Frage von CocoRoseone, 79

Paspertin letzte Rettung?

Ich hab sehr starke Übelkeit bis zum Erbrechen wegen pms und das einzige was mir geholfen hat war paspertin aber das wird ja nicht mehr verkauft. Ich hab noch Tabletten wenn ich eine im Notfall nehme wird es ja nicht so schlimm sein oder? Ich bin 15 Jahre alt und die anderen Mittel gegen Übelkeit helfen nicht. Was meint ihr kann ich die noch im Notfall nehmen?

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 30

Paspertin / MCP ist verschreibungspflichtig und kann von jedem Arzt verschrieben werden.

Antwort
von Ceres52, 40

Na Moment mal, also Metoclopramid Tabletten sind nicht vom Markt genommen nur die Tropfen davon. Der Grund war, das Tropfen zu hoch konzentriert waren, was bei einigen Menschen schwere Nebenwirkungen verursacht hat. Es ist auch noch nicht entschieden ob nicht doch nochmal Tropfen mit anderen Konzentrationen wieder auf den Markt kommen werden. Die Tabletten aber haben eine andere Konzentration. MCP haltige Tabletten (wie Paspertin Tabletten) darf man einnehmen. Natürlich sind sie nicht für Daueranwendung geeignet, wegen ihren Nebenwirkungen. Du solltest lieber mal die Ursache behandeln, PMS muss man nicht haben. Es gibt so viele verschiedene Verhütungspillen und man muss zwar eine Weile rumprobieren, aber mit der richtigen Pille nehmen auch die PMS Symptome ab. Außerdem gibts noch viele andere Dinge die man versuchen kann. Es gibt zB Vitamin Präparate in der Apotheke die speziell für das PMS zusammengestellt sind und die Symptome bessern.

Antwort
von oppenriederhaus, 43

Nein - sie wurden nicht umsonst aus dem Handel genommen !

https://www.test.de/Magenmittel-Metoclopramid-Verkaufsverbot-fuer-Tropfen-gegen-...

Antwort
von archibaldesel, 63

Die sind doch garantiert schon abgelaufen....

Kommentar von CocoRoseone ,

Nein noch nicht

Kommentar von archibaldesel ,

Na dann mal los.

Wie kommst du übrigens auf die Idee, dass es nicht mehr verkauft wird? Es steht lt. Wikipedia sogar auf der WHO-Liste der "unentbehrlichen Medikamente". Kriegt man in jeder Apotheke.

Kommentar von CocoRoseone ,

Aber nur mit rezept die Tropfen werden nicht mehr verkauft

Kommentar von archibaldesel ,

Naja, rezeptpflichtig ist für mich etwas anderes als "nicht mehr zu kaufen". Aber egal. Als recht wirksamund rezeptfrei haben sich bei mir Iberogast-Tropfen erwiesen, wenn ich mal Magenprobleme haben.

Antwort
von pipepipepip, 40

Frag doch deinen Arzt dass er sie dir verschreibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten