Frage von ShyGuy98, 198

Mein Partner will kein Sex, schläft meist und meckert sehr viel. Was hat er nur?

Hallo ihr, 

vielleicht wisst ihr mir zu helfen! Mein Freund und ich sind über ein Jahr zusammen, wohnen zusammen, alles gut. Er hat einen anstrengenden Job, der ihm täglich (ob nun Arbeitstag oder nicht) schlechte Laune bereitet. Sehr viel Ärger und Stress in ihm ist damit zu verbinden. Eigentlich sind wir sehr glücklich miteinander, und ich versuche wirklich alles, damit er sich wenigstens zuhause und bei mir wohlfühlt. Dennoch kriege ich zu viel Gemeckere ab, welches auch teilweise unter die Gürtellinie geht. 

Normalerweise bin ich jemand der nicht schnell sentimental wird, dennoch schafft er durch diese immer wiederholenden Situationen mich zum weinen zu bringen, mir ein schlechtes Gewissen einzureden, was auch immer. Meist haben wir ein mal in der Woche Sex, dann auch nur weil ich die ganze Zeit schon will und ihn wohlmöglich damit nerve. Er lehnt sonst ab, sagt er sei zu faul, es sei zu anstrengend, Er sei nicht mehr der jüngste. Er ist unter 25!

An 9 von 10 Tagen schläft er gegen 20 Uhr schon, ob nun Arbeit oder Wochenende am nächsten Tag. Selbst wenn wir mal unterwegs sind ist er nur müde. Wenn ich dann mal etwas sage, dann gibt es jedoch gleich wieder gemecker, welches auch wieder verletzlich wird. 

Ich liebe diesen Mann und ich möchte dass es ihm gut geht! Wisst ihr was er hat, was man machen kann?

Antwort
von Inalovesapple, 52

Ich würde zunächst abklären, ob es organisch bedingt ist. Hier wurde bereits die Möglichkeit eines Eisenmangels angesprochen. Dieser würde die Müdigkeit erklären, nicht aber die chronische Verstimmtheit in Verbindung mit einer verringerten Libido - davon ausgehend, dass er früher mal mehr Lust empfand.

Hierzu fallen mir zwei Möglichkeiten ein, die jeweils alle Symptome erklären könnten:
1. Ein Vitamin B12-Mangel
2. Eine Schilddrüsenerkrankung (Unterfunktion oder Hashimoto).

Er sollte wirklich einen Arzt aufsuchen und sich durchchecken lassen. Unsere Hinweise hier können das Problem nicht lösen...

Antwort
von RefaUlm, 89

Er sollte sich einen Ausgleich suchen um den Kopf wieder frei zu bekommen und die Belastung von der Arbeit abzuwerfen! Abends ein kleiner Spaziergang durch die Nachbarschaft kann da schon einiges bewirken. Ansonsten sollte er vielleicht auch mal zum Arzt gehen, wenn es kein Burn out ist könnte es Eisenmangel oder eine stressbedingte Stoffwechselstörung sein. Macht er Sport? Ist zb ein prima ausgleich! Und bitte nicht mit der ausrede kommen "nein ist mir zu anstrengend mein Job belastet mich so sehr" ich komme aus der Gastronomie, da sind 9-10+ Stunden pro Tag stehen und zügig Gehen (6-8 km/h, 15-20 km im Schnitt pro Tag) an der Tagesordnung, trotzdem gehe ich 2-3 mal für jeweils 2-3 Stunden die Woche ins Fitness Studio und genauso oft 8 Kilometer joggen und es ist einfach herrlich um den Kopf frei zu bekommen obwohl ich meinen Job wirklich gerne mache und morgens gut gelaunt auf Arbeit gehe und nach Feierabend meist genauso gut gelaunt wieder heim bzw zum Sport gehe...

Ansonsten empfehlen sich da noch andere Hobbys: ich liebe zb auch schöne Spaziergänge und besonders Autofahren ist für mich wie Wellness Urlaub 😍

Kommentar von ShyGuy98 ,

danke, für die ausführliche Antwort.

Genau das, er ist ebenso Koch. An Sport habe ich auch schon gedacht, extra eine Fitnessstation besorgt, die aber eben aus dem Grund Faulheit und Anstrengung nicht von ihm mehr genutzt wird. Ich denke ich werde ihn mal zum Art schleppen, vielleicht sagt der uns wirklich mehr. 

Was aber den Gedanken zur Arbeit betrifft, vor der Arbeit absolut keine Lust, schlechte Laune daher - nach der Arbeit absolut keine lust auf den nächsten Arbeitstag, schlechte Laune daher...

Kommentar von RefaUlm ,

Kenne das Problem nur zu gut, vor allem weil in vielen Küchen neurotische A...Löcher Chef bzw Souschef sind weswegen die Stimmung allgemein ziemlich schlecht ist. Oft kommt auch dazu das Service und Küche eher gegeneinander als miteinander arbeiten was ich meist auch nicht verstehe und für ein Kollegiales Verhältnis zueinander eher erschwerend als förderlich ist...

Vielleicht sollte er sich mal nach einer Kantine umschauen?!

Da sind die Arbeitszeiten meist wesentlich besser ansonsten bekommt er als Koch jederzeit überall eine Anstellung, dass sollte nicht das Problem sein!

Was das Sport machen und seine Faulheit angeht, das muss er auch selbst wollen, dazu kannst du ihn jetzt schwer zwingen... 

Wie sieht's mit sonstigen Hobbys aus?

Was die Anstrengungen angeht, massierst du ihn ab und zu mal mit einem wohlduftenden Öl oder einer Bodylotion? Das kann auch sehr positiv auf ihn und seine Laune wirken, verwöhne ihn einfach, steigere dich mit der Zeit und massiere ihn vielleicht auch mal mit deinen ... Anstelle deiner Hände, das macht selbst den müdesten und lustlosesten Mann hellwach und heiß, ich spreche da aus Erfahrung 😉

Kommentar von ShyGuy98 ,

mmmich massiere ihn fast täglich, mal sehen . :D

naja, bei ihm ists eher Cateringsservice, für schulen und kindergärzen, da ist der stress bei 30.000 portionen großgeschrieben .

ich weiß nicht wie ich ihn motivieren kann, er ist ja eben zu faul den betrieb zu wechseln, das sei zu viel arbeit, da nimmt er lieber den stress auch mit kollegen und chef auf sich.. :S

Kommentar von RefaUlm ,

Wenn er zu faul ist sich einen anderen Betrieb zu suchen hat er kein Recht sich zu beschweren! Entweder es macht mir da wo ich arbeite Spaß und ich komme mit Kollegen und dem Chef aus oder ich suche mir etwas anderes wenn etwas oder wie in seinem Fall das meiste nicht mehr tragbar ist! Wenn er für letzteres zu faul ist dann soll er aufhören zu jammern, da er es ja nicht ändern will! Ansonsten such du ihm einfach ein paar Restaurants oder Kantinen raus wo er sich bewerben kann, schreibt die Bewerbung zusammen!

Was ist mit irgendwelchen Hobbys?!

Antwort
von Centario, 77

In ihm scheint ein Zustand von Ausweglosigkeit erreicht zu sein. Er kann es selbst nicht mehr verarbeiten. Wenn er nicht mehr bereit ist mit dir in Ruhe zu sprechen was ihn so verändert hat, ist er sich über deine Rolle in seinem Leben nicht mehr mehr klar. Was zu tun ist weiß ich auch nicht nur könnte es sich soweit steigern das es einen von euch weh tun wird. Für ein gutes Verhältnis ist miteinander sprechen unerläßlich.


Antwort
von Schwoaze, 71

Schwer arbeiten kann einem schon den Nerv ziehen, die Kräfte rauben, die Freude stehlen.

Die Partnerin dafür büßen zu lassen ist vielleicht - zumindest ein bisschen verständlich - aber nicht günstig für die Beziehung. Was macht Ihr eigentlich im Urlaub? Wie ist er denn da?

Antwort
von safur, 58

Bist du ein Mädchen oder Typ? (ShyGuy ist eher Typ)

Für mich klingt es erstmal so als würdest du ihn nicht richtig abholen. Er fühlt keine Entspannung bei dir. Er hat keinen Ausgleich.

Das schlägt sich dann natürlich auch so nieder, weggehen usw. Wenn die Person permanent nicht "abgeholt" wird, kann das auch nicht klappen.

Ich würde mal da ansetzen.

Antwort
von Dianko, 62

Vielleicht Eisenmangel? Da ist man ständig müde und total kaputt auch wenn man gar nichts tut. Hatte ich auch eine Zeitlang... Bis zu 18 Stunden geschlafen und teilweise um 15 Uhr schlafen gegangen. Sollte eventuell mal Blut abgeben?!

Kommentar von ShyGuy98 ,

da werden wir mal rangehen, danke

Kommentar von Dianko ,

Hat sich für mich zumindest bisschen danach angehört. Stark überlastet und Eisenmangel sind keine gute Kombination.

Kommentar von ShyGuy98 ,

zusätzlich noch eine Idee wie man einen Ärztehassenden zum Arzt bringt? :D

Kommentar von Dianko ,

Sag ist nur ne Blutabnahme. Ist in 2 Minuten fertig, lock ihn mit Massage oder Lieblingsessen danach haha

Kommentar von ShyGuy98 ,

nem koch gulasch zu kochen erweißt sich als eher schwierig :D aber danke.

Antwort
von Aren89, 71

Klingt schon fast nach einem Burn out evtl sollte er mal zum Arzt gehen und schildern was mit ihm los ist

Antwort
von Ostsee1982, 65

Wisst ihr was er hat, was man machen kann?

Der ist schlicht und ergreifend überlastet. Du kannst gar nichts machen er musst selbst an seiner Lage arbeiten.

Kommentar von ShyGuy98 ,

nun, er sieht nicht dass vielleicht an der arbeitssituation etwas geändert werden muss, dafür sei er zu faul.

Kommentar von Ostsee1982 ,

Wenn er es nicht sieht, noch nicht sieht oder nicht sehen will ist das schade, kontraproduktiv für die Gesundheit und für die Beziehung aber daran kannst du nichts ändern das kann er nur selbst.

Antwort
von Neyrem, 48

Vielleicjt solltet ihr mal urlaub machen und spass haben oder er sucht sich einen anderen job der ihm spassmacht und nicht so anstrengend ist

Kommentar von ShyGuy98 ,

im urlaub ist er meist anders drauf, das stimmt. er selbst hat keine lust sich was neues zu suchen, das sei viel zu aufwendig da macht er lieber so weiter... :/

Kommentar von Neyrem ,

mh... naja kann man ja auch micjt viel mschen glaube ich.

Kommentar von ShyGuy98 ,

ich denke wenn es soweit geht, dass es einen selbst zerstört und die freude einem raubt dann kann man da ganz schnell ganz viel machen, einfach den betrieb wechseln zum beispiel aber da ist er ja nicht bereit zu, da woanders seiner meinung nach, alles genau so ist

Kommentar von RefaUlm ,

Woher will er das wissen? Kennt er andere aus anderen betrieben die ihm das erzählt haben? Ich habe in den letzten 7 Jahren in 4 Betrieben gearbeitet, davon waren der erste und der 3. ziemlich schwarze Schafe die anderen aber super

Kommentar von Neyrem ,

ok dann könntet ihr ja mal wieder schön essen gehen oder ins kino etc. aber da sollte er sich dann einen freien tag nehmen damit er gut gelaunt ist

Kommentar von ShyGuy98 ,

@neyrem  das will er nie, kostet so viel. hust. 

@refaulm ja, da kann ich ihm auch sagen was ich will, er ist da voll und ganz überzeugt von.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community