Frage von Bingo63, 41

Parkbucht versprochen, nicht eingehalten. Was kann ich tun?

Hallo zusammen. Vor 2 1/2 Jahren habe ich den Mietvertrag für meine Wohnung abgeschlossen. Erdgeschoss, mit Terrasse. Vor der Terrasse sind 5 PKW Stellplätze, die hier zum Haus gehören. Das Haus selber hat 4 Mietparteien. Mein Vermieter nutzt 3 davon, die anderen sind an die Mieter im Haus vermietet. Bei Abschluss des Mietvertrages, sagte mein Vermieter, dass ich einen Stellplatz bekomme, wenn ein Auto verkauft ist, oder ein Mieter auszieht. Ein Auto ist schon lange verkauft und er stellte einen anderen PKW dort ab. Der stand jetzt da, über 1 Jahr nicht angemeldet. Vor 3 Wochen haben wir wiederholt darüber gesprochen, da er meinte, dieser unangemeldete kommt jetzt weg, aber der Stellplatz kostet Geld. Ich: Kein Problem, zahle ich. Gestern überbrückte seine Frau dann die Karre und ich fragte ob ich jetzt endlich den Stellplatz bekomme. Sie ganz erbost: Nein, niemals. Der wird jetzt angemeldet, da der Sohn den Führerschein macht. Das war alles ein Mißverständnis und könnte nicht sein. Ich nur: Toll, aber dafür habe ich an meiner Terrasse ständig Theater, weil die an der Karre rumschrauben. Diese Karre steht jetzt woanders, aber dafür ein Firmenwagen auf "meinen versprochenen" Stellplatz.

Jetzt meine Frage: Habe ich irgendeine rechtliche Handhabe, diesen Stellplatz doch zu bekommen? Es nervt, alle haben Stellplätze, nur ich nicht, muß immer suchen. Hätte er mir den nicht versprochen, wäre es ja kein Problem. Zumal er mir vor 3 Wochen noch den Mietpreis dafür genannt hat. Ich finde, es ist eine Sauerei.

Danke für jeden Tip

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 10

Rein hypothetisch: Der Vermieter hat dir ein mündliches Angebot unterbreitet, einen ganz bestimmten PKW-Stellplatz vor deiner gemieteten Terrasse. Du hast diese mündliche Angebot angenommen, leider ohne Festlegung des Übergabetermins. Die Frau des Vermieters hat nichts in dieser Angelegenheit zu melden. Der Vermieter ist also aufzufordern dir den Stellplatz laut mündlichen Mietvertrag vom 08.08.2016 ? zu übergeben.

Das Ganze nun schriftlich durch Einwurfeinschreiben unter Benennung eines glaubwürdigen Zeugen, der beim Abschluss des mündlichen Mietvertrages anwesend war.

Geht die Sache vor Gericht, sind deine Siegaussichten nicht sehr groß.

Aus der Parksituation selbst kannst du kein Ansprüche an den Vermieter ableiten.

Antwort
von TrudiMeier, 20

Leider hast du darüber nichts schriftliches, kannst dieses Versprechen also nicht nachweisen. Das ist das erste Problem. Das zweite ist, dass du das 2 1/2 Jahre so hingenommen hast. Jetzt noch einen Stellplatz zu bekommen indem du dich auf das gegebene Versprechen des Vermieters berufst, dürfte so gut wie unmöglich sein.


Antwort
von Bingo63, 23

Nein, im Mietvertrag steht leider nichts. Zeugen waren vor 3 Wochen dabei, als er mir den Preis nannte. Es waren allerdings seine Bekannten und befürchte sie haben nichts mitbekommen :-(

Antwort
von Fjolnir, 24

Hallo Bingo,

das ist wirklich ärgerlich. Zu Deiner Frage: Was steht im Mietvertrag? Mit Stellplatz?

Grüße
s'Fjolnir

Antwort
von Bingo63, 10

Danke für eure Antworten, ich habe es fast befürchtet :-(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten