal um die 1500 - 2000 €. Und für 600€ kann man gegen dieses Modell eigentlich nicht besonders viel sagen. Meiner Meinung nach...

Antwort
von LeMatrix, 32

Nein. Definitiv nicht.

Antwort
von Ichbligsnicht, 63

Das erste Bild war ein Fail, tut mir Leid.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten