Frage von Julianlp, 85

Funktionieren diese PC-Komponnente miteinander?

Hallo zsm. Ich habe gerade meinen neuen PC zusammengestellt und möchte fragen, ob alles ok ist. Ich habe einige Stunden damit verbracht die Teile sorgfältig zu vergleichen und zu entscheiden. Natürlich kann auch ich mal etwas übersehen, vergessen oder einen Fehler gemacht haben. Und deswegen hoffe ich, dass ihr mir versichern könnt, dass alles passt. Natürlich hoffe ich auf gute Antworten, mit Begründungen und euren Support!

Was würdet ihr anders machen? Was findet ihr gut/schlecht ? Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Wenn ihr eine Antwort geschrieben habt und bei mir noch Fragen auftauchen, werde ich sie stellen und hoffen, dass ihr sie beantwortet und mir weiterhelft!

Was will ich mit dem PC machen?

Nun ich möchte Yter werden, d.h. ich möchte aufnehmen und zocken.(FullHD, hohe Einstellungen und 30-60 FPS Und zwar geht es in Richtung Minecraft, LOL, CSGO, Fallout 4, diverse Onlinegames und ich möchte auch von Nintendo-Konsolen aufnehmen. Der PC sollte mindestens 5 Jahre aktuell für Spiele in FHD sein! Wichtige Anmerkungen: Ein klares Budget habe ich nicht, aber ich möchte ihn so billig wie möglich haben. Da ich in der Schweiz wohne, kann ich nur über Alternate und Amazon bestellen! Der Pc muss nicht flüsterleise sein, aber er darf keinen Krach machen!

  • Prozessor : i7-6700K 369.00
  • Grafikkarte: ASUS STRIX R9 390X DC3OC 464.00
  • RAM : Kingston Hyper X DDR4-2400 16GB 71.00
  • Mainboard : ASUS Z170 Pro Gaming 159.00
  • Netzteil : Seasonic G-650 124.90
  • SSD : Sandisk Ultra ll(2) 240GB 72.00
  • Harddisk : WD Blue 1TB 49.99
  • Gehäuse : Nanoxia Deep Silence 3 69.90
  • CPU-Kühler : Thermalright HR-02 Macho Rev B 42.00
  • Gehäuse Kühler :
  • 2x be Quiet! Pure Wings 2 140mm 10.99
  • Total : 21.98
  • Netzwerkkarte : TP-Link TL-WDN4800 36.00
  • OS : Windows 10 ...
  • DVD-Laufwerk : LG-GH24NSD1 14.99
  • Monitor : Acer G237HLA-LED Monitor 149.00
  • Gesamttotal : 1643.76
Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 24

Ich habe jetzt nicht überprüft, ob der gewählte CPU-Kühler von der Höhe her in Dein Gehäuse passt.

Gross auszusetzen gibt es aber erst mal nichts. Bezüglich Deiner Grafikkarte solltest Du Dir aber mittlerweile mal die AMD R9-Nano ansehen. ( nur wenig kostspieliger als die R9-390X, aber rein zum Gaming dennoch merklich leistungsfähiger und vor allem SPARSAMER und somit leiser und weniger aufwendig zu kühlen )

Rein für Deine Zusatzbedingung "Video-Mitschnitt" ist hier ohnehin Dein Prozessor stärker gefragt. Und eine gute und schnelle Daten-Infrastruktur.

Zur SSD an sich sage ich jetzt mal nichts, aber bei den Spielen incl. Aufnahmeoption / Video-Mitschnitt würde ich eine 2. identische Festplatte zusätzlich empfehlen, wenn Du die Spiele ohnehin eher auf der angegebenen Festplatte statt der SSD speichern willst. ( also SSD + 2 Festplatten )

Denn im Gegensatz zur SSD kann eine Magnetfestplatte nicht lesen und schreiben zur gleichen Zeit. Deswegen liegt das Spiel selbst z.B. auf Festplatte A und Deine Zieldatei zur Speicherung Deines Video-Mitschnittes auf Festplatte B. ( wie gesagt, die vorhandene SSD hierbei nicht mit beachtet )

Wenn Du somit lediglich Grafikkarte tauschst und eine weitere Festplatte einbaust, so sehe ich hier maximal etwa 100 Euro Mehrkosten auf der einen Seite. Dafür kannst Du beim Netzteil aber auch problemlos auf etwa 500 Watt Nennleistung "Zurück rudern"

Lasse Dich daher momentan nicht von einem "Chip-Schluckspecht + 8 GB Grafikspeicher blenden...die Radeon R9-Nano wird durch weitere Preissenkungen immer interessanter )

Und für Video-Mitschnitt brauchst Du weder sonderlich höhere Grafik-Power und Grafikspeicher als beim Gameplay ohne diese "Hintergrundarbeit".  Hier muss Deine "Basis" schnell sein. ( CPU und Laufwerks-Infrastruktur )

Schaue Dir die Radeon R9-Nano daher mal genauer an und vergiss' zumindest die R9-390X. 😉

Kommentar von Julianlp ,

Kannst du mir einen Vergleich schicken pls?

Kommentar von Parhalia ,

Eventuell würde ich sogar wegen Deines Wunsches der mitlaufenden Video-Aufzeichnung soweit gehen, Dir statt des i7-6700K + Z170 - Mainboards evtl. noch den i7-5820K samt x99-Mainboard anzusehen. ( restliche Empfehlung bleibt bestehen )

Was die R9-Nano angeht, so schaue mal auf www.pcgh.de unter Ausgabe 05-2016 rein.

Kommentar von Julianlp ,

Ich finde den Artikel nicht! Könntest du mir nicht einen Direktvergleich senden? Das würde mir mehr helfen!

Kommentar von Parhalia ,

Ich kaufe die PCGH als "Printmedium". Da müsstest Du online auf der Webseite dieser Redaktion also leider selbst mal suchen. ( ich habe nur ein eng begrenztes Datenvolumen 😕 )

Kommentar von Parhalia ,

Sofern hier gestattet ...

@Thilo Bayer ( Chefredakteur der "PCGH" )

Das älteste Heft in meiner bestehenden Sammlung ( älteres ging verloren wegen Umzug ) ist die 02-2007. 

Deine Einleitung zur 05-2016 habe ich gelesen und akzeptiere sie für die Einzelausgaben in der Druckversion. 😉

Antwort
von m0rz97, 18

Ich würde mir eine andere Graka kaufen..
Ich meine auch, dass beim Deep Silence 3 (wirklich sehr gutes Gehäuse) bei Alternate schon 3 120mm Radiatoren verbaut sind.

Ich habe mir im Februar einen PC bei Alternate zusammengestellt und der läuft bis jetzt unter Windows 7 hervorragend. Packt alle meine spiele problemlos auf 4K und LoL mit 300FPS - Kostenpunkt sind ohne Peripherie dabei allerdings gut 1850€
Verbaut habe ich:
Graka: Asus gtx 980 Ti Strix OC 6gB
RaM: Corsair DIMM 16gB DDR4-2133
Festplatten:
HDD: Seagate Barakuda 7200.14 Bulk
SSD: Samsung 850 Pro 2,5" 512gB
Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3
MoBo: Asus Z170-K
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro P11
Monitor: Asus PB287Q, LED-Monitor
Laufwerke: LG CH12NS30, Blu-Ray-Combo
CPU: Intel Core i5-6600K
CPU Lüfter: Noctua NH-L-12

Den PC habe ich auch speziell als ausbaubare Plattform zusammengestellt.. man kann also später recht einfach Komponenten austauschen oder hinzufügen, da Netzteil und Gehäuse sehr hochwertig sind und das Motherboard auch noch lange mitkommen sollte.

Wenn du bereit bist ein wenig über dein Budget für den anderen PC zu gehen würde ich dir auch sonst eher eine Nvidia Grafikkarte empfehlen. Von AMD Prozessoren würde ich auch die Finger lassen.

an der Grafikkarte könntest du bei meiner Version noch ein wenig sparen, da in ein paar Monaten neue Grafikkarten auf den Markt
kommen sollen. daher ist es vielleicht sinnvoll dann eine neue zu kaufen, oder in einem
Jahr, wenn die Modelle ausgereifter sind und die Händler nen bisschen vom Preis gegangen sind.

Ich denke zum Aufnehmen und rendern wirst du mit einem i7 besser dran sein als mit meinem i5, der aber wahrscheinlich auch ausreichen würde.

Ich hoffe ich konnte helfen
lg m0rz

Expertenantwort
von bcords, Community-Experte für PC, 30

Scheint alles zu passen und von der Leistung her ist der mind. Oberklasse. Auch die Komponenten sind wertig gewählt. Nur bei dem Budget hätte ich einen evtl teureren. Gaming Monitor gewählt der auch eine höhere Bildwiderholfrequenz als 60Hz hat z.B.:

http://www.amazon.de/BenQ-XL2411Z-Monitor-Reaktionszeit-schwarz/dp/B00HZF2JWA/re...

Kommentar von Julianlp ,

nein, 60FPS reichen vollkommen. es geht mir mehr um ein schönes Bild

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community