Frage von Lunallena33, 139

Passt die Computer Konfiguration für nen aktuellen Gaming PC?

Antwort
von cimbom93x, 40

Also....

> SSD ist mir derzeit zu teuer, und ich denke auch nicht, dass eine SSD mit 1 TB einigermaßen bezahlbar für mich ist.

Man kauft sich keine 1TB SSD für alles sondern eher eine 120-250GB SSD (50-80€) für Windows+wichtigste Programme+ wichtigste Spiele .. Und eine 1TB HDD für 45-50€ ist dann für große Spiele und generellen Datengrab...

> Übertakten irgendwann schon, aktuell brauche ich es wohl noch nicht bei dem derzeitigen stand. Welches Mainboard schlägst mir sonst vor? Sollte halt im Rahmen bleiben, wenn nicht sogar günstiger.

Wenn du den i5 6500 übertakten (BCLK) willst, dann brauchst du ein Z170 Board und einen besseren CPU Kühler... Mit den H170 und B150 Boards funktioniert nur teilweise RAM OC... Skylake OC haben die meisten Hersteller dafür noch nicht freigeschaltet... AsRock hatte dies vor, soll aber wieder abgebrochen sein...

Wenn OC aber nicht in Frage kommt (auch in der Zukunft) kannst du das System so bestellen...

Ansonsten Z170 Board+CPU Kühler+SSD ...

Gruß...

Kommentar von Lunallena33 ,

wie erwähnt, habe ich übertakten eigentlich nicht vor.

Kommentar von Lunallena33 ,

Du sagst man nimmt nicht 1 Platte für alles.

Doch da ich den PC ausschließlich zum zocken nehmen würde, und ein Spiel um die 40gig hat, ist eine SSD da echt schwer.

Oder denkst du eine kleine SSD für Windows, und eine große für die Games?

Kommentar von cimbom93x ,

Habe eine 240GB SanDisk Ultra II... Windows 10 + alle Programme wie Photoshop, Browser, AV, iTunes, Spotify... + LoL  = 130GB frei...  auf der SSD... alle restlichen Spiele sind auf der WD Blue HDD...

SSD+HDD Kombi ist immer die beste... Keiner sagt dass du eine 1-2TB SSD kaufen sollst... 120-250GB SSD Für Windows + die wichtigsten Programme + die wichtigste Spiel... Und alle anderen Spiele die du kaum spielen wirst oder die enorm viel Speicher brauchen installierst du auf die HDD.... Genauso machen es 80% aller Gamer... 

Antwort
von iParadox15, 38

Ich würde keine Seagate Festplatte nehmen, sondern eine WD Blue 1TB 7200U/min. Die Festplatte wurde mir von vielen IT-Studenten empfohlen und vom Seagate abgeraten.

Antwort
von KuniTriX, 55

Würde dir noch ne ssd empfehlen , ansonsten passt alles.

Kommentar von Lunallena33 ,

SSD ist mir derzeit zu teuer, und ich denke auch nicht, dass eine SSD mit 1 TB einigermaßen bezahlbar für mich ist.

Antwort
von manuelneuer1000, 52

Ich würde ein anderes Netzteil nehmen, ich empfehle das seasonic g-550

Kommentar von Lunallena33 ,

Das ist aufjedenfall gut - keine Frage.

Aber auch 60 Euro teurer. Ich will doch so günstig wie möglich bleiben :D

Kommentar von manuelneuer1000 ,

Das schon... aber das ist der Fehler den viele machen! Nie am Netzteil sparen! Außerdem wenn du übertakten willst. LG

Kommentar von Lunallena33 ,

Ich muss nicht unbedingt übertakten, ich denke für die aktuellen Games wird der PC wohl ausreichend sein/werden.

Kommentar von manuelneuer1000 ,

Wieso nimmst du dann nicht den i5 4460? Wenn du den jzigen Prozessor nicht übertaktest, spürst du den unterschied nicht. Dann könntest du auch ein h97 mainboard für 70€ nehmen, dann wäre das bessere Netzteil + eine 128GB SSD drin.

Kommentar von Hanswurst120 ,

Den I5 6500 kann man auch nicht OC schon gar nicht auf dem H170M Brett....

Kommentar von Lunallena33 ,

Hat das H97 Mainboard auch DDR4 RAM?

Dadurch dass der 4460 eben schon älter ist, will ich nächstes Jahr nicht wieder mit alten Komponenten da stehen, das wäre ziemlich ärgerlich.

Kommentar von Hanswurst120 ,

Hat das H97 Mainboard auch DDR4 RAM?

Nein.

behalte den I5 6500 mit dem machst du nichts Falsch Außer eben wen du an OC denkst. da solltest du dann zum i5 6600K greifen dank offenem Multiplikator und einem Z170 Chipsatz+Potenten Kühler.

Kommentar von manuelneuer1000 ,

@Hanswurst120 Doch kann man, mit einem neuen BIOS kann man ihn trotzdem übertakten.

Kommentar von Hanswurst120 ,

Aber nicht über den Multiplikator wen doch Quelle bitte.

Und wen man sowas vor hat holt man sich gleich eine CPU die einen Offenen Mulit +passendes Board und fummle nicht an dem Bios rum.


Kommentar von manuelneuer1000 ,

http://www.pcgameshardware.de/Skylake-S-Codename-260925/News/Nicht-K-CPUs-uebert... Ich fummle nicht rum... ich kenne mich damit aus... LG

Kommentar von Hanswurst120 ,

Der erste kleine Text hat mir gereicht :

Zitat:Das PCGHX-Mitglied True Monkey hat einen Core i5-6500 auf über 3,4 GHz
auf allen Kernen übertaktet, obwohl der Multiplikator eigentlich
komplett geschlossen ist. Komplett per Zufall ist er auf eine
Möglichkeit gestoßen, die Restriktionen zu umgehen. Ob das immer so
klappt, ist aber fraglich.

Also ist das auch nicht 100%

Ich fummle nicht rum... ich kenne mich damit aus... LG

Damit ist auch der Fa gemeint.

Antwort
von Frvrmx, 87

Passt ja, falls du übertakten möchtest aber noch ein besseres Netzteil

Kommentar von Lunallena33 ,

Das Netzteil ist extra aktiv, dachte das wäre dann ausreichend. Was schlägst mir vor?

Übertakten irgendwann schon, aktuell brauche ich es wohl noch nicht bei dem derzeitigen stand. Welches Mainboard schlägst mir sonst vor? Sollte halt im Rahmen bleiben, wenn nicht sogar günstiger.

Kommentar von Frvrmx ,

550w von be quiet als Netzteil, nach nem Mainboard schau ich kurz

Kommentar von manuelneuer1000 ,

ich schlage das seasonic g-550 vor.

Antwort
von HardwareGuru, 30

Ist ok so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community