Passen Tennis und Muskelaufbau zusammen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich würde dir ganz einfach Konditionstraining empfehlen und kein Muskelaufbau. Du kannst natürlich wenn du sehr dünn und schmal gebaut bist, öfters mal ins Fitnessstudio gehen, aber ich würde dir nicht empfehlen, wenn du eh schon ein bisschen breiter gebaut bist, noch mit Muskelaufbau anzufangen. In ein paar Vereinen wird Kondi-Training angeboten. Frag am besten mal deinen Trainer. Wenn die das nicht anbieten, dann mach halt dein sogesagt *persöhnliches* kondi Training, wie zum Beispiel: jeden zweiten Tag joggen gehen ein paar mal schwimmen gehen, oder jeden Morgen u. Abend 10 situps und 10 Liegestütze. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich passt das zusammen. Ich würde keine Grund finden warum man es nicht tun sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tennis ist zum aller größten Teil Kardio und vollkommen in Ordnung, wenn du es an "Trainingsfreientagen" machst. 
Solange nichts weh tut, du dich wohl fühlst, ist das vollkommen ok. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich nicht zuviel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abwechselnd Muskelaufbau und Tennis find ich gut.

Wüsste nicht was dagegen spricht. Das du jedoch nicht jeden Tag trainieren solltest stimmt nur so halb. Den man so nur die selben Muskelpartien nicht pausenlos ausreizen, den das wäre wiederum nicht gut für dich.

Es spricht jedoch nichts dagegen das du an einem Tag zB Beine und Bauch trainierst und an dem nächsten Tag dan an rücken Oberarme und Brust rangehst 

:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?