Frage von Strawberycookie, 85

Passen all diese Interessen in einem Beruf?

Hallo Leute, kennt jemand Berufe, bei den man all diese Interessen in einem Beruf hat? Also ich nenne jetzt mal so die groben Interessengebiete: Innenarchitektur, Sprachen, Eventmanagement (oke das ist ein riesiges Gebiet, ich meine damit halt das ich es mag Dinge zu organisieren und so joa ich hoffe ihr versteht mich :D) Fotografie, Reisen, Journalismus, Ernährung, Sport (vor allem Tanzen!), Mode (Make up und so Zeug eher nich). Ich würde auch gern mit Menschen zusammen arbeiten, also nicht Krankenschwester oder Altenpfleger sondern halt mit Menschen in Kontakt treten. Und ich würd auch gern ins Ausland von daher sollte es, wenn möglich, ein International gefragter Beruf sein. Da ich Abitur mache würde ich gern studieren von daher steht jeder Beruf offen :D Wenn ihr in einem der oben genannten Berufsfelder (siehe Innenarchitektur, Sprachen,...) arbeitet würde ich mich freuen wenn ihr mir einen "Einblick"( wie poetisch :D) in euer Schulleben (also was ihr studiert habt) und euer Berufsleben geben könntet und einfach beschreibt was eure tagtägliche Aufgabe ist, und wenn möglich auch noch positives und negatives :) Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnjavonWins, 12

Ich finde das eine tolle Herangehensweise an die Berufswahl. Alle Interessen und Vorlieben mal zusammentragen. Damit bekommst Du einen prima Überblick.

Auf diese Weise kannst Du Deine Tätigkeit selber definieren und damit möglicherweise in eine Nische springen, die noch wenig besetzt ist. Hier darfst Du mal total frei brainstormen und suchen.

Ich würde Dir empfehlen, dies alles auf einem plakatgroßen Papier (wenn Du kein Flipchartpapier hast, kannst Du eine Geschenkpapier-Rolle umdrehen) aufzuschreiben.

Dabei möglichst genau herausfinden, was ist es, was Du daran magst. Also z.B. was ist das interessante für Dich an Innenarchitektur? Die Auseinandersetzung mit den Menschen, deren Räume du gestaltest oder das kreative Element, der designerische Aspekt? 

Wenn Du das machst, wirst Du feststellen, dass es einige Punkte gibt, die immer wieder für dich wichtig und spannend sind. So kommst Du dem ganzen näher, was Du konkret willst.

Den Beruf zu finden und die dazugehörige Ausbildung zu wählen ist ein bisschen etwas anderes, da bist Du stärker festgelegt. Aber in diversen Studiengängen und Berufen lässt sich dafür die Grundlage legen. 

Was ich dringend empfehle, ist bei den Berufsfavoriten genaue Infos der Tätigkeiten einzuholen: Frage Menschen, die diesen Beruf ausüben, was sie täglich konkret tun. Was sie fasziniert und was sie frustriert in ihrem Beruf. 

Denn Berufe, die man nicht gut kennt neigen dazu, romantischer auszusehen, als sie sind.

Insgesamt weist vieles auf eine Tätigkeit im Bereich  Lifestyle hin. Das kann berichten im Sinne von Journalismus sein, das Kann Bloggen sein- darin kannst Du Dich jederzeit selber schon mal ausprobieren. Ebenso kann es auch Beratung/ Coaching sein.

Wichtig finde ich, dass Du Dich jetzt schon daran machst, es herauszufinden und Du wirst sehen, vieles wird klarer, wenn Du mal angefangen hast. 

Manche Interessen und Vorlieben sind auch in der Freizeit als Ausgleich wichtig und dort besser aufgehoben - das wird sich herauskristallisieren.

Den Traumjob vorab festzulegen ist nicht wirklich möglich, ihm nahe zu kommen schon. Also: ausprobieren, Infos sammeln, Praktika machen, Jobben,... 

Antwort
von Oleary12, 28

Vielleicht international Management
Journalismus
Anglistik
Übersetzerin
Im Touristenbüro arbeiten
Im Verlagsbereich oder Mediengestaltung
Kannst auch glaube ich irgendwas mit Raumgestaltung machen da kannst du dekorieren und alles präzisieren ;)

Kommentar von Strawberycookie ,

Danke 😊ich werde mich zu den einzelnen Berufen genauer informieren 😄

Antwort
von emem1234, 4

Ich denke nicht, dass Du etwas finden wirst, das alles abdeckt. Deshalb solltest Du Deine Liste ordnen und priorisieren (wie wärs mit einer ABC Analyse?)

Am Ende des Tages ist ein Beruf doch eine Tätigkeit, damit Du Geld zum Leben verdienen kannst. Wer auf eine konkrete Stelle einstellt, der sucht ja auch Bewerber, die genau darauf passen.

Meine Meinung: Also finde Deine 2-3 Top-Interessen und orientiere Dich dahin. Denn im Bewerbungsgespräch muss Du ja verdeutlichen können warum Du Dich gerade hierzu beworben hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten