Frage von zelda4ever2, 82

Passe ich nicht in meine Altersklasse?

Hey ich komme mir selbst blöd vor diese frage zu stellen aber naja. Ich bin ein 14 jähriges mädchen in der 8. Klasse. Ich lese Krimis schaue serien und filme bis fsk 16 (keine 18ner), zocke gerne zelda und mario. Ich besitze einen selbst gemachten harry potter Zauberstab bin stolz drauf zocke auch gerne pokemon und schaue mir den pokemon animi auf englisch an um mein Englisch zuverbessern.

ABER andere in meinem alter: Zocken doom, call of duty oder andere 18ner games. Schauen walking dead allgemein zeug ab 18. Gehen abends feiern, saufen und schleichen sich in Diskos. Ich weiß nicht alles davon ist gut aber wenn man das mal vergleicht komm ich mir so kindisch vor! Als wäre ich zurückgeblieben oder so... Ich bin eigentlich stolz darauf wie ich bin aber irgendwie habe ich langsam angst das ich nicht in meine Altersklasse passe :/

Antwort
von Tasha, 18

Niemand passt ganz in seine Altersklasse. Jeder hat irgendwelche abweichenden Interessen, abweichenden Meinungen, abweichenden Leistungen, sieht anders aus, als der Großteil der anderen. Das fällt vor allem im Teenageralter auf (jedenfalls negativ, in der Grundschule vielleicht noch eher positiv).

Mache Dir klar, dass nie alle gleich sind und dass Du nur ggf. nicht in Deine Gruppe vor Ort (Klassenkameraden, Freunde, Nachbarn) passt, dass es aber andere in Deinem Alter gibt, die Dir sehr wohl ähnlich sind. 

Ich war als Kind etwas besessen von Wellensittichen, habe alles darüber gelesen, mich besonders um meine  Vögelchen gekümmert, ihnen Freisitze gebastelt, ganztägigen Freiflug eingeführt, sie fotografiert, über sie Tagebuch geführt. Damit war ich klarer Exot in meiner Klasse, Freundesgruppe und sogar bei Eltern und Geschwistern. Und heute? Schreiben auch 10jährige in Wellensittichforen oder machen Videos über ihre Vögel, basteln ihnen Spielzeug und Freisitze etc. Nur heute findet man diese Leute besser übers Internet, damals war das für mich schwieriger. Mein Vater hat mir mal ein Telefonat mit einer Wellensittichbuchautorin vermittelt, während andere in meinem Alter von einem Treffen mit einem Sänger oder Schauspieler träumten.

Auf der anderen Seite gibt es viele Erwachsene, die auf youtube Kindersendungen kommentieren (Löwenzahn und Co), oder Puppen, Ü-Eierfiguren oder sonstwas sammeln. Und viele Jugendliche, die ernsthaft ein Hobby auf hohem Niveau betreiben und sich dort Fachwissen aneignen. Nicht alle machen das, und vermutlich selten mehr als einer in einer Gruppe (Klasse etc.), aber man kann sie heute recht einfach über Foren, Blogs usw. finden und oft auch treffen.

Mache Dir klar, dass es nur bis ca. 18 Jahren  normal ist, Interessen in strenge Altersklassen zu teilen (das macht man mit 12, das mit 14, das mit 16 etc.). Ab ca. 18 wird es zunehmend egal, da können ein 18jähriger, ein 30jähriger und ein 50jähriger die gleichen Interessen haben und es stört in vielen Bereichen nicht mehr (in einigen vielleicht schon, z.B. Musik/Bands, aber in anderen nicht, z.B. Literatur/ Bücher oder Musizieren). Zum Beispiel für das Alte Ägypten kann man sich mit 6 Jahren, 16 Jahren, 26 Jahren, bis hin zu 86 Jahren interessieren und ein Gespräch zwischen Interessierten unterschiedlicher Altersgruppen - vielleicht mit Einschränkungen beim Sechsjährigen - könnte sehr interessant werden für alle.

Behalte Deinen Zauberstab, er wird Dich später auch an diese Zeit erinnern. Außerdem ist es etwas, das Du selbst gemacht hast, was auch nicht jeder kann. Mache einfach das, was Dir Spaß macht. Viele lassen sich zu Hobbys hinreißen, die gerade in sind oder die die meisten in ihrer Gruppe machen; wenn man bewusst nur das macht, was einem wirklich am Herzen liegt, hat man mehr Entspannung und findet auch schneller heraus, was einem wirklich liegt, statt etwas zu machen, nur weil es gerade in Mode ist oder in der Gruppe ein Trend.

Antwort
von Christcool, 23

Ach Quatsch. Ich finde dich reifer als deine Kollegen, schließlich denkst du nicht dass du Zeug ab 18 konsumieren musst um Spaß zu haben oder cool zu sein. Wenn du dich so wohlfühlst, dann vesuch dich auch nicht krampfhaft zu verändern. Deine Freunde mögen dich schließlich dafür, dass du genau die bist, die du eben bist :D

Antwort
von Tinkerbell3007, 31

Solange du dich wohl fühlst ist alles richtig und gut. Mach das, was dir Spaß macht und dich interessiert. Wart mal ab, in ein paar Jahren hat sich das eh erledigt, weil dann diese Sachen die du magst ganz viele wieder gut finden:) Such dir einfach Leute, die ähnliche Interessen haben wie du, das hilft dir bestimmt. Mach einfach weiter was dir gefällt. Ich bin fast 19 und habe bis heute keinen FSK 18 Film gesehen oder so. Wenn es ich nicht interessiert lass es

Antwort
von CyxCat, 28

Bleib so wie du bist, du brauchst dir keine Sorgen machen. Bald findest du welche die auf deiner Wellenlänge sind, ich bin 20 und mir ging es genauso wie dir, ich spiele auch Pokémon und schaue animes und interessiere mich nicht für Alkohol und Partys. Mache das was dich glücklich macht, so habe ich auch meinen jetzigen Freund kennen gelernt und wir sind über alles glücklich.

:)

Antwort
von Naemi777, 3

Ich bin in der 7. Klasse (nur eine Klasse drunter) und ich mag auch Krimis. In meiner Klasse gibt es große Harry-Potter-Fans und eine spielt auch Pokemon (soweit ich weiß).

Mache dir mal nicht zu viele Gedanken.

Du hast viel Besseres zu tun als dich anzupassen!

Antwort
von SechsterAccount, 28

Ist ok , du hast zwar ein wenig recht aber das schadet keinesfalls ;), kommt bei dir dann eben später ...
Ich finde sowieso so schade ,dass alle Kinder versuchen erwachsen zu sein , die Kindheit ist so rasend schnell vorbei , die sollte man gebührend nutzen

Antwort
von matthiasB1997, 22

du bist gut so wie du bist! in deinem alter sollte man solche dinge noch gar nicht tun, bzw. es auch später nicht übertreiben. besonders in der schulzeit, die leider auch so blöd es klingen mag, einen großteil für die zukunft ausmacht.

von daher sei eher stolz auf dich und deine interessen! sehe es als etwas positives an, dass du dich von dem ganzen mist nicht mitziehen lassen hast

Antwort
von Felixie1, 21

Bleib so,wie Du bist.Tu nur das,was Dir wirklich gefällt.

Antwort
von Nilin25, 17

Mit 14 machst du alles richtig! Ich würde meinem Kind solche Dinge wie doom und saufen verbieten! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten