2 Antworten

Tja, allerdings ist das Mainboard 50%+ rausgeschmissenes Geld, das Case eigentlich zu groß für das bissel Hardware, die 1060 viel zu teuer, das Netzteil dagegen Sparversion.

Die Konfiguration macht insgesamt nicht furchtbar viel Sinn bei einem GamingPC.

Funktionieren tut es natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LMSCrafter
19.10.2016, 18:48

Erstmal Danke für deine schnelle Antwort.

Das Case habe ich genommen, da man die ganze Hardware umdrehen und das Sichtfenster auf die andere Seite montieren kann (Brauche ich, da ich den PC gerne auf der anderen Seite montieren würde). 
Zudem ist es ausbaufähig, das jetzt ist ja mal der Grund PC und das Case ist durch seine Modularität super für den Weiterausbau geeignet. Danke für den Tipp mit dem Netzteil, da suche ich ein neues. Was hat es eigentlich mit diesen 80 + Silber / Gold Zertifizierungen auf sich?

0

Das MB ist zu teuer

Die CPU im Verhältnis zur GPU overpowered

Die GPU zu schwach für dein Gesamtbudget.

Vorschlag: MSI Z170-A Pro (ca. 100€) + i5-6600k (ca. 225€) + GTX 1070 AMP Extreme von Zotac (ca. 480€€)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LMSCrafter
19.10.2016, 18:58

Vielen Dank für deine Antwort!

Früher oder später kommt eine Bessere GPU rein, dann gleicht sich dies mit der CPU wieder aus. Obwohl ich mir nicht sicher bin ob die 1060 sich da lohnt, da die nicht per SLI erweiterbar ist. Vielleicht lohnt es sich wirklich um die 100 € mehr zu investieren und ne 1070 zu nehmen, welche SLI unterstützt.

Vielen Dank!

0
Kommentar von R3HAX
19.10.2016, 21:15

Bedenke, dass SLI nie die Leistung einer GPU komplett verdoppeln kann. Ansonsten würde ich nach jetzigem Wissensstand das ganze abnicken ;)

0

Was möchtest Du wissen?