Frage von JuicyJ 30.09.2009

parson russell terrier eigenschaften???

  • Hilfreichste Antwort von xxSmilexx 30.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Terrier sind ja bekannt für ihre Energie.Parson Jack Russell terrier sind da keine Ausnahme.Eine Bekannte von uns hat einen (Bin mir aber nicht sicher ob Jack Russell oder Parson Russell,aber die zwei sind vom Charackter,der überall beschrieben ist fast gleich).Auf jeden Fall sind Terrier nichts für Stubenhocker.Sie sind sehr robust,lebhaft und verspielt.Terrier wollen immer mit,egal ob Schwimmen oder Joggen,sie sind immer und überall gerne dabei. Verspielt sind sie auf jeden Fall und sie wollen immer beschäftigt werden,egal ob Agility oder Flyball.Sehr temperamentvolle Hunde.Du musst jedoch bedenken,dass sie zu den Jagdhunden zählen und deshalb auf jeden Fall ein konsequente Erziehung in einer Hundeschule und viel Beschäftigung brauchen. Ansonsten ist diese Rasse auch sehr intellegent,aufgeschlossen und neugierig.Sie sprühen förmig vor Lebensfreude und Temperament.Besorg dir diesen Hund am Besten bei einem seriösen Züchter. Terrier bleiben aber nicht so gerne allein und brauchen viel Beschäftigung und Auslauf.Es stimmt,der Terrier ist sehr mutig.Die meisten Terrier,die ich kennengelernt habe,mögen andere Hunde überhaupt nicht,aber es liegt nicht am Hund sondern am Besitzer und an der Erziehung.Wenn der Hund gut erzogen ist,wird er andere Hunde auch mögen.Also am Besten gleich in eine Welpenschule und dann in eine Hundeschule gehen.Bedenke,dass ein Hund viel Zeit (Auslauf,Beschäftigung,Erziehung..),Geld (Tierarztkosten,Futter,..) und Verantwortung braucht. Die meisten Hunde werden bis zu 15 Jahre alt.Bist du dir sicher,dass du deinen Hund so lange behalten kannst/willst?Sind alle Familienmitglieder mit dem neuen Zuwachs einverstanden?Passt überhaupt so eine lebhafte Rasse wie der Parson Jack Russell zu dir und deinen Lebensumständen?Wohin mit dem Hund,wenn du in den Urlaub fährst? Alles muss gut besprochen und geklärt werden,denn erst wenn man sich gut informiert hat,kann ein Hund einziehen.Obwohl die Rasse gleich ist,gibt es jedoch Unterschiede,obwohl ich der Meinung bin,dass alles von der Erziehung abhängt.Mein erster Hund war übrigens ein Terrier.Supergut erzogen,freundlich zu allen Hunden und Menschen.Besonders Kinder hat er gemocht.Und er ist in jeden See/Bach/Fluss gesprungen.Ein Hund,der immer beschäftigt werden wollte.Durch die konsequente Erziehung,hatte er jedoch überhaupt kein Problem mit seinen Artgenossen,aber trotzdem hatte er viel Temperament und wollte immer nur draußen sein.Also,wenn du gerne Sport machst,oft draußen bist (und auch bereit bist den Hund mitzunehmen),den Hund gut und konsequent erziehst,bereit bist die ganze Verantwortung zu übernehmen,dem Hund viel Auslauf/Beschäftigung bieten kannst und es dir auch nicht zu schade ist (viel) Geld auszugeben (TA-Kosten,manchmal wird der Hund krank oder braucht eine OP und das kostet viel),dann ist der Parson Jack Russell Terrier sicher was für dich.So jetzt habe ich dich richtig zugetextet und habe mich wirklich angestrengt dir gute Infos zu geben.Hoffentlich du kannst etwas damit anfangen und wirst die richtige Entscheidung treffen (wenn du vorhast einen Hund zu kaufen).

  • Antwort von JuicyJ 30.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    danke smile fur die infos... also hort sich alles an wie meine lucy... ich glaube sie ist fur mich geschafen.wir machen fast alles zusammen,arbeite nur 4 std. taglich und habe viel viel zeit fur sie(was sie auch braucht)manchmal eben auch nach 20 min.joggen oder hinter dem fahrad herrennen ist sie immer noch munter.ich habe mich bewusst fur diese rasse entschieden,weil mein erster hund ein stubenhocker war (aber richtig suss und klug) und nicht wirklich was mit machen wollte und ich einen hund brauche der genau so aktiv ist wie ich und mein verlobter... danke trotzdem fur die lange jedoch gute antwort...

  • Antwort von turalo 30.09.2009

    Ein Lebewesen ist ein Individuum und somit gleichen sie sich nicht wie ein Ei dem anderen. Ich hatte einen Foxterrier mit null Jagdtrieb und Angst vor seinem eigenen Schatten. Jetzt habe ich einen Labrador-Mix, der in kein Wasser geht, obwohl Labdradore gerne schwimmen. ALso..... noch Frgen?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!