Frage von Samira73, 63

Partner möchte dass ich keinen Kontakt zu seinem Sohn aus der Vorbeziehung habe?

Was haltet ihr davon. Mein Partner mit dem ich seit 3 Jahren zusammen bin hat einen 10 jährigen Sohn. Wir wohnen nicht zusammen und bisher vermeidet er den Kontakt zwischen mir und dem Sohn. Ich habe diesen lediglich nur einmal "zu Gesicht" bekommen als ich zu früh bei meinem Freund ankam und sein Sohn noch da war. Die Reaktion meines Freundes war nicht sonderlich nett ... er hat mir einen Blick zugeworfen der mir deutlich zu verstehen gegeben hat was ich jetzt schon hier suche - ich jedoch wusste gar nicht dass der Sohn da ist.

Seit diesem Vorfall handhabe ich es so, dass ich ihm immer erst schreibe und frage ob der Sohn schon weg ist und ich kommen darf.

Klar verstehe ich auch, dass eine Trennung mit Kind immer etwas problematisch ist, aber nach drei Jahren Beziehung komme ich mir doch schon etwas blöd vor.

Auch wenn es mir mal nicht so gut geht (und ich bin definitv keine Jammertante) und ich dann mal sage dass mir etwas weh tut oder so wird es nicht ernst genommen. Er reagiert dann nur darauf wie schlecht es ihm geht oder ignoriert meine Äusserung komplett.

Manchmal komm ich mir ech saublöd vor.

Auf der anderen Seite überhäuft er mich mit Geschenken und gebastelten ... hab schon paarmal gesagt, dass ich das nicht erwarte.

Er ist auch krankhaft eifersüchtig.

Wie würdet ihr euch fühlen.

Gruß Samira

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von silberwind58, 37

Wie Du,saublöd!!! Es kann aber sein,das die Mutter des Jungen das nicht will,das Du Ihn kennen lernst. nach drei Jahren finde ich aber auch,Du solltest schon teil nehmen an seinem Leben,und dazu gehört ja auch das Kind! Dein Freund scheint egoistisch zu sein,das versucht Er wieder auszugleichen mit Geschenke und gebasteltem. Mir wäre lieber,er nimmt mich mal ernst,wenn es mir nicht gut geht,und geht auch auf mich ein. Du solltest mal ein klärendes Gespräch mit Ihm führen.

Kommentar von GanMar ,

Du solltest schon teil nehmen an seinem Leben

Stimmt - und nur das halbe Leben ist eben keine Grundlage für eine stabile Beziehung.

Kommentar von silberwind58 ,

Genau,denk mal drüber nach! 

Antwort
von kaufi, 23

Nach 3 Jahren ist das sehr unverständlich. Entweder hat er ein schlechtes Gewissen gegenüber seinem Sohn, weil er vielleicht nicht mehr mit seiner Mama zusammen ist sondern mit dir....oder.....er hat mal Mist mal gebaut und hat angst das du es durch den Sohn rausbekommst etc. Fakt ist, das er sich seine Geschenke an den Hut stecken kann. Wenn er eine Zukunft mit dir plant, dann soll er dich auch an seinem Leben teilhaben lassen.....und sein Sohn ist ein sehr großer Teil davon.

Kommentar von Samira73 ,

den Mist hat er schon dadurch gebaut, dass er mir am Anfang der Beziehung verschwiegen hat, dass er noch mit seiner Ex und Sohn zusammen wohnt.

Kommentar von kaufi ,

Na dann würde es mich nicht wundern, wenn er anfangs zweigleisig gefahren ist und er verhindern will, das du irgendwann mal Wind davon bekommst.

Antwort
von silberwind58, 8

Danke für den Stern!

Antwort
von GanMar, 33

Wir wohnen nicht zusammen und bisher vermeidet er den Kontakt zwischen mir und dem Sohn.

Und das seit drei Jahren? Wenn er noch nicht einmal seinem Sohn zeigen kann, daß Papa eine "Freundin" hat, dann wird das mit Familie wohl nichts werden. Sorry! Aber der Typ kann doch nicht für den Rest des Lebens erwarten, daß Du in den Schrank springst, wenn Sohnemann sich ankündigt.


Antwort
von chanfan, 25

Hat er dir nicht erklärt warum er nicht will das du mit seinem Sohn Kontakt hast?

Was mir dazu einfällt: Vielleicht will er auch nicht, das er Papa´s Geheimnisse an dich ausplaudert?

Antwort
von Nashota, 26

Hat er mal geäußert, warum du seinen Sohn nicht kennenlernen darfst?

Und wenn er das, was du sagst, nicht zur Kenntnis nimmt, könnte er sich seine Geschenke auch klemmen. Denn die sind dann nur eine Art Schleimgeschenke, dass du dich nicht weiter aufregst.

Und krankhafte Eifersucht würde mir auf den Zünder gehen. Da würde ich ihm sagen, er soll sich therapieren lassen.

Alles in allem lese ich in deinen Worten kein Vertrauen zu dir und auch keine wirklichen Gefühle.

Antwort
von Samira73, 25

Der Kontakt zur Ex ist nicht so einfach und zum Sohn auch nicht... aber da ich ihn und die Ex nicht kenne kann ich nicht sagen ob er oder die Ex das Problem sind - oder einfach mein Partner das nicht will.

Ich habe das Thema schon oft angesprochen, aber da kamen dann eher Ausflüchte als eine klare Aussage. Auch sein Bruder hat schon gesagt, dass das ja nicht sein kann - daraufhin bekam dieser nur die barsche Info dass er sich rauszuhalten habe.

Ich bin mittlerweile an einem Punkt angekommen wo ich sage ich weiss nicht ob das noch lange einen Sinn hat - wo ist denn die Zukunftsperspektive wenn er mir einen der wichtigsten Teile seines Lebens vorenthält.

Kommentar von Nashota ,

Bleibe doch einfach mal fern. Und sollte dein Fehlen auffallen und er dich telefonisch oder per Handy fragen, warum du nicht mehr kommst, solltest du ganz klar und direkt sagen, dass du nicht das Gefühl hast, Teil seines Lebens zu sein und dass er dir nicht vertraut.

Kommentar von Samira73 ,

das mit dem "Nicht Vertrauen" haben wir schon des öfteren diskutiert..immer mit dem Ergebnis "Ich vertraue dir  und ich werde mich ändern " typische Floskel aber es passiert nichts

Kommentar von Nashota ,

Dann kannst du es ehrlich gesagt auch knicken.

Antwort
von chlea, 28

Ich würde das nicht mitmachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten