Frage von StudentHN, 28

Parkettboden entfernt und Zimmer jetzt einkalt?

Hallo liebes Forum,

unser Parkettboden war nun sehr alt und weil mir andere das angeraten haben, haben wir diesen entfernt und einen normalen laminatboden reingemacht aus dem baumarkt. war nicht sehr günstig, aber immerhin die mitte.

nun ist das zimmer richtig kalt. Draußen ist es kalt geworden und bei mir im zimmer ist es noch källter. heizung hilft nicht, weil der boden eiskalt ist. mann kann gar nicht normal sitzen oder arbeiten, weil einfach zu kalt.

Als ich parkettboden hatte, war der boden immer warm. auch in unserem anderen zimmer ist es schön warm ohne heizung

Warum ist das so?

Marc

Antwort
von PanicStation, 10

Hallo!

Parkettböden sind auch Holz. Dadurch speichern sie die Wärme besser, weshalb ein Raum nicht so extrem auskühlt.

Laminat ist in der Regel nicht aus Echtholz und dementsprechend minderwertiger als echte Parkettfußböden. Das kann eines der Gründe für die Kälte sein.

Allerdings muss man unter diese Böden auch Schall/Trittdämmungen legen. Habt ihr daran gedacht? Falls nicht, könnte auch das ein Grund für die plötzliche Kälte sein.

Kommentar von StudentHN ,

haben es gemacht und alles verlegt, allerdings bringt es nicht den gewünschten erfolg. ich vermisse die parkettböden. 

Antwort
von burninghey, 16

Laminat ist halt kein echtes Holz und wahrscheinlich hast du weder Trittschalldämmung noch sonst irgendeine Dämmung untergelegt.

Kommentar von StudentHN ,

wir haben gute dämmung gekauft. bringt nichts.

Antwort
von rudelmoinmoin, 7

kennst du den Unterschied denn von beiden ? dir fehlt(e) nur eine genügende Bodenisolierung, die ist bei richtigen Parkett 300% besser, weil sie dicker ist, und massives Holz ist, zum Normalen Laminat 

Antwort
von FGO65, 9

Holz ist halt "wärmer" als irgendwelche Kunststoffe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community