Partner kann auf Sex nicht warten obwohl man selber noch nicht bereit dazu ist und macht Schluss. Rücksichtslos oder keine Liebe da?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ich verstehe euch beide, allerdings hätte er ehrlicher sein müssen. Ich denke dass er nicht der Richtige für dich war, denn sonst hättest du dich wohler gefühlt und er hätte dich nicht bedrängt. Und nach einem halben schon Zukunftspläne zu schmieden finde ich persönlich etwas verfrüht. Ich denke ehrlich gesagt dass es nicht schade um ihn ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ist definitiv dein Freund der Schuldige für das Ende deiner Beziehung. In einer Beziehung ist der gegenseitige Respekt zueinander ein sehr wichtiges und grundlegendes Fundament für eine funktionierende Beziehung. Dazu gehört auch, dass man respektieren sollte, wenn der Partner noch nicht bereit für den Sex ist. Du solltest ihn vergessen. Er war nicht der Richtige für dich und hat dich auch gar nicht verdient. Zumal mich das nicht erstgemeinte Liebesgeständnis stutzig machen würde, nur um dich ins Bett zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo NoNamee24,

So hart wie NebenwirkungTod schrieb, würde ich es jetzt nicht formulieren. Ich bin nur der Ansicht, dass man auf das, was man wirklich liebt auch wartet. 

Man ist ja nicht nur mit der Person zusammen, um mit ihr Sex zu haben. Natürlich sollte es schon irgendwann mal dazu kommen. Es mangelt bei euch ja aber anscheinend nicht generell an Körperkontakt. 

Wenn ich jemanden wirklich liebe, dann will ich mit dieser Person meine Zukunft teilen und mein Leben leben. Ich würde sie niemals wegen so einer Lappalie verlassen.

Lass' Dich zu nichts zwingen, was nicht deinen Vorstellungen entspricht! und rede einfach noch mal mit ihm!

Liebe Grüße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocovanilla23
16.08.2016, 18:19

Kleine Anmerkung: Dreh' den Spieß mal um und versetze dich in seine Lage. Du würdest Dir sicherlich auch veräppelt vorkommen.

Vielleicht zweifelt er an deinen Gefühlen und denkt durch das lange Warten, dass Du, was ihn angeht, unsicher bist. 

Wieso fühlst Du dich noch nicht bereit? Zweifelst du daran, dass er der Richte für dich ist?

0
Kommentar von NoNamee24
16.08.2016, 22:45

ich habs ja nicht getan um ihn zu ärgern. Mein Grund ist eig nachvollziehbar (aus Sicht des Mädchens natürlich)

0

"er 21 (hatte etliche Beziehungen)"

Das kann nicht sein mit 21. Vielleicht viele Frauen Kontakte, aber keine Beziehungen.

Aber um es mal ganz klar zu sagen:

Es wird niemals etwas passieren was Du nicht möchtest. Erst wenn Du bereit bist und das willst. Wie lange das dauert spielt keine Rolle.

Das muss jeder respektieren, aber nicht akzeptieren. Das er das Bedürfnis hat mit Dir Intim zu werden kann man ihm nicht negativ auslegen. Seine Entscheidung die Beziehung zu beenden weil er nicht genug körperliche Nähe bekam, muss man genauso respektieren wie Deine Entscheidung, diese nicht zu geben.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoNamee24
16.08.2016, 21:23

Naja doch er sagt ja selber dass er 10 bez. Hatte und mit denen geschlafen hat und findet die zahl ok

0
Kommentar von NoNamee24
16.08.2016, 21:25

Aber ja stimmt schon. Nur sollte man da kompromissbereit sein oder? Es ist ja nicht so dass wir überhaupt nichts sexuell hatten.. also ist er einfach nicht der typ junge für den es sich lohnt zu warten weil es für ihn so wichtig ist oder wie?

0

Kenne kch bei meiner Freundin auch sie ist nämlich Muslim deswgen bis zur Hochzeit nichts in die richtiung allerdings denke wenn du jemand wirklich liebst ist es egal ob ein fünf oder zehn Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr seid halt zu unterschiedlich und wenn man liebt kann man auch ohne Geschlechtsverkehr auskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoNamee24
17.08.2016, 11:10

also heißt es dann nicht unbedingt, dass er mich nicht geliebt hat sondern einfach zu verschieden war und es für ihn unvorstellbar ist?

0

Beides! Einfach en arsch den du schnell vergessen solltest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offenbar war "die Liebe" dann wohl doch nicht so groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich verstehe Dich sehr gut und kann aber auch Deinen Freund gut nachvollziehen. 

Zu einer funktionierenden Beziehung gehört ab einem gewissen Punkt einfach auch Sex. Natürlich sollte er nicht das Wichtigste sein, natürlich kann man eine Zeit auf ihn verzichten und natürlich kann man sich auch ohne Sex lieben. Ich glaube auch nicht, dass es bei Deinem Freund an der Liebe gemangelt hat - er wollte einfach auch Sex haben. Ein völlig normales Bedürfnis (vor allem im Alter von 20 Jahren).

Bestimmt gibt es Männer, die bereit sind, auch mit 20 noch länger als ein halbes Jahr zu warten, aber die Tatsache ist wohl eher, dass Du mit Deinem Freund eh schon einen sehr geduldigen Jungen hattest.

Liebe und Zuneigung definieren sich für einen Mann auch zu einem großen Teil über Sexualkontakt. Gerade, wenn er schon Erfahrungen hatte, fehlte ihm bestimmt ein großer und elementarer Teil in der Beziehung, den er mit Dir nicht ausleben konnte. Das nagt auf Dauer am Selbstbewusstsein und lässt eben auch oft die Beziehung etwas bröckeln.

Wenn Du noch nicht bereit für eine sexuelle Beziehung bist, ist es natürlich schwierig, einen Mann dauerhaft zu halten. Andere hätten Dich gar betrogen, er hat sich "zumindest" aufrichtig getrennt. Ich glaube, das ist für ihn auch eine sehr schwere Entscheidung gewesen.

Überlege Dir doch einmal, WARUM genau Du mit 19 noch kein sexuelles Verlangen hast und was Du daran ändern könntest? Vielleicht könntest Du darüber mit ihm sogar noch einmal reden. Das Problem wirst Du sonst in Zukunft wieder haben.

Liebe Grüße, Tailor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoNamee24
17.08.2016, 11:05

Danke für deinen Kommentar! Also ist es so wichtig? Wichtiger als die Liebe? Naja ich würde eher sagen dass es an dem kulturellen Unterschied liegt.. es ist ja nicht so, dass ich nicht wollte, jedoch besteht trotzdem die Angst, weil es eben in meiner Kultur (türkisch) eig nicht vorgesehen ist und ich im Dilemma stecke. Ich bin jedoch nicht streng religiös erzogen worden, bin eher so in der Mitte ganz normal aber trotzdem macht dieses schlechte Gewissen natürlich fertig. Meine Tante z.B. ist mit einem Nicht-Türken verheiratet. Deswegen hab ich da eig nie abgegrenzt. Wir hatten aber trotzdem andere Lösungen für den sexuellen Kontakt.
Ich kann natürlich nicht ein bestimmtes Datum vorgeben, wann ich dazu bereit bin, es liegt einfach an der Zeit. Ich kann mich da nicht vorprogrammieren aber eine ewige Dauer zu warten hatte ich natürlich auch nicht vor.

Das dazu, der andere Punkt war eben, dass ich mir seinen Gefühlen sicher sein wollte. Und ich fand es etwas komisch dass die Wörter immer gleich mit der Aktion gekoppelt waren.. ist das normal bei euch Männern? (vor allem bei all den vorherigen Beziehungen weiß man als Mädchen auch nicht so recht)
Für ein Mädchen ist es einfach viel emotionaler, vor allem schwieriger wenn er sie eines Tages verlässt und das hat er auch getan.. ich glaube es hat am Vertrauen gemangelt?!

Schade fand ich eben auch, dass er mir das nicht früher sagen konnte, dass er nicht mehr warten kann und dass er mir gegenüber kein Verständnis zeigen konnte? Warum? Er weiß er ist mein Erster.. und am Anfang meinte er doch er könne warten :( Aber ich denke mal auch nach einigen Malen probieren fühlt sich der Mann natürlich in seiner Männlichkeit angegriffen und denkt es liegt an ihm? Er meinte nämlich er würde sich so vorkommen wie irgendjemand Fremdes oder wie ein Penner den ich nicht will, das hat mich auch sehr schockiert. 
Im Endeffekt hieß es dann, dass wir zu verschieden seien, auch von unseren Arten und Charakteren her. Aber wer ist denn schon 1:1 gleich?

und du bist deutsch oder von einer anderen Nation?

1

Von "Schuld" würde ich in dem Fall nicht reden. Es kann sein, dass für ihn Sex eben doch zu einer Beziehung dazugehört, für Dich offenbar nicht. Wenn diese Differenzen zu groß werden, kann es eben sein, dass man eine Beziehung trotz der Liebe beendet.

Vielleicht war es aber auch nur der Punkt, an dem sich die unterschiedlichen Weltanschauungen am deutlichsten gezeigt haben - oder vielleicht auch die Schwierigkeit, Kompromisse zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoNamee24
17.08.2016, 11:14

ja die verschiedenen Kulturen würde ich mal sagen, obwohl ich ihm da vertraut hatte

0

Ein Mann der behauptet 1 Jahr ohne Weiteres auf Sex verzichten zu können, der lügt.

Entweder ist der in Wirklichkeit schwul, oder aber er stillt seine Bedürfnisse eben woanders, bzw. mit einer anderen.

Ein Mann schwitzt sich seine Bedürfnisse nämlich nicht einfach nur so raus!

Sorry, aber wer eine Beziehung eingeht, dem sollte schon bewusst sein, dass das Zwischenmenschliche auch dazugehört.

Wer sagt denn, dass du nach diesem besagten Jahr dafür bereit gewesen wärst?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oelbart
16.08.2016, 18:25

Das heißt, wer über ein Jahr lang Single ist und auch keine ONS hat, wird automatisch zum Vergewaltiger?

0

Er ist halt ein Mann, allerdings ein sehr unreifer und von Liebe hat der noch nicht so viel Ahnung. Sorry, aber da wirst du durch müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in dem Alter ein halbes Jahr in der Beziehung  warten ist schon deutlich zuviel, ich habe da durchaus  Verständnis für ihn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wollt nur ins Bett, sorry für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung