Frage von Cou1990, 86

Partnerin bevorzugt Freundin gegenüber mir. Wie reagieren?

Hallo, ich (m,22) bin mit meiner Freundin seit über 1 Jahr zusammen. Es läuft an sich auch alles super, wenn da eine Sache nicht wäre. Ihre beste Freundin und sie haben sich (vor unserer Beziehung) gestritten und keinen Kontakt gehabt. Meine Freundin hat, als wir zusammen kamen, sehr viel über sie gelästert, dass sie eine Schl*** (nicht wortwörtlich nehmen) ist, sie sehr großen (negativen) Einfluss auf meine Freundin hatte u.v.m. Zu der Zeit (bevor die sich vertragen haben), habe ich meine Freundin sehr oft gesehen. Jeden 2.ten Tag bin ich zu ihr gefahren, haben eine geraucht, haben was gegessen - eine schöne Zeit gehabt. Sie hatte immer großes Interesse mich zu sehen, und hat mich öfters gefragt ob und wann wir uns sehen. Nun, nachdem die beiden sich vertragen haben (ca. 5 Monate her), sehe ich meine Freundin 1x wöchentlich, und dann nur bei mir. Bei ihr war ich nachdem sie sich vertragen haben, innerhal 5 Monate ca. 5 mal!! Sie trifft sich lieber mit iher Freundin anstatt mit mir. Ich verstehe es und habe vollstes Verständnis dafür, wenn sie sich mit Freundinen trifft, aber das hat schon in den lezten 5 Monaten so eine Dimension angenommen, dass ich mich ernsthaft frage, ob sie ihre Freundin mehr bevorzugt als mich.

Habt ihr mit sowas Erfahrungen gemacht? Es kann nicht sein, dass das erste halbe Jahr wir uns fast täglich bei ihr getroffen haben, und seit 5 Monaten nicht mehr als 5 mal bei ihr. Wenn wir uns sehen, kommt sie zu mir vorbei.

Antwort
von Ostsee1982, 52

Mir wäre das an deiner Stelle auch zuviel. Unterm Strich kannst du weder sie noch ihre Ansichten noch ihr Verhalten verändern sondern nur darauf achten was du möchtest, was du dir von ihr wünscht, mir ihr Gespräche führen, dich mitteilen und wenn sie darauf nicht eingeht dann musst du deine Konsequenzen daraus ziehen. In deinen Fragen ist aber auch zu erkennen, dass dieses Drama sich schon über lange Zeit hin zieht. Wenn du nicht aktiv wirst nützen natürlich auch keine Fragestellungen im Internet was.


Antwort
von mediengau, 20

Der Frage ist nicht zu entnehmen, wie alt die Freundin eigentlich ist. Wenn Sie noch minderjährig ist, könnte es sein, dass die Eltern hier Einfluss genommen haben. Wenn Sie noch in Schule oder Ausbildung ist kann es sein, dass Sie mehr lernt. Wenn Sie aber älter ist, dann sollte man wissen, dass Männer die schon älter als Deine 21 reifer und finanziell attraktiver sind: Fertige Ausbildung, Beruf, mehr Geld. Blödes Alter. Werde erwachsen und werde Dir bewusst, dass jeder zweite Mensch auf diesem Planeten weiblich ist. Es gibt also noch mehr Frauen.

Antwort
von Blumenstrahl, 46

Es ist total normal wenn man viel mit seiner(vorallem wieder gewonnenen) besten Freundin machen will. Du solltest vielleicht darüber nachdenken ob du sie vielleicht einfach nur so gerne ganz für dich hast und ohne beste Freundin an der Seite besser fandest, da muss man dann die Freundschaft  akzeptieren. Sie ist auch eine Person die deine Freundin wirklich glücklich macht(nehm ich an). Wenn es dich wirklich zu sehr stört musst du unbedingt mit ihr reden, das ist das einzige was dann hilft. Wenn sie das dann aber nicht einsieht solltest du dir über die Beziehung gedanken machen und wie sie dich sieht und ob du sie mehr magst als sie dich, aber darüber erst nachdenken wenn sie deine Wünsche voll ignoriert.

LG Blumenstrahl


Antwort
von railan, 35

Laut den vorhergehenden Fragen lügt sie, ist schlecht gelaunt und zickig, braucht Bestätigung von anderen Jungs, zeigt keine Zährtlichkeiten und schon vor einem halben Jahr wolltest du dich wieder trennen.

Tu es endlich!

Ich vermute auch mal, dass das Girlie zu jung für dich ist - oder du zu alt für sie bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community