Frage von Skaaax, 21

Passt diese Hardware gut zusammen für meinen neuen PC?

Ich habe vor meinen Pc aufzurüsten um die aktuellen Spiele flüßig spielen zu können. Habe aber Angst vor Bottlenecking.

Hier die Daten:

GPU: Palit GeForce GTX 1060 6GB Dual CPU: Intel i5 6600k 3,5 Ghz Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming Ram: 8GB 8GB TeamGroup Elite Plus Series DDR4-2400

Wäre für jede Antwort dankbar! :D

Expertenantwort
von Bounty1979, Community-Experte für Gaming & Hardware, 15

Da gibts sicher kein Bottlenecking. Der i5 6600K ist für Gaming ein absoluter TOP-Prozessor, der würde auch keine GTX 1080 bottlenecken.

Kommentar von Skaaax ,

Dann bin ich ja beruhigt! Vielen Dank für deine Antwort! ^^

Antwort
von TechnologKing68, 21

Der Prozessor unterstützt nur 1866 / 2133 MHz DDR4 RAM, dementsprechend kannst du Geld sparen, wenn du keinen 2400MHz RAM kaufst, der dir eh nichts bringt.

Ansonsten ist es schon ok, aber es ist natürlich nicht vollständig, Festplatte, Gehäuse etc. fehlen.

Kommentar von Skaaax ,

Danke für die schnelle Antwort!

Aber zu Bottlenecking kommt es nicht, oder? 

Kommentar von TechnologKing68 ,

Nein.

Kommentar von Bounty1979 ,

Das ist Quatsch. Natürlich unterstützt der auch schnelleren RAM. Nativ unterstützt Skylake zwar 2133 MHz, mehr RAM ist also OC, aber das funktioniert absolut problemlos.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Ich habe nicht gesagt, dass es nicht funktioniert, es wird dann einfach nicht das volle Potential ausgeschöpft.

Kommentar von Bounty1979 ,

Auf einem Mainboard, das den Takt unterstützt, läuft der auch mit dem angegebenen Takt, in diesem Fall eben mit 2400MHz. Ist überhaupt kein Problem.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Natürlich läuft er mit dem angegebenen Takt, aber der Prozessor drosselt es dann, da er nicht mehr leisten kann, da sein Speichercontroller nicht mehr unterstützt.

Kommentar von Bounty1979 ,

Da will wohl einer unbedingt das letzte Wort haben, ganz egal ob sinnvoll oder nicht.

http://www.legitreviews.com/wp-content/uploads/2015/08/aida64.jpg

Zugegeben, in Spielen ist das ziemlich egal, da gibts momentan noch keinen nennenswerten Vorteil, aber es stimmt einfach nicht, dass da der RAM-Takt gedrosselt wird.

"Die Begrenzung auf DDR4-2133 ist kein
technisches Limit, sondern lediglich die von Intel garantierte
Obergrenze. Für alle Taktfrequenzen darüber spezifiziert der Hersteller die CPU nicht. In der Praxis stellen nach unserer Erfahrung auch deutlich höhere RAM-Taktfrequenzen kein Problem dar.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Wie gesagt, Probleme gibt es auch bei höheren Frequenzen keine, aber in der Regel wird es nicht ausgenutzt. Ich sagte ja auch nicht, dass er es unbedingt wechseln muss, aber es ist ein Bereich, wo man sparen kann.

Kommentar von Skaaax ,

Da muss ich TechnologKing68 recht geben. Es war lediglich nur ein Tipp um ein wenig Geld zu sparen. Kein Grund daraus einen Wettstreit zu machen wer Recht hat und wer nicht! ^^

Kommentar von Bounty1979 ,

Wie auch immer, er kann den RAM auf jeden Fall bedenkenlos kaufen. : )

Antwort
von paule312, 5

16gb Ram sind zeitgemäßer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community