Frage von pantokrator2009, 44

Passen Grafikkarte und Netzteil zusammen?

Kann mir bitte jemand sagen ob diese beiden Komponenten zusammenpassen?

be quiet! STRAIGHT POWER 10 500W

ASUS GeForce GTX 1080 STRIX

Da die Asus Karte, im Gegensatz zu herkömmlichen 1080er Karten mit 8+2-Phasen (GPU+Speicher) statt 5+1 ausgestattet sind

Danke!

Antwort
von Parhalia, 33

Hilfreich wäre es dann noch mit der Nennung Deiner restlichen Systemkomponenten im PC. Wenn da jetzt aber nicht eine AMD FX 8350 / 9xxx , bzw. eine ältere Intel i7 mit 6-8 Cores + SMT und etliche Laufwerke + Extras verbaut sind, so wird das E10-500 dafür vollkommen reichen.

Kommentar von pantokrator2009 ,

Danke für die schnelle Antwort, ich will ein komplett neues System bestellen bzw. hab schon bestellt Oo - mir gehts eigentlich nur drum um die Sache mit 8+2 Phasen

sonst werden drinnen sein:

Asrock Z170 Fatal1ty Gaming K4
I7-6700K
Samsung 850 SSD
WD 3 TB HDD
keine Laufwerke

Kommentar von Parhalia ,

Für die genannten Komponenten reicht das Stright-Power 10 mit 500 Watt problemlos aus. Wegen der Aktualität der CPU und der Grafikkarte wäre auch das modernere "Dark-Power Pro 11 - 550" einen Blick wert.

Die Anzahl der Phasen hat dagegen in der Werksausstattung zunächst mal nur geringen Einfluss auf die Leistungsaufnahme der jeweiligen Karte.

Die sogenannten "Referenzvorgaben" sind lediglich ein technischer Grundstandard der GPU-Herstellers ( in diesem Fall NVidia ), auf welchem PCB der aktuelle Grafikchip in der Serienfertigung zuverlässig, funktional und kostengünstig herstellbar ist.

Zur Reduktion von Wärme, Steigerung der Effizienz und möglicherweise grösserer Leistungsreserven beim OC KANN die Energiebereitstellung der Karte und des Grafikchips statt über wenige stark belastete Phasen auch auf mehrere, dafür im einzelnen aber schwächer belastete Wandler realisiert werden.

Hier kommt es bzgl. realer Leistungsaufnahme der "Custom-Designs" dann vor allem auf den Grad des einerseits werksmässigen OC über die Referenzvorgabe an, andererseits auf das im Kartenbios hinterlegte "Power-Target" seitens Asus.

Welche GTX 1080 Strix von Asus hast Du Dir denn konkret ausgesucht ?

Kommentar von Parhalia ,

Nachtrag : 

Im aktuellen "PCGH Extreme-PC / GTX980Ti-Edition" mit 

 - Asus Strix - GTX 980Ti DC3OC

 - Asus X99-A ( Mainboard )

 - Intel Core i7-5820K

 - 16 GB DDR4 / 512 GB SSD / 3 TB HDD / W-Lan Karte

Ist ein "Seasonic G-Series 550" verbaut.

Und dieser PC nimmt unter 3D - Last etwa 100 Watt mehr auf, als das nachfolgende "PCGH - System" mit i7-6700K / Asus Z170 Pro Gaming / Asus GTX 1080. ( Rest relativ ähnlich in der Ausstattung )

Kommentar von pantokrator2009 ,

vielen Dank für deine ausführlichen Antworten Parhalia!

es handelt sich genau um diese Karte: https://www.alternate.at/ASUS/GeForce-GTX-1080-STRIX-Grafikkarte/html/product/12...

Das Custom Design bietet 300W Leistungsaufnahme statt der Referenz 225W deswegen auch 8+2 statt 5+1. Aber ich hab mittlerweile rausgefunden, dass die Karte ein Adapterkabel mitliefert, damit sollte ich das Teil anschließen können :)

Über Werkseinstellungen werde ich sehr wahrscheinlich kein OC betreiben, glaub wird vorerst auch nicht nötig sein

Danke und lg,

Panto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community