Frage von minime6114, 125

Partyraucher-funktioniert das wirklich, dass es dabei bleibt?

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin & rauchen, 53

Hallo! Leider funktioniert das auf Dauer fast nie. Alles Gute.

Antwort
von RoXoR987, 55

Nun ja, 90 % der Raucher mit denen ich in meinem Alter spreche haben auf Partys angefangen, dann iwann mal zwischen durch und jetzt ne halbe schachtel am Tag... Kann dir nicht sagen ob alle Partyraucher später rauchen oder alle Raucher mal Partyraucher waren, aber der Verdacht liegt nahe... Ich komm meistens nur auf die Idee zu rauchen wen ich schon ziemlich "angetrunken" bin, bereue es aber schnell, weil den nächsten Tag alles nach Rauch schmeckt :D finds eher ekelhaft, dann doch lieber nen Bier :D

Antwort
von Smudo1284, 50

normalerweise funktioniert das nicht.

in der regel fängt man an zu rauchen, raucht ab und an, bis man irgendwann täglich raucht.

gibt aber ausnahmen, die das so machen. ein bruder von mir raucht, wenn er mal voll besoffen ist, im alltag nie.

ich würde es aber nicht ausprobieren, wenn ich noch nie geraucht hätte, weil mir das risiko zu hoch wäre, irgendwann viel zu rauchen.

ich habe von anfang an viel geraucht und wünschte, ich hätte es nie versucht.

Antwort
von amdros, 59

Das kommt auf jeden einzelnen an..wie stark dessen Wille ist.

Ich befürchte aber..wer einmal Blut geleckt hat..möchte immer noch mehr davon haben!?

Antwort
von Mondmayer, 79

Manche können es, aber eigentlich funktioniert das nicht, weil der Körper sich an das Nikotin gewöhnt.

Kommentar von minime6114 ,

Ja das denke ich auch. :)

Kommentar von AndyNight ,

da muss ich wiedersprechen, lies mal meinen Kommentar dazu :)

Kommentar von Mondmayer ,

Ah ja und deine Meinung hat jetzt einen repräsentativen Charakter, weil?

Antwort
von nooppower15, 60

Meiner Erfahrung nach aus denn Freundeskreis...

Das funktioniert auf Dauer nicht, früher oder später fangen die meisten auch im ähm Alltag mir rauchen an.

Antwort
von MimiPanem, 7

Also bei mir funktioniert es sehr gut!:) Habe im Alltag nie das Bedürfnis zu rauchen

Antwort
von AndyNight, 80

Also ich kann dazu nur folgendes sagen:

Ich hab eine Shisha die ich vielleicht einmal alle 2 Monate benutze und wurde kein Raucher davon, also Zigaretten. Auf Partys allerdings habe ich auch ab und an geraucht und bin dadurch auch kein Raucher geworden. Partys sind halt ein Ausnahme Zustand finde ich . Kenne eigentlich keinen der dadurch zum Raucher wurde. Ist aber nur meine Erfahrung :) Mit stabilem Ego und der richtigen Einstellung solltest du aber dadurch nicht zum Raucher werden :)

Antwort
von Chillkroete1994, 51

Was erhoffst du dir für eine Antwort ^^ Gewissheit hast du erst wenn du es selbst probiert hast .

Ein Kollege raucht schon immer nur wenn er Alkohol beim feiern trinkt aber auch wirklich nur beim feiern sonst nie .

Und ich hab durchs rauchen beim feiern angefangen ...

Beim Einen so beim anderen so ^^

Antwort
von ingwer16, 40

Ich hab 2008 aufgehört zu rauchen . Hin & wieder , beim weggehen , Rauch ich mal eine , muss gestehen dann hab ich sicher auch 2-3 Gläser Wein in der Birne .
Meisst wird mir schwindlig bei den ersten zwei Zügen , Rauch dann aber - warum auch immer zu Ende . Tags danach graust mir fast ....
Naja würd sagen es geht .

Antwort
von BadBird98, 35

Ein Kumpel von mir hält das so seit 2 Jahren durch. Ich selbst hab es nicht geschafft :D

Antwort
von fuxmichi, 33

Kommt drauf an... Bei Freunden von mir klappts :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community