Frage von derbas, 118

Parken trotz zu schmalem Parkplatz?

Nur mal so neugierdehalber. Habe keinen Dtrafzettel bekommen oder so. Ich fahre den Transit. Der ist 1,97 breit. Der Parkplatz also etwa 1,80. Darf man da überhaupt dann parken (welches Auto ist schon schmaler als 1,80)?
Und was wäre weniger verwerflich, die rechten Reifen auf dem Fußweg oder die Linken auf dem "Radfahrerschutzstreifen"?

Antwort
von Schwoaze, 81

Ja, das kenn ich auch! Diese Pseudo-Parkplätze sind nunmal nicht auf Transporter ausgerichtet. Ich mach es so wie Du auf dem Foto.

Allerdings übernachtet das Auto dort nicht, ist nur auf Kurzparkdauer. Da hatte ich auch noch nie Probleme wegen der Breite.

Antwort
von siggibayr, 45

§ 41 Abs. 3 Nr. 7 StVO (alt) [Anlage 2 zu § 41 StVO, lfd. Nr. 74 neu] verbietet nicht das Parken außerhalb der markierten Parkflächen (BGH NJW 1980, 845; BauObLG, NJW 1978, 277, OLG Düsseldorf, DAR 1986, OLG Köln, DAR1983, 333 f.).
Die Parkflächenmarkierung bezweckt - lediglich - die raumsparende
Ausnutzung des vorhandenen Parkraums und den ungehinderten Zu- und
Abgang zu den einzelnen Parkfeldern (OLG Stuttgart VRS 74, 222 f.), regelt demzufolge nur das "Wie", nicht aber das "Wo" des Parkens. Die Vorschrift der Parkflächenmarkierung beinhaltet somit eine Parkerlaubnis für die markierten Flächen, nicht hingegen ein Parkverbot für angrenzende Bereiche.

Parken außerhalb der Markierungen ist jedoch nicht erlaubt, wenn das geparkte Fahrzeug jemanden behindert sowie in verkehrsberuhigten Zonen.
Auf Parkplätzen ist das Abstellen jenseits der weißen Linien nur dann verboten, wenn das Zusatzschild „Nur innerhalb der markierten Parkstände“ unterhalb des Parkplatzschilds angebracht wurde.

Kommentar von siggibayr ,

Zusatz: Ist die Beachtung der Markierung wegen der Fahrzeuggröße nicht möglich (z.B. Lastzug auf Pkw- Stellplatz), darf nicht geparkt werden (DAR90, 9), da Andere mehr als den Umständen vermeidbar behindert werden. Das betrifft aber nicht das bloße Hinausragen ohne Behinderung.

Antwort
von Alopezie, 35

>>Der Parkplatz also etwa 1,80.<< wieso also?

>>Und was wäre weniger verwerflich, die rechten Reifen auf dem Fußweg oder die Linken auf dem "Radfahrerschutzstreifen"?<<

Hängt davon ab wie breit der Fußweg ist. Wenn mein Auto da nicht stark ins Gewicht fällt, parke ich liebe auf dem Fußweg

Kommentar von derbas ,

Wieso denn nicht "also"?
Versteh ich nicht.

Kommentar von Alopezie ,

Weil also in diesem Kontext bedeutet das alle Parkplätze 1,80m sind. Dein Auto ist 1,97m breit, demnach ist der Parkplatz 1,80m breit. Merkst du was?

Antwort
von NFreezy, 50

Was glaubst, wieso da so lustige weiße Striche am Boden sind?
Könnte mit vorstellen, dass die bei nem Roller oder so nichts sagen, aber wenn das Auto dann auch noch zu breit ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community