2 Antworten

Es fehlt noch ein CPU-Kühler, der hier wäre gut und würde auch ins Gehäuse passen:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/EKL-Alpenfoehn-Brocken-2-Tower-Kuehler_845262.html

Ich würde evtl. ein gedämmtes Gehäuse vorziehen, z.B.:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/Nanoxia-Deep-Silence-3-gedaemmt-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_970337.html

Außerdem noch ein DVD-Laufwerk:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/LG-Electronics-GH24NSD1-DVD-Writer-SATA-intern-schwarz-Bulk_1011822.html

Für die GTX 1060 reichen 400W locker, statt dem 550W System Power lieber ein Pure Power 9 oder Straight Power 10.

Eine MX200 mit Chiptyp MLC wäre hochwertiger als die BX200

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bounty1979
09.09.2016, 18:38

Und ich würde statt der Seagate Desktop eine WD Blue nehmen, da die 64MB statt 32MB Cache hat.

0
Kommentar von vonPB
10.09.2016, 10:17

ok. hab's gewechselt. modular ist ja auch schöner als nicht.

0

Zu erstmal hast du keinen CPU Kühler, bei der K Variante ist kein Boxed Kühler dabei, da dieser aufs Übertakten ausgelegt ist. Hier wäre z.B. der Thermalright Macho HR-02 Rev. B empfehlenswert, es ist einer der mMn besten Mittelklasse Kühler und erlaubt auch moderates übertakten.

Was die GPU angeht würde ich in der Preisklasse definitiv die RX480 vorziehen, denn die 1060 und die 480 sind in aktuellen Spielen in etwa gleich stark, die 1060 ist vllt. minimalst besser. In zukünftigen Spielen wird die RX480, aufgrund der asynch Shader ====> besserer DX12 Support, um Längen besser sein, als die

Als Mainboard würde ich das AsRock Pro4 nehmen, wobei das Geschmackssache ist, ich hatte mit den Z170 Boards von GB eher schlechte Erfahrungen gemacht, aber das ist bei jedem anders, kenne auch Leute, die auf GB schwören und nur deren MB verbauen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung