Frage von Maoneechan, 61

Passende Katzenrasse?

Hey! :)

Kennt ihr eine Katzenrasse, die nicht allzu groß wird und kurzes,weiches fell hat? Die Farbe ist mit eigentlich egal, aber ganz schwarz nicht. Eher etwas gemischtes.

Danke im vorraus. :)

Antwort
von Saydette, 12

hey! also die kleinsten exemplare bekommst du wahrscheinlich bei den hauskatzen.
das weicheste fell (welches keine pflege benötigt) haben ragdoll und heilige birmas, allerdings sind das langhaar katzen!

wie andere schon erwähnt haben, entscheidet man sich für eine rasse katze auch für die typischen charaktereigenschaften. siam katzen klettern gerne mal die wände hoch, perser sind faul, usw. (klar passt das schema nicht zu 100 % auf jede katze, aber es ist doch ein guter anhaltspunkt)

es gibt wirklich viele rassen die auf deine beschreibung passen. mein tipp:
möchtest du eine sehr aktive exotische katze mit weichem kurzen fell: bengal katze

einfacher und ruhiger, aber nicht faul wie eine perser: britisch kurzhaar silver tabby

andere passende findest du hier: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Katzenrassen

Kommentar von palusa ,

empfiehlst du grade einem katzenanfänger eine der aktivsten und am schwersten zu haltenden rassen? eine rasse die manchmal katzenerfahrene halter überfordert?

die meisten langhaarkatzen brauchen pflege. das schließt ragdoll und birmchen ein. katzen bekommen mit ihrer zunge ein so langes fell nicht bis an den ansatz gekämmt und lange haare brauchen einfach hin und wieder mal jemanden der sie kämmt. sie verfilzen allerdings nciht so schnell wie perser.

wieso bekommt deine bkh-empfehlung (die im wesen übrigens mit dem perser vergleichbar sind) ne ergänzung zur fellfarbe und musterung?^^ bkh's gibts in tausend farben und die fellfarbe hat keinen einfluss aufs wesen

Kommentar von Saydette ,

1. ich habe klar dazu geschrieben welche der beiden aktiv ist und welche nicht. ich wollte damit zwei sehr gegensätzliche katzen zeigen, und kann mich nicht erinnern dass die frage: ich hatte noch nie eine katze welche empfehlt ihr" lautet. ;)

2. ich habe derzeit eine ragdoll und kann dir versprechen dass das fell GAR KEINE pflege (vom menschen) benötigt haart auch nicht sonderlich viel und ist wirklich weich. auch ragdoll haben nicht alle komplett gleiches fell, der großteil der ragdoll katzen bei der züchterin war aber eben wie oben beschrieben.

3. die tabby silver habe ich empfohlen, da sie mir persönlich gut gefällt und in der frage um eine katze mit mehr farben bzw. muster gebeten wurde.

Antwort
von Kaddie246, 17

Viel mehr als das Aussehen, sollten dir die Charakterzüge einer Katze sein, diese hast du dann einige Jahre und ich finde es 1000 mal wichtiger, dass es vom Charakter passt.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 20

von der größe her sind alle katzen außer ner handvoll ausnahmen (maine coon, ragdoll, norweger, sind aber aucha lles keine kurzhaarigen) recht ähnlich. wenn du gezielt ein eher kleines exemplar willst solltest du eher ein ausgewachsenes tier suchen. da steht die größe fest und du kannst eins aussuchen das eher schmal gebaut ist

schau einfach mal im tierheim vorbei. da gibts (leider) oft katzen die im leben nicht immer glück hatten.. und katzen die in der entwicklungszeit hungern mussten sind kleiner. und grade die sollten mal erleben dürfen dass das leben auch toll sein kann


aber.. suchst du dir deine freunde imemr rein nach aussehen aus? o.O das ist eine etwas seltsame beschreibung um einen gefährten auszusuchen der dich 20 jahre lang begleiten soll

Kommentar von Saydette ,

also ragdoll katzen haben eine normale größe nicht wie norweger oder main coon! vom futter her gebe ich dir recht, habe selbst ein "flaschenkind" da mein kleiner von seiner mutter nicht akzeptiert wurde. seine geschwister sind größer geworden (obwohl sie anfangs gleich waren)

Kommentar von palusa ,

das normale gewicht eines ragdoll-katers liegt zwischen 6,5 und 10kg.

mein größter hauskatzenkater ist ein wahrer riese und wiegt im winter 5,5kg.

wenn du mir einen hauskatzen-kater von 10kg zeigst der nicht massives übergewicht hat stimme ich dir zu dass ragdolls normalgroß sind

das heißt nicht dass alle ragdolls riesen sind. ich hab auch schon nrmalgroße coonies gesehen. aber die kollegen können groß werden

schließt du grade von einem kitten auf ne komplette rasse? einem kitten das verstoßen wurde und von minderwertiger milch (das ist ersatzmilch immer) leben musste? du bist mir niedlich..

Kommentar von Saydette ,

du widersprichst dir aber. oben sprichst du von "alle rassekatzen (ausnahme norweger main coon und ragdoll) und jetzt vergleichst du mit hauskatzen? also laut internet ist das normalgewicht eines ragdoll katers 6 - 8 kilo wie du auf 10 kilo kommst ist mir fraglich. wie du dir vielleicht vorstellen kannst war ich beim kauf bei einer ragdoll züchterin und habe einige katzen und kater gesehen. warum sollte ich von meinem flaschenkind (von dem ich selbst sage dass er kleiner als die anderen ist!!) ausgehen dass er den standard festlegt? OH MANN , mehr fällt mir da echt nicht mehr ein...

Antwort
von 1Paradise1, 13

Da gibt es Hunderte......was kannst Du ihr denn für ein Zuhause bieten?

Antwort
von paranomaly, 11

Glückskatzen werden nicht all zu groß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten