Frage von redondobeach,

partner rastet aus

mein partner war liebenswürdig, nett, zuvorkommend und man konnte ihn jederzeit vorzeigen. jetzt nach einem längeren arbeitsgerichtsprozess (den er auch gewonnen hat) hat sich das blatt um 180 grad gewendet. er ist aufbrausend, unheimlich laut, lässt sich total gehen, nimmt unkontrolliert psychosomatika und trinkt auch schon mal einen über den durst. nachts wandert er durch die wohnung. weggehen kann ich mit ihm nicht mehr, ich schäme mich inzwischen für ihn. einen arztbesuch, eine gesprächstherapie oder eine kur lehnt er strikt ab. ich möchte ihn nicht verlassen. bitte weis jemand, was ich da tun kann? er war doch nie so.

Hilfreichste Antwort von steinchen78,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hm ich weiß nicht genau- vieleicht ist er in eine manische Phase gekommen? das nächtliche Wandern und die übermäßie gereiztheit könnten passen- gibt er z.B. im Moment auch mehr Geld aus als sonst?Ich hab nur nicht ganz verstanden, ob er die Medis erst jetzt von der Ärztin bekam oder schon vorher als er so fertig war bei dem Prozess

Kommentar von redondobeach,

ja! es war ein voll schwieriger prozess und ich verstehe ja, das ihn das den letzten nerv gekostet hat, aber sein benehmen zur zeit macht mir echt sorgen.

Kommentar von steinchen78,

bei euch gibt es doch bestimt so etwas wie einen psychsozialen Verein- lass dich doch einfach mal beraten

Kommentar von redondobeach,

danke schön, an das hab ich noch gar nicht gedacht!

Kommentar von redondobeach,

die medikamente hat er während des prozesses von der hausärztin erhalten.

Antwort von Kleinefee899,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo redondobeach, naja ich würde erstmal abstand nehmen, nicht das du sein ausraster abbekommst, würde dir raten dich mal bei ner freundin oder so aufzuhalten... es kann auch schlimmer enden, vielleicht merkt er wenn du weg bist, was du ihm wert bist und geht auf deine vorschläge mit kur usw ein....

Liebe grüßee

Kommentar von redondobeach,

mit vorzeigen meine ich, dass ich mich nie mit ihm schämen musste. in der zwischenzeit sehr wohl, denn wenn jemand in einem lokal so laut über andere gäste schimpft, dabei jedoch selbst beim essen schmatzt usw., so kann man das doch nicht als normal empfinden, oder?

antwort sollte bei puupsi11 stehen! entschuldigung!

Antwort von MiaMamaRia,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nimm dir mal Zeit für dich und gewinn ein wenig Abstand von deinem Mann. Er muss irgendwie begreifen das das was er tut nicht förderlich ist für eure Beziehung. Rede mit ihm darüber wie unangenehm dir das Ganze ist.....er muss bereit sein etwas zu ändern, such du dir die Hilfe wenn er dazu gerade nicht bereit ist!

Antwort von puupsi111,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

du gehst ihm auf den geist,das wort vorzeigen sagt schon alles,unglaublich

Antwort von steinchen78,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

was für Psychopharmaka nimmt er denn genau? Hatte er mal einee Psychose?

Kommentar von redondobeach,

die ärztin hat ihm psychopax und seropram verschrieben.

Antwort von Taylorpicker,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Psychopharmaka in Verbindung mit Alkohol geht selten gut. Sag ihm, daß er zumindest eins von beiden lassen soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten