Frage von Igor1234, 126

Partner will in einen Club wo ich nicht rein will?

Hey liebe GuteFragler,

mein Freund (wir sind Homosexuell) will umbedingt mit mir in einen Schwulenclub...

Ich halte da nicht viel von, vorallem weil er da eine bewegte Geschichte hat. Ich möchte wenn ich feiern gehe einfach nicht, auch wenn es blöd klingen mag, unter so vielen schwulen sein. Dieses städige gebaggere und gegaffe von den Leuten + meinem Partner, würde mir den ganzen Abend vermiesen.

Dann meinte er "dann gehe ich eben alleine"... Dann komme ich mir genauso doof vor... Stecke da in einer zwickmühle...was soll ich tun?

LG

Antwort
von don2016, 15

hi lieber Igor, tja, so ähnlich ging es in meiner Beziehung mit meinem Liebling auch, so wie du es siehst..ich war mit ihm 4 Jahre in homosexueller Liebe zusammen, aber uns hat leider der Glaube der family getrennt...leider, das gibt es auch noch, schlimm...menschenverachtend, menschenunmöglich, erst geduldet, dann wars Sünde auf einmal (das nur am Rande, er war 23 als er kam und 27 als er ging)...

..also mein Liebling hätte sich auch so verhalten, wie du...er wollte auch nicht in solche Lokale, eben ...wo sich überwiegend Schwule treffen, davon ab, ich aber auch nicht (mehr) so...es ist so, daß da hier und da mehr rumgekiekt wird, als bei Heteros, aber es kommt auch drauf an, wo man hin geht; warum möchte dein Freund denn in die Szene ? alte Bekannte von früher mal sehen oder wie es da noch so läuft ?...;

...in eurem Falle würde ich vorschlagen, mach mit ihm einen Kompromiß : wenn er da hin will, sollte es aber nicht wieder Gewohnheit werden..., daß du aber mitgehst halte ich in jedem Fall für angebracht, so kannst du deine Eifersucht (die hatten wir beide auch :-))) besser in den Griff kriegen, aber auch vermeiden, daß es zur Eifersucht überhaupt kommt, dein Freund..sags ihm...sollte nicht da rumflirten, wie Harry...

...mit dem Kompromiß meine ich, daß ihr beide euch entgegekommen müßt, du deinem Freund, indem du mitgehst und dein Freund, indem er dich im Club aber auch nicht vernachlässigt,; aber ich denke ...das wird schon, mach den Spaß mal mit, vlt. schlägst du dann vor, das nächste mal in gemischter Umgebung, in einen Club für alle, zu gehen;  auch das ist ein Kompromiß und muß ja auch da nicht zur Gewohnheit werden...

...vor allen Dingen, lieber Igor (bist du zufällig russischer Abstammung ?...mein Geleibter wars auch) solltest du mit deinem Freund immer über alles reden, denn es gibt nix schlimmeres in Liebe zusammen zu sein, wenn das Vertrauen weniger wird, es sollte immer da sein, genau, wie du für ihn und er für dich...in diesem Sinne : liebet euch, liebe Grüße aus Köln

Antwort
von MathewMathew, 8

Mein freund und ich haben damit auch schlechte Erfahrungen gemacht und daraus gelernt.
Es ist gut, dass du somit auch zeigst dass du ihn liebst.
Doch leider ist er nicht der richtige Partner,wenn er unbedingt da rein will und auch alleine gehen würde.

Antwort
von Bambi201264, 52

Tja, Eifersucht ist eben überall ein Thema, gell? :)

Du wusstest doch hoffentlich, bevor Ihr "fest" zusammengekommen seid, dass er eine "bewegte" Vergangenheit hat? Dann solltest Du auch dazu stehen - und vor allem zu ihm.

Wenn er gerne mal wieder da hin möchte, vielleicht, um ein paar alte Bekannte zu treffen, solltest Du ihm das von Herzen gönnen und ihn auch begleiten.

Dieses Gebaggere und Gegaffe ist halt so in einem Club, bei uns Heteros genauso :) Du scheinst mir recht introvertiert zu sein, kannst Du das nicht mal für einen Abend ablegen?

Dein Freund hingegen vermisst den Trubel wohl ein wenig - ich bin auch so, gehe immer auf Leute zu, rede mit jedem über alles, wogegen mein Mann immer wartet, ob jemand ihn anspricht und maximal von sich aus mal was zum Thema Fussball sagt. Bringe ich aber Leute mit an den Tisch, unterhält er sich gerne und ganz normal mit denen.

Aber wie ich einem befreundeten Homo-Pärchen schon immer sage: Wenn Ihr Schwulen nicht dauernd darüber reden würdet, dass Ihr schwul seid, würden wir das gar nicht bemerken.

Kommentar von Igor1234 ,

Du hast ja vollkommen recht, ich werde wohl mal über meinen Schatten springen müssen... Vielleicht bin ich och Eifersüchtiger als ich immer denke...

Aber mit der Regelung wie es bereits ein anderer Vorgeschlagen hat. Wird es mir zuviel, gehe ich ohne Vorwarnung nach Hause. Sei es flirten seinerseits oder mit fremden die mich anbaggern.

Ich finde das ist ein fairer Kompromiss oder?

Kommentar von Bambi201264 ,

Nö. Ich finde es traurig, wenn man zusammen hingeht, aber getrennt nach Hause fährt :(

Glaubst Du denn, dass er flirten will? Er liebt doch Dich, oder nicht?

Vielleicht solltest Du wirklich mal über Vertrauen nachdenken. Oder er.

Ich hoffe dann mal, es wird für Euch beide ein toller Abend :)

Kommentar von Igor1234 ,

Also wir hatten da mal eine Grundsatzdisskusion...

Er meinte, wenn ich angeflirtet werde mit z.B. "Du siehst sexy aus etc." dann würde er das natürlich zurückgeben. Wenn ihm der Flirt zu weit geht, würde er auf mich verweisen. Genauso wie mit antanzen lassen.

Er sieht kein Problem darin sich sexy antanzen zu lassen. Ich finde es halt bäh... Wenn mich jemand anflirtet, verweise ich direkt auf meinen Partner und flirte nicht noch zurück... Aber so sind Menschen eben...unterschiedlich.

Naja aber was soll ich denn machen falls es mir doch zuviel wird?

Kommentar von Bambi201264 ,

Fasse Dich in Geduld, sei stolz auf Deinen Partner, geh Dir die Pfoten waschen - und am Ende des Abend geht der begehrte Mann mit DIR nach Hause :)

Wenn das kein gutes Gefühl ist - DU hast den Mann, den sechs andere Wollten, aber ER will nur DICH :)

So geht es meinem Mann mit mir... :)

Kommentar von Igor1234 ,

Naja klar, verstehe ja was du meinst. Was bringt es mir aber wenn ich dann da den ganzen Abend wie bestellt und nicht abgeholt stehe?

Ich glaube ich schieße mich einfach ab, beste Idee :D

Kommentar von Bambi201264 ,

Ach was, Du Spassbremse! :)

Du musst ja nicht "dastehen wie bestellt und nicht abgeholt". Werde selbst aktiv. Tanze, sitze gemütlich an der Bar mit Deinem Getränk, mach "Leute gucken" - das ist doch der Sinn eines Partyabends: Sehen und gesehen werden :)

Kopf hoch, das wird schon...

Kommentar von Igor1234 ,

Aber ich will gar keine Ausschau halten, ich bin sehr froh mit dem was ich habe. Da brauche ich keine anderen Kerle angucken die dann womöglich noch denken ich würde grade flirten wollen.

Jaaaa die Bar, sie wird mein Freund...der beste.

Ich bin keine Spaßbremse...naja vlt ein wenig... ich habe einfach bammel das mir der Abend zuviel wird und ich da sitze wie ein nasser Sack. 

Einfach abhauen ist halt auch Käse, da hast du vollkommen recht...Ach ich weiß nicht :x

Kommentar von Bambi201264 ,

Hej, Du sollst ja nicht Ausschau halten. Nur gucken, nicht anfassen :)

Ich finde es faszinierend, Leute in Bars zu beobachten, wie sie interagieren, versuchen, Kontakte zu knüpfen, wie sie auf Abweisung reagieren oder auch, wie Leute sich verhalten, die "befreundet" sind, oder Pärchen beobachten und überlegen, wie lange sie wohl schon zusammen sind - könnte ich stundenlang tun.

In meiner Stammkneipe sitzt manchmal so ein Typ, der starrt mich immerzu an. Niemand redet jemals mit dem. Er weiss natürlich, dass ich verheiratet bin und auch, dass ich immer mit allen rede, aber ich glaube, der hat Angst vor mir.

Zur Zeit überlege ich, warum? Ich hab dem nie was getan. Mir ist der unheimlich (weil nie jemand mit dem redet)...

Also wie gesagt, macht Euch einen schönen, gemeinsamen Abend. Und da er Dein Freund ist, darfst Du auch mal um seine Aufmerksamkeit bitten (aber nicht ständig an seinem Rockzipfel hängen.

YOLO!!!

Antwort
von mirolPirol, 70

Wenn er "eine bewegte Vergangenheit" in solchen Clubs hat, dann wird er diese Clubs lieben und er sehnt sich nach genau dem, wovor es dir graut. Entweder wirst du deine Beziehung öffnen müssen oder sie wird bald Geschichte sein...

Antwort
von mariaxst, 60

Hallo,

rede einfach mal mit deinem Freund und finden einen Kompromiss.

Ihr könnt zum Beispiel einmal in einen Club gehen der ihm gefällt und einmal in einen der dir gefällt.

LG

Antwort
von nettermensch, 52

hallo

mache es doch mal so. rede mit dein freund, das du mitgehen möchtest, aber unter eine Bedingung. wenn es dir zu viel wird, dann gehst du dann einfach. dann ist dein freund zufrieden und du auch.

Kommentar von Bambi201264 ,

und dann gibt es den Mörder-Krach am nächsten Morgen...

Kommentar von nettermensch ,

wieso das denn, wenn ihr euch einigt.

Kommentar von Bambi201264 ,

Also mein Mann macht das manchmal auch, und obwohl wir uns vorher darüber geeinigt haben, fühle ich mich dann schlecht. Er geht nach Hause und lässt mich alleine da sitzen. Was sollen die andern denken?

Antwort
von frischling15, 62

Du solltest über Vertrauen nachdenken !

Antwort
von KsCaptainHook, 48

Vertraue ihm oder beißen in den sauren Apfel und geh mit

Antwort
von Igor1234, 40

Okay danke für eure Antworten. 

Ich vertraue ihm, das mal vorab. Ich würde auch nicht mitgehen wegen der Vergangeheit etc. pp... 

Ich fühle mich dort einfach nur nicht wohl, das ist alles. Man kann auch Hetero feiern gehen, macht viel mehr Spaß und die Leute gaffen einen nicht ständig an als wäre man der nächste Schuss...

Kommentar von nettermensch ,

und wäre, wenn  du dein freund mitschleppst auf der Party, was dir spass macht, wie würde er da reagieren.

Kommentar von Igor1234 ,

Er würde mitgehen, weil ihm ja allgemein Partys Spaß machen. ;)

Daher verstehe ich ja nicht warum es sowas sein muss ^^

Antwort
von DjangoFrauchen, 42

Lass ihn alleine gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community