Frage von hilfesuchend274, 59

Partyanlage vor überhitzten schützen?

Hey.

Ich, 14 habe das Problem, dass meine Anlage nach längerer Zeit unter starker Belastung auf Partys überhitzt und sich dank der Sicherung abschaltet. Diese besteht aus zusammen gesammelten Komponenten (2 Standboxen von Yamaha (60 Watt), 1 Subwoofer von Jbl(80watt),ein Verstärker von Sony(stellt 80 Watt zur Verfügung)). Dementsprechend kommt der Verstärker natürlich an seine Grenzen. Jedoch gab ich Moments nicht die Möglichkeit einen Nachfolger zu finden.

Dementsprechend Suche ich nach einer Idee den Verstärker zu kühlen. Vielen Dank schon mal :D

Antwort
von Thorsten667, 16

Ich würde gerne wissen um welche geräte es sich genau handelt und wie diese zusammengeschaltet sind.

Auch eine Beschreibung über den genauen Einsatzbereich "Party" wäre angebracht. Was wird dem Material abverlangt? Welche Raumgröße und wieviele Leute werden da beschallt?

Dem Verstärker wird auf jeden Fall nicht umsonst zu warm ;-)

Die Frage ist ob es wegen Impedanzproblemen oder schlicht wegen Unterdimensionierung ist.

Antwort
von noerm, 27

Kauf dir Endstufen, die was taugen und eine ausreichend dimensionierte Kühlung haben. BTW: Der Verstärker ist zu klein für deine Lautsprecher, nimm einen größeren damit du dir dieses Gepfusche sparen und deine Speaker schützen kannst.

Antwort
von DjTilDawn, 18

Dass die Endstufe abschaltet, hat ja einen guten Grund. Sie nur mehr zu kühlen, damit der Thermoschalter nicht auslöst, ist also keine wirklich gute Idee. Denn so werden die übrigen Bauteile, die ja eigentlich geschützt werden sollen, nur endgültig überlastet. Lass also lieber die Finger von dieser Idee!

Antwort
von fernandoHuart, 38

Mit ein oder mehrere stinknormale Ventilatoren...

Kommentar von hilfesuchend274 ,

An Ähnliches hatte ich auch schon gedacht. Mein Problem war dabei, dass man einen normalen, wie man ihn aus dem Alltag kennt ja relativ schwierig auf die Kuh Krippen des Verstärkers konzentrieren kann. Und bei diesen kleinen, die per Usb als Pc gadget verkauft werden war ich mir nicht sicher, ob die ausreichen. 

Kommentar von fernandoHuart ,

Dann musst Du eben den Verstärker anders positionieren. Dessen Ausrichtung spielt keine Rolle da es kein Ton von sich gibt. Eventuell die Verbindungen länger oder kürzer, sonst sehe ich da kein Problem.

Kommentar von hilfesuchend274 ,

Wie meinst du das? Er stand frei auf einem Tisch. Oder wie hab ich das zu verstehen? 

Kommentar von fernandoHuart ,

Ok. Dann Ein Aussparung in der Tischplatte die zum Verstärkermassen paßt und die Ventilatoren darunter Richtung Kühlrippen.

Kommentar von hilfesuchend274 ,

Das ist eine gute Idee. Dann stell ich den Verstärker einfach falsch herum auf den Tisch und lass die Luft da durch ziehen. Danke für die hilfe! 

Kommentar von fernandoHuart ,

immer wieder gern.

Kommentar von DjTilDawn ,

Das ist wirklich eine super Idee! So kann der Verstärker wenigstens von unten keine kalte Luft mehr ansaugen!... Erst denken, dann machen.

Kommentar von fernandoHuart ,

er ist hoffentlich clever genug um zu merken dass es so wie er es sich vorstellt nicht funktioniert. Davon war meinerseits auch nicht die Rede (Verstärker umgekehrt auf dem Tisch). 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten