Frage von Lebensform, 85

Partnerschaft mit großem Intelligenzunterschied, ein Problem. Erfahrungen?

Antwort
von einfachichseinn, 34

Das kommt ganz darauf an, wie man Intelligenz definiert.

Es ist nur wichtig auf dem selben Niveau reden zu können.

Ich hätte nichts davon, wenn mein Partner sehr intelligent im Sinne einer hohen Sprachbegabung wäre, aber von anderen Dingen, die mich interessieren keine Ahnung hätte.

Ebenso wäre es doof, wenn jemand zwar die selben Interessen hat, aber ihm das weitreichende Interesse fehlt.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Partnerschaft, 24

Die üblichen Sprüche was so alles in einer Beziehung zählt wie eben der gegenseitige Respekt, die gegenseitige Achtung, Toleranz und nur die Liebe zählt und was auch sonst noch immer, das ist letztendlich alles für die Katz. Wenn die geistigen, intellektuellen oder eben kurz und knapp die Unterschiede in der Intelligenz und im Bildungsniveau zu groß sind, dann sind die Probleme bereits regelrecht vorprogrammiert. Es ist doch auch kein Zufall, das in der Regel ein Arzt oder ein Ingenieur oder Wissenschaftler und auch Sportler oder Politiker ihre Beziehungen sozusagen mit überwiegender Mehrheit in ihrem quasi eigenen Dunstkreis knüpfen.

Antwort
von beangato, 42

Wenn man sich liebt, geht alles. Jeder muss den Anderen halt lassen, wie er ist.

Antwort
von Ursusmaritimus, 47

Es wird in aller Regel zu einem Problem welches nur mit gegenseitigem Respekt und Toleranz zu handhaben ist.

Das gilt für beide Seiten........

Antwort
von steefi, 46

nicht unbedingt, aber einfacher macht es die Sache nicht.

Antwort
von Fielkeinnameein, 50

Hey,

kann funktionieren. Kommt immer auf die Personen an. Hätte damit kein Problem.

Mfg

Antwort
von FancyDiamond, 44

Man sollte sich immer auf gleicher Augenhöhe begegnen. Alles andere funktioniert auf Dauer nicht.

Ich will niemanden diskriminieren, aber ich war mal mit den Bauarbeiter zusammen. Der war leider dumm wie Brot.

Kommentar von Lebensform ,

Welche Probleme ergaben sich daraus?

Kommentar von FancyDiamond ,

Sein Wortschatz war äußerst begrenzt. Sein Benehmen in der Öffentlichkeit ebenso.

Allgemeinwissen war praktisch nicht vorhanden. Man will auch mal über aktuelle Geschehnisse beispielsweise die Politik betreffend sprechen. Oder über Wissenschaft , Geschichte, Kultur etc...

Wenn man sich eigentlich nichts zu sagen hat, sondern nur auf einer anderen Ebene harmoniert, ist das frustrierend. Wird auf Dauer langweilig, und es kommt immer öfter zu Konflikten.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Sie hatte keinen Respekt vor ihm.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten