Frage von saharasarah14, 55

Paris Fortbewegungsmittel?

Hallo! Mein Freund und ich (beide 17) fahren morgen mit Mango Tours nach Paris in ein b&b hotel... 1. Frage: was bedeutet b&b? er sagt "bed and breakfast" das heißt also man darf dort tagsüber nicht bleiben oder ist es ein ganz mormales Hotel? Wir wollen uns einen Tag an der Busfahrt nach disneyland beteiligen aber ansonsten ziemlich ubabhängig vom Angebot die Stadt erkunden... wir sind leider an der grenze von paris und daher weit vom zentrum entfernt... 2. frage: lohnt es sich für 2 tage einen roller zu mieten? ich mache mir da sorgen wegen dem großstadtverker... oder ist es geschickter die metro zu nehmen? (unabhängig vom preis) Danke im Voraus!:)

Antwort
von Repwf, 36

Du darfst im Hotel bleiben, bekommst dort aber nichts zu essen außer Frühstück!


Roller auf keinen Fall! Fahren in Paris ist der Horror! Und auch Diebstahl wird dort groß geschrieben! 

Metro fährt im Minuten Takt, nutzt die! 


Ps: ich machte an eurer stelle allerdings eine erklärte Stadtrundfahrt (nachts mit Beleuchtung super toll) mit, denn alleine kannst du zwar, aber ich glaube mit Erklärung ist einfach schöner! 

Danach könnt ihr ja dann nochmal dahin wo ihr schön fandet 


Antwort
von salchow, 18

Was heisst denn "ziemlich weit außerhalb"? Mit der Info kann man Tipps zum ÖPNV geben

Kommentar von saharasarah14 ,

porte de la villette... an der grenze von paris.. :/

Kommentar von salchow ,

ok perfekt, so weit ist das gar nicht, hab Schlimmeres befürchtet :) Normales Carnet reicht. 1 Ticket pro Person = 1 Fahrt auf dem ganzen Metronetz (Linien M1 bis M14) inklusive Umsteigen so oft wie nötig, um zum Ziel zu gelangen. Fahrtunterbrechung oder Rück-/Rundfahrten sind verboten.

RER (=S-Bahn, Linien A bis E) dürfen auch benutzt werden, aber nur strikt in Zone 1. Erkennbar auf dem Metroplan durch den hellen inneren Bereich. 

Antwort
von Felyz, 30

Also zu der Fortbewegung kann ich nur sagen: Nehmt die Metro. Geht schneller und sie führt überall hin. Wenn ihr einmal das System verstanden habt ist damit die Besichtigung wirklich super einfach :)

(passt aber gut auf eure Taschen und Wertgegenstände auf ;))


Antwort
von dezember1638, 28

Mit dem Roller in Paris ist nicht so eine gute Idee.... ich kenne Paris und den Verkehr sehr gut und traue mir das zu. Sehr oft sind auf breiten Strassen keine Pisten eingemalt und da wird es kritisch für ungeübte. Metrokarten gibt es im Zehnerpack , Carnet genannt ( Karnee ausgesprochen) für etwa 12 Euro.

Kommentar von salchow ,

Achtung derzeit kostet das Carnet 14,50 und ist VOR ALLEM nur dann die richtige Wahl, wenn man tatsächlich das Stadtgebiet bzw. ausschließlich die Metro bereist. Da der Fragesteller "ziemlich weit außerhalb" wohnt sollte man dies Detail erstmal klären, bevor man zu diesem oder jenem Produkt rät. Meine Kollegen Kontrolleure sind da ziemlich stur wenn es um nicht ausreichende Tickets geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten