Parisreise nach Terroranschlägen ja oder nein?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ob er sich freuen würde hängt natürlich davon ab, wie ängstlich er im Bezug auf diese Sachen ist. Grundsätzlich ist Terror z.Z. in ganz Europa denkbar, aber immer noch recht Unwahrscheinlich. Es sterben z.B. 16.000 Menschen in Deutschland bim Straßenverkehr oder 20.000 durch Infektionen im Krankenhaus jedes Jahr. Beides würde man ja auch machen. Ich finde wir sollten dem Terror nicht die Angst und den Hass geben, den er sich wüscht. Viel Spaß in Paris!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaggieSimpson91
17.11.2015, 06:17

Bitte die Quelle zu den 16.000 Verkehrstoten.

0

Derzeit kann immer und überall was passieren. Kein Mensch weiß, wann und wo diese hirnkranken wieder zuschlagen. Ich würd an deiner Stelle fahren, wenn dich das Drumherum nicht stört. Ansonsten dürfte niemand mehr wegfahren und die Deppen hätten erreicht, was sie wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es eine Überraschung sein sollte, so würde ich das unter den gegebenen Umständen mit dem Freund besprechen. Entscheiden müsst ihr beide...

Ich hatte in etwa dasselbe "Problem" 2005: da hatte ich bereits eine Woche London gebucht, kurz vorher waren die Anschläge dort.
Hin- und Her überlegt.....und mich dann entschieden zu fahren.
Und es war gut so! London war in der Zeit direkt nach den Anschlägen vermutlich der sicherste Ort Europas......und genau so habe ich mich dort dann auch gefühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde fahren. Es kann Dich Sowieso jeder Zeit treffen. Haben die andern ja schon geschrieben. Was in Paris passiert ist, ist tragisch und das hat mich echt schockiert. Aber wenn man jetzt Angst bekommt, dann haben die Attentäter ihr Ziel erreicht und dagegen wehre ich mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du letztendlich natürlich selber entscheiden. Ich würde die Reise antreten. Dir kann genausogut morgen ein Ziegel auf den Kopf fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mehr als unwarscheinlich dass das irgendwie gefährlich sein könnte, aber in Gedanken wird man sicher ab und zu bei diesen Vorfällen sein. Vor allem das mindset der Pariser wird dementsprechend sein. Wenn es nicht all zu viele Umstände macht, würde ich, wenn ich du wäre vielleicht umbuchen. Aber wenn du mit der Sachlage kein Problem hast, begibst du dich warscheinlich in eines der sichersten EU Länder die es zur Zeit gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Safe ist safe meiner Meinung nach
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nirgendwo wirst Du jetzt sicherer sein wie in Paris.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner weiß was mit IS nach einem Monat aussieht. Ich würde die Reise stornieren und sicher gehen. Evtll umbuchen z.B. Istanbul oder St. Petersburg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machen! Auf jeden Fall!

Erstens: Passieren kann dir überall etwas. -Auch hier bei uns kann jederzeit ein Irrer irgendwas sprengen.

Zweitens: Wo kommen wir hin, wenn wir und von diesen Verbrechern unseren Alltag vorschreiben lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung