Frage von Laurinchenx2015, 106

Partner behauptet ich putze zu viel. Was soll ich tun?

Hallo,
mal wieder habe ich Streit mit meinem Partner. Ich putze einmal die Woche die Wohnung komplett. Also alles staubsaugen, wischen, Staub wischen usw, Küche mache ich täglich einmal (Geschirr spülen) da dort auch fast täglich gekocht wird. Und das Bad putze ich 2 mal die Woche. Mein Partner und ich bekommen jedes Mal Streit sobald ich nur den Staubsauger anfasse. Er hasst das wenn ich staubsauge oder den Boden wische. Er findet es hier sauber genug. Ich nicht! Als ich zu ihm gezogen bin war es hier wirklich mehr als wiederlich. Bestimmt 6-7 Jahre lang kein Staub gewischt, Bad musste ich erstmal grundreinigen. In der Küche standen bestimmt 5 Jahre lang leere Bierflaschen und sogar noch die Farbe die er zum Streichen benutzte als er vor ein paar Jahren einzog. Die küchenarbeitsplatte war verklebt. Der Backofen wurde noch nie gereinigt. Die Küchenschränke dreckig. Wirklich sichtbar braune Flecken. Echt ekelhaft. Und ich will das nie mehr soweit kommen lassen und putze so wie ich oben geschrieben habe. Ist das zu viel was ich putze?

Antwort
von emib5, 20

1x die Woche putzen finde ich nicht zu viel. Eher normal.

Und täglich das genutzte Geschirr spülen sollte doch auch eher normal sein.

Antwort
von landregen, 32

Nein, und du solltest deinen eigenen Standard auch ernst nehmen.

Vertrete selbstbewusst deinen Standpunkt, dass du nicht in einer verwahrlosten Bude leben willst. Es ist eigentlich schon sehr viel, dass du dich quasi zur Putzfrau für deinen Freund machst. Es schadet wohl nicht, wenn du ihn daran erinnerst, wie es bei deinem Einzug ausgesehen hat, und dass ein solcher Wohnstil für dich nicht in Frage kommt.

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Das habe ich oft genug. Er ist da stur. Hier wäre es sauber genug und es war ja nie so dreckig. Aber glaubt mir das war es... Seine Verwandten sagten das auch als er nicht dabei war... Weil er immer sagt ich spinne... Da habe ich andere gefragt ob ich übertreibe. Aber die stimmten mir voll und ganz zu.

Antwort
von Wonnepoppen, 15

Da ihr offensichtlich verschiedene Meinungen habt, was das Putzen betrifft, solltet ihr gemeinsam nach einer Lösung suchen, oder getrennte Wege gehen, denn sonst wird es dies bezgl. immer Streit geben!

Antwort
von penny1357, 28

Nein, ich finde nicht dass du zu viel putzt. Das ist auch nicht viel, es ist gerade ausreichend. Dein Partner sollte lieber froh sein, dass jemand putzt.

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Ist er nicht... Er sagt hier sei es sauber. Aber das ist es nicht. Definitiv nicht. Ich würde noch viel mehr machen. Aber ich darf ja nicht

Antwort
von Nachtpelz, 9

Du putzt nicht zu viel.
Vielleicht lässt du das ganze mal (seinen Dreck), damit er mal selber merkt, wie es aussieht und putzen muss?
Sein Benehmen wirkt schon etwas kindisch, denn das ist Altag.

Oder er fühlt sich einfach etwas nicht wahrgenommen, weil du ihn dadurch vielleicht ausgrenzt?

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Nein das ist es nicht. Ihm geht es ums Prinzip. Er findet es nicht dreckig--also muss man auch nicht putzen. Ihm wäre das egal wenn ich aufhören würde zu putzen. Schließlich hat er 7 Jahre lang im Steck gelebt als er allein gelebt hat.

Kommentar von Nachtpelz ,

Okay dann wird das so schnell nicht gelöst.
Am besten sagt's du ihn wirklich was Sache ist und das es so nicht weitergeht.
Er sollte sich daran gewöhnen.

Viel Glück !

Antwort
von MancheAntwort, 18

ich finde dein putzverhalten normal....

Antwort
von Shany, 29

Nein ich finde es so auch normal

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Ich verzweifle noch. Wir haben jedes Mal Streit deswegen :-(  es macht mich traurig. Ich verlange noch nicht mal dass er hilft...

Kommentar von Shany ,

Sorry Du hast den falschen Partner 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das solltest du aber, das ist nicht zu viel verlangt!

Kommentar von Shany ,

meine Rede er wohnt auch da also soll er verdammt nochmal den Hintern mal heben anstatt in seinem Elend zu versauern

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Ne ich will nicht mal dass er hilft. Ich mach das lieber allein. Mir macht das nix aus. Mich stört nur dass er es mir ja fast schon verbietet zu sauber zu machen.

Kommentar von Shany ,

Sorry dann mach es einfach und beschwer Dich hier nicht

Antwort
von TTurbo, 22

Ist doch normal.

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Für ihn nicht :-( wir streiten deswegen immer. Er muss noch nicht mal helfen. Aber er verbietet mir das zu machen. Es sei ja immerhin noch seine Wohnung.obwohl ich auch hier wohne :-(

Kommentar von TTurbo ,

Dann lass es mal für einen Monat verdrecken.

Mal sehen was er schöner findet (:

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Glaub mir ihm ist das egal. Er hat 7 Jahre da allein gewohnt und es Tag für Tag verdrecken lassen. Ihn stört das nicht.

Kommentar von TTurbo ,

Oh okay hahaha. Dann weiß ich auch nicht weiter.

Antwort
von antonczerwinski, 11

Dein Putzverhalten ist vollkommen o.k. 

Nicht zu viel und nicht zu wenig. Wenn es Deinem Freund nicht passt, zieh aus und lass ihn im eigenen Dreck wohnen. Ihr könnt ja trotzdem weiterhin eine Beziehung haben.

Kommentar von Laurinchenx2015 ,

Das ist finanziell dieses Jahr noch nicht möglich :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten