5 Antworten

Moin Terno,

nimm nicht so einen Joghurtbecher als Gehäuse, nimm dieses : http://www.warehouse2.de/de/gehaeuse/atx-matx/nanoxia-ngh-deep-silence-ds-3-dark-black

Die RX480 ist im Referenzdesign. Wie Kumpel Amta schon erwähnte, die kannst Du in die Tonne kloppen, nimm diese : http://geizhals.de/powercolor-radeon-rx-480-red-devil-axrx-480-8gbd5-3dh-oc-a1480295.html?hloc=de

µATX Board und H110 Chipsatz muss echt nicht sein : http://geizhals.de/asrock-h170a-x1-3-1-90-mxb0g0-a0uayz-a1368517.html?hloc=de

Das Thermaltake Netzteil ist auch übler Kernschrott.

Nimm eins von diesen : http://geizhals.de/?cmp=1165357&cmp=1165465&cmp=1407745&cmp=1039307&cmp=1165594&cmp=1407719&cmp=1454782

Wobei selbst ein 400 Watt Modell locker ausreicht.

SSD besser diese : http://geizhals.de/sandisk-z410-120gb-sd8sbbu-120g-1122-a1434816.html?hloc=de

Grüße aussem Pott

Jimi


Edit : Kannst dir auch mal ein paar GTX1060 anschauen :

http://geizhals.de/?cmp=1478150&cmp=1478630&cmp=1478637&cmp=1478750&cmp=1479055&cmp=1479074&cmp=1479081&cmp=1478646



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerLappen
24.07.2016, 19:38

Gehäuse ist wohl eher Geschmackssache.

Für weniger gibts die 1060 welche zudem mehr Leistung hat und weniger Strom zieht, wäre hier die bessere Wahl.

So ein teures Mainboard muss nicht sein, wozu h170Chipsatz? Hier kann man auch ein günstigeres h110 nehmen.

Solch ein teures Netzteil ist zwar schön, hier reicht auch ein mittelklasse Netzteil, dass seins allerdings nicht so zu empfehlen ist da stimme ich zu.

0
Kommentar von 3125b
24.07.2016, 20:32

Das L9 sollte man nicht unbedingt empfehlen. Der Einschaltstrom ist mit über 70A bei 230V (http://www.tomshardware.com/reviews/be-quiet-pure-power-9-600w-power-supply,4516-4.html) weit außerhalb der ATX Spezifikationen, und so hoch, dass es selbst bei brandneuen B 16A Leitungsschutzschaltern zur Auslösung (nämlich 48-80A) kommen kann. Bei älteren B- oder gar H-Automaten hat man dann kaum noch eine Chance, das Netzteil zum Laufen zu bekommen.

Im Test handelt es sich zwar um die 600W Version, aber selbst beim 500W Modell sollte der Einschaltstrom noch außerhalb der Spezifikationen liegen, und in älteren Häusern problematisch sein.

Die paar Cent, die be quiet! da an einem Thermistor gespart hat, waren wirklich kein Glücksgriff, und machen das Netzteil für mich zu einem No-Go, selbst wenn es nicht sowieso 20€ zu teuer wäre.

2

Netzteil ist zu billig für diese Hardware ... plane 80 bis 100 € ein nimm z.B. das Straight Power 10

Nimm keine Grafikkarten mit Referenz-design

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm also die Grafikkarte ist sehr,sehr,sehr,sehr laut!Und AMD ist zwar billiger als NVidia aber nicht unbedingt besser.
Hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Investier 50€ mehr in den i5 6600k da hast du mehr von. GPU geht auch besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerLappen
24.07.2016, 19:39

Da bräuchte er auch noch ein teureres Mainboard und Kühler.

0
Kommentar von Trabbifrager
25.07.2016, 09:53

ne ist gleicher sockel. man kann einen i5 6600k auch ohne z170 Chipsatz betreiben...

0

Besser die 1060 nehmen welche fürn gleichen Preis mehr Leistung hat und weniger Strom zieht. Außerdem würd ich eher zu nem Custommodell greifen da diese besser kühlen und leiser sind.

10€ auf die SSD und du bekommst die doppelte Speichermenge!

8GB Ram reichen zwar aktuell noch aus, besser aber gleich 16 nehmen, denn 8 werden bald evtl knapp und so wie aussieht werden 16Gb in ca. 2 Jahren schon STandard sein (meine Vermutung)

Mainboards mit h110 Chipsatz gibts günstigere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Terno00
24.07.2016, 19:54

Ich spiele zurzeit nur Spiele wie Dota, Overwatch, TF2 und Battlefield, weshalb ich dann später auf 16 gb aufrüsten werde. 

0