Frage von Frank1976abc, 87

Parken auf der Straße?

Völlig genervt. Ich wohne hier auf einem Dorf innerorts. Es gibt das drei Familienhaus und neben uns ein sechs Familienhaus. Die Nachbarn haben fast alle eine Garage, parken aber trotzdem immer auf der Straße, so dass wir oftmals nicht mehr vor dem Haus parken können und unsere Autos irgendwo auf der Straße anstellen müssen. Würdet ihr die Nachbarn ansprechen. Außer ein "Guten Morgen" besteht kein Kontakt. Wenn ja wie soll man es sagen. Ist schon ein Reitzthema...

Antwort
von peterobm, 48

du kannst die Nachbarn drauf ansprechen, nur ob´s hilft? Wo die "lieben" Nachbarn ihr Auto abstellen, darauf hast keinen Einfluss.

Antwort
von Dea2010, 38

Man darf im öffentlichen Verkehrsraum parken wo man mag und es nicht den Vorschriften zuwiderläuft.

Niemand kann gezwungen werden, seine Garage zu benutzen und die öffentliche Straße frei zu halten.

DU wirst halt die paar Meter laufen müssen.

Antwort
von Aliha, 47

Wenn kein Parkverbot besteht, dann darf jeder hier parken, du hast keine Möglichkeit das zu unterbinden und auch keinen Anspruch darauf, vor deinem Haus parken zu können.

Antwort
von tryanswer, 44

Ich fasse mal zusammen: Du willst das andere nicht auf der Straße parken, weil du dort parken möchtest ...

Kommentar von Frank1976abc ,

Nein!! es nervt mich, dass Leute die einen festen Abstellplatz haben, anderen Leuten die keinen Platz haben, vor der eigenen Haustür den Platz blockieren

Kommentar von tryanswer ,

Du könntest auch einfach einen festen Stellplatz bzw. eine Parkzone vor deiner Haustür beantragen. Ansonsten gilt natürlich das gleiche Recht für alle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community