Frage von Zukunftsjunkie, 54

Sollte die Partnerin von Mitbewohnerin sich auch an Miete/Nebenkosten beteiligen?

also ich wohne in einer 7er wg. einer meiner mitbewohnerinnen hat in der woche immer die freundin da, also eigentlich wohnen die beiden zusammen in dem wg zimmer, am wochenende sind sie meistens unterwegs. irgendwie finde ich das aber nicht fair, die freundin geht als einzigste arbeiten und wenn die nebenkostenabrehnung kommt, müssen wir was nachzahlen evtl. jeder von uns bezahlt 80 euro nebenkosten. ich und auch andere in der wg würden es gut finden, wenn sie wenigstens einen teil der nebenkosten bezahlt. dass die beiden in einem zimmer wohnen ist eigentlich egal, auh wenn , wie ich finde sie dadurch abschotten und man sie eigentlich nur zum kochen in der küche sieht. aber es is jdoch nicht zu viel verlangt, 40 euro nebenkosten zu bezahlen? also wir haben noch nicht geredet mit ihr ... oder stell ich mich an?

Antwort
von LiselotteHerz, 39

Diese Freundin verbraucht Wasser, sie wird ja sicherlich die Toilette und die Dusche benutzen. Ich persönlich fände das nur in Ordnung, wenn sie dafür ihren Anteil zahlt. Vermehrte Kosten für Strom fallen auch noch an, sie wird ja wohl ab und zu mal ihre Kleider waschen und ihre Haare fönen, oder? Diese Nebenkosten sollten auf alle Personen umgerechnet verteilt werden. Du stellst Dich gar nicht an, warum sollte sie das alles nutzen dürfen, ohne dafür zu zahlen? lg Lilo

Sollte der Vermieter davon mal Wind bekommen, gibt es Ärger. Sie hat ja sicherlich keinen Untermietvertrag und selbst der muss vom Vermieter bewilligt werden.


Antwort
von stilleswasserl, 32

Da bist du jetzt zu spät dran.

Ich würde aber an deiner Stelle schon mal für die nächste Nebenkostenabrechnung vorsorgen und mit den anderen Mitbewohnern einen Vertrag aufsetzen der beinhaltet, daß wenn jemand regelmässig mehr als 4 Tage/Woche bei jemandem übernächtigt, sich an den Nebenkosten beteiligen muß.

Man sollte aber auch da behutsam vorgehen um keinen Streit herauszufordern.  Man sollte es einfach so darlegen daß Strom, Telefon und Wasser Geld kosten.

Antwort
von Eiszeitw, 33

Sie benutzt Strom, Wasser, Heizung und andere Dinge also hat sie sich zu beteiligen!

Antwort
von Teddy12321, 30

Ich finde sie sollte wenigstens einen Anteil bezahlen,wenn sie schon bei euch wohnt.

Antwort
von weisskopfadler, 19

Man muß ja wohl unterscheiden zwischen flächen- und verbrauchsberechneten Nebenkosten. Nur bei letztgenannten kommt hier eine Beteiligung in Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten