Frage von R1n498, 112

Passendes Kleintier für Wohnungshaltung?

Hallo :) Ich bin auf der suche auf einem passenden Kleintier für mich. Ich bin ein absoluter Kaninchen Fan, die brauchen allerdings sehr viel Freilauf, den ich in meiner Wohnung einfach nicht gewährleisten kann, schon aus dem Grund nicht, dass das mein Vermieter nicht erlaubt. Also suche ich ein anderes passendes Kleintier für mich. Das Problem ist nur, dass ich eigentlich weder Hamster noch Ratten oder ähnliches wirklich spannend finde... habt ihr vielleicht noch eine andere Idee für mich? Es sollte ein Tier sein, dass nicht zu viel Dreck macht und alleine bleiben kann für mehrere Stunden, da ich alleine lebe, aber arbeiten muss. Vielen Dank für eure Vorschläge!!

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Tiere, 44

Ich bin auf der suche auf einem passenden Kleintier...

Dann bleibt ja nur der Hamster, denn alle anderen Tiere hält man mindestens paarweise oder in Gruppen. Lediglich Hamster sind Einzelgänger und müssen sogar einzeln gehalten werden. Bei keinem anderen Kleintier ist das gegeben.

Dein Vermieter darf dir Kleintiere übrigens nicht verbieten, dazu gehören auch Kaninchen. Für Kleintiere braucht man vor dem Gesetz keinerlei Erlaubnis vom Vermieter. Das trifft nur für Hunde und Katzen zu, und selbst die kann er nur mit triftigem Grund verbieten.

Wie groß ist denn deine Wohnung? Kannst du da nicht ein halbes Zimmer für Kaninchen abgeben? Pro Kaninchen rechnet man etwa 3m². Wenn du also von einem Zimmer irgendwo 6m² abtrennen könntest, dann wäre Kaninchenhaltung machbar. Wie gesagt, Kaninchen sind mindestens paarweise zu halten. Nähere Infos findest du z.B. auf diebrain.de oder kaninchenwiese.de.

Ansonsten macht jedes Tier "Dreck", denn die haben alle keinen eingebauten Staubsauger... . Jede Tierart muss man sauber machen. Wem das nicht gefällt, der darf sich Tiere erst gar nicht anschaffen.

Was es sonst noch für Kleintiere gibt, ist dir ja sicher bekannt (Meerschweinchen, Degus, Chinchillas, Mäuse, Frettchen, oder eben Vögel). Wie man die hält, kann man (alle Nager) bei diebrain.de nachlesen. Vögel bräuchten eine sehr große Voliere und Freiflug, wenn du da bist. 

Man kann auch kleine Reptilien zuhause halten, aber das ist vielleicht eher nicht dein Ding, wenn dein Hauptinteresse bei den Kaninchen liegt. 

Überlege dir die Anschaffung gut, denn je nach Tierart hast du viele Jahre eine Verantwortung. Es muss auch bedacht werden, wer die Tiere versorgt, wenn du mal im Urlaub oder im Krankenhaus bist. Also entscheide das nicht allein. Deine Urlaubspflege muss damit einverstanden sein.

Antwort
von monara1988, 34

Hi,

Vorweg:
ein Vermieter kann nur Hund und Katze (mit Begründung) verbieten, jedoch KEIN Kleintier (egal wie es gehalten wird!). Du kannst Dir daher jedes Kleintier holen welches Du willst! :)

Du könntest Dir daher Kaninchen holen und die einfach in freier Wohnungshaltung halten. Dann nimmt kein Gehege Platz in der Wohnung weg und Du könntest die Tiere halten, die Du eigentlich haben willst! Ist wohl etwas arbeit...

Infos zu artgerechter Kaninchenhaltung, hier: 

Ansonsten kannst Du Dich hier über verschiedene Nagetiere informieren:

Zu Vögeln und Reptilien hab ich leider keine guten Webseiten... -.-

Bedenke aber:
Alle Tiere machen Dreck... Bei Hamstern und Mäuse die in einem Terratrium gehalten werden dürfte sich der Dreck aber in Grenzen halten XD
Dann viele allerdings Kaninchen in freier Wohnungshaltung weg, da in der Nähe des Klos immer Streu rumliegt und auch mal ein paar Köttel daneben gehen. Wenn man das Klo allerdings in einen Bereich stellt wo man es nciht so sieht und auch keiner langgeht, wäre das weniger ein Problem.

Und, außer Hund und Katze braucht im Grunde so gut wie kein Haustier die Anwesenheit ihres Menschen.
Wichtig ist immer nur, das man sie artgerecht hält (also Rudeltiere zu mehereren) und sie täglich füttert und das Klo reinigt...^^

Gruß

Kommentar von gunnar90 ,

Wichtig ist immer nur, das man sie artgerecht hält

Und dann empfiehlst du 

Du könntest Dir daher Kaninchen holen und die einfach in freier Wohnungshaltung halten. Dann nimmt kein Gehege Platz in der Wohnung weg 

Sonst hast du aber keine Beschwerden? Artgerecht ist das jedenfalls NICHT!!!

Kommentar von monara1988 ,

Doch, man kann Kaninchen in Innenhaltung sehr wohl artgerecht halten!^^

Da Du anscheinend keine Ahnung von Kaninchen und artgerechter Kanninchenhaltung hat, also halte Dich mit solchen Kommentaren doch bitte zurück.

Antwort
von Viowow, 44

auch wenn du ratten von vorneherein ausschließt:
wir hatten vor einiger zeit eine 5er mädelsgruppe in einer tollen voliere. 3 von 5 sind super zahm geworden, auf zuruf gekommen, konnten ein paar kunststückchen und liefen gerne rum, wenns freilauf gab. die anderen beiden waren etwas schüchterner, aber auch so kleine rocker. die süssen waren besser als jeder film im fernsehen.
dazu passen würde, das sie nacht und dämmerungsaktiv sind(sofern du zwei zimmer hast, wegen krach) wenn du also tagsüber arbeitest, schlafen sie eh meistens und du kannst dich dann abends mit ihnen beschäftigen.
arbeitsaufwand ist natürlich etwas, regelmässige reinigung der ebenen und wechsel der einstreu, und natürlich wasser geben und füttern:)

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 27

Kaninchen kann der Vermieter nicht verbieten. Auch andere Kleintiere nicht.

Meerschweinchen brauchen mehr Platz als Hamster, aber weniger als Kaninchen. Man darf sie aber nicht einzeln halten.

Antwort
von Norina78, 50

Kein Tier gehört in eine kleine Wohnung.

Von einem Käfig mal ganz abgesehen: Da gehören erst recht keine Tiere hin

Kommentar von NormalesMaedche ,

Meinen Mäusen ist es ziemlich egal ob die Wohnung klein ist, solange sie Platz haben

Kommentar von Viowow ,

du willst also sagen, das es nur hausbesitzern vorbehalten ist, tiere zu halten?

Kommentar von Norina78 ,

Ich würde kein Tier in einen Käfig / ein Aquarium stecken. Das wollte ich sagen. Natürlich nicht nur Hausebesitzer können Tiere halten, sondern alle mit genügend Platz...

Kommentar von Deamonia ,

Soso, du würdest also Mäuse, Hamster und Co frei in deiner Wohnung laufen lassen, damit sie Kabel anfressen, und an einem Stromschlag oder wahlweise einem Darmverschluss oder einer Vergiftung sterben? 

Kommentar von Norina78 ,

Nein, die gehören in die Natur, nicht in eine Wohnung.

Kommentar von oceanholic ,

Norina bist du zufällig Veganerin?

Kommentar von Norina78 ,

Welch klugen Rückschlüsse Du doch ziehen willst - aber nein, bin ich nicht. Ich bin Tierfreund

Kommentar von oceanholic ,

und als Tierfreund lässt man Mäuse, Hasen, Meerschwinchen einfach ohne Gehege im Garten oder im Haus rumlaufen? Auf gut Glück, dass sie sich verletzen oder angegrifen werden.

Wow. toller Tierfreund.

Kommentar von Viowow ,

das dachte ich auch gerade, oceanholic😅

Kommentar von Norina78 ,

Auf die Idee, dass man Tiere einfach in der Natur lassen sollte, seit ihr noch nicht gekommen, oder? Lieber eingesperrt und in Sicherheit, wie?

Kommentar von Viowow ,

erkläre mir, wie ein domestiziertes kaninchen, ein hamster, eine ex-laborratte etc in der natur überleben sollen. dann lebst du im falschen jahrtausend. du hättest due domestizierung von anfang an aufhalten mùssen. jetzt ist das kind in den brunnen gefallen und wir können nur noch schademsbegrenzung betreiben. sprich: artgerechte haltung ermöglichen

Kommentar von Norina78 ,

Da stimme ich Dir zu. Allerdings ist es der falsche Weg, sich ein Tier ins Haus zu holen. Die Tiere, die noch "in Gefangenschaft" leben, sollen das so gut wie möglich - aber neue dazu holen muss man ja nicht. Auswildern geht vielleicht, da habe ich keine Erfahrung.

Wenn überhaupt, dann sollte man ein Tier aus dem Tierheim holen und nicht aus dem Tierhandel oder beim Züchter.

Antwort
von totalbrutal, 51

Wie wäre es mit einem Aquarium?

Antwort
von oceanholic, 59

Ich fände ja Vogelspinnen oder ein jemenchamäleon klasse, aber ist eben nicht jedermanns Sache und man sollte eine gewisse Ahnung von den Tieren haben.

Kommentar von Zanora ,

Uhhhh das wäre nix für mich ;-) Ist zwar sehr interessant anzugucken, aber das wars auch schon. Hab irgendwie Angst vor so großen Spinnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community