Frage von xThethazyx, 39

Paranormale Aktivitäten hilfe?

Momentan verschwinden bei mir öfters Sachen und dann tauchen sie wieder an anderen Stellen auf? Auch wenn ich im Bett liege und versuche einzuschlafen höre ich wie jemand meinen Namen flüstert (ich bilde mir das nicht ein) und andere Sachen noch (nichts wirklich schlimmes) Auch wenn ich morgens mich fertig mache hab ich immer das Gefühl das jemand in dem Raum ist ich habe sogar eine kalte Hand auf meiner Schulter gespürt... Meine Milchpackung die auf dem Tisch stand ist auch aufeinmal umgefallen (NIEMAND war Zuhause weil meine Eltern morgens arbeiten) und ich stand an dem Herd um mir mein Ei zu braten ... Ich komme mir langsam selber vor wie ein Psycho , bin ich verrückt oder passiert das wirklich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jovetodimama, 22

Du bist nicht verrückt! Die Milchpackung ist schließlich umgefallen, so etwas bildet man sich nicht ein.

Natürlich könnte es sein, dass die Milchpackung schief gestanden ist. (Was war es für eine Packung? War sie voll oder bereits halb leer? War sie in Ordnung oder leicht geknickt? Wie war der Untergrund, auf dem sie stand?)

Das Gefühl einer kalten Hand auf der Schulter könnte davon herrühren, dass Du versehentlich mit der Schulter an einen kalten Gegenstand hingekommen bist, ein feuchtes Handtuch vielleicht, falls Du Dich gerade im Bad befandest.

Alles, was Du beobachtest und wahrnimmst, beobachtest Du wirklich und nimmst es wirklich so wahr. Jede einzelne Beobachtung, jede einzelene Wahrnehmung kann man dann - wenn es einem das überhaupt wert ist - einzeln unter die Lupe nehmen und fragen: Welche logischen Erklärungen könnte es dafür geben? Gibt es Hinweise, die eine dieser Erklärungen ausschließen oder in die engere Wahl ziehen?

Es kommt immer wieder vor, dass wirklich jede nur mögliche logische Erklärung aus logischen Gründen auszuschließen ist. Das bedeutet dann aber wiederum nicht, dass man verrückt ist, sondern führt zu der logischen(!) Schlussfolgerung, dass es sich um ein paranormales Phänomen handelte.

So lange die diversen Vorkommnisse harmlos sind und Dich nicht in Angst versetzen, brauchst Du nichts weiter zu tun.

Aber wenn sie Dich in Angst versetzen oder weiterhin an Deinem Verstand bzw. Deiner seelischen Gesundheit zweifeln lassen, dann ist es Zeit, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Die einfachste Gegenmaßnahme:

Erstens: Alles vermeiden, was das Auftreten paranormaler Phänomene begünstigt (Horrorfilme schauen usw.)

Zweitens: Beten (am besten und einfachsten das Vaterunser, immer wieder.)

Kommentar von xThethazyx ,

Also ich hatte die Milch grade erst aufgemacht und sie stand auch grade :// Aber wirklich Danke für den Rat :)

Antwort
von Andrastor, 16

Da es nichts "paranormales" gibt, erlebst du auch nichts in die Richtung.

Das "Verschwinden" von Sachen ist ein einfaches Missgeschick. Wenn man etwas nimmt und dann woanders hinstellt und mit den Gedanken bei einer anderen Sache ist, vergisst man wo man es hingestellt hat und erhält den Eindruck es hätte sich von alleine Bewegt.

Passiert sehr häufig.

Ein Milchkarton ist weich. Wenn er an einer Kante eingedellt ist, kann es sein dass er in diese Richtung umkippt, wenn eine gewisse Menge Milch im Karton ist. So hab ich schon manche Milch verschüttet.

Ebenfalls völlig banal.

Was du Nachts zu hören glaubst ist eine akkustische Illusion. Unser Gehirn kann ungenaue Informationen nicht verarbeiten. Also interpretiert es. Im Falle von Geräuschen versucht es als erstes unseren Namen in das Geräusch zu interpretieren und wenn es damit zufrieden ist, speichert es das Gehörte so ab.

Voila, du "hörst" deinen Namen, obwohl nur irgendwo Gase oder Flüssigkeiten in den Rohren rauschen.

Die Gefühle die du beschreibst, kommen einzig und alleine von dir. Paranoia. Wir Menschen haben nicht die nötigen Sensoren um Anwesenheiten zu spüren. Das was du zu spüren glaubst, ist eine Folge deiner Ängste bezüglich des Paranormalen, worauf dein Körper mit Hormonen reagiert, die dich auf Flucht oder Kampf vorbereiten sollen.

Ein alter Überlebensinstinkt, nichts weiter.

Du siehst, nichts Paranormales oder Übernatürliches und nur völlig banale Begebenheiten.

Antwort
von bonemoon, 16

Hast du in der letzten Zeit etwas mit Horror Filmen/Spielen zu tun gehabt? Oder ist dein Leben eintönig und du sehnst dich nach aufregenden oder spannenden Dingen? Kann einfach Einbildung sein. Ich jabeit aich schon die verschiedensten unnormalsten Dinge eingebildet.. nagut ich bin aber psychisch nicht sehr labil.. Aber ich glaube schon ein Bisschen an paranormale Dinge.

Kommentar von xThethazyx ,

Um ehrlich zu sein beides .. ich habe Outlast mit Freunden durchgespielt und the ward erst gestern geguckt .. Auch habe ich Sommerferien und die sind momentan wirklich sehr langweilig .. Aber ich habe das schon seid 1 - 2 Monaten

Kommentar von bonemoon ,

Tja vielleicht hast du das unterbewusst nicht ganz abgekonnt und hast nun das Gefühl als wurden diese paranormalen Dinge geschehen. Ich leide immer mal wieder (schwankend) stärker an Beobachungswahn. Ich denke mich beobachtet jemand durch Wände, Mein Kellerfenster , Spiegel, Alle Kameras usw obwohl das garnicht möglich ist.. also tja eine Hilfe bin ich jetzt auch nicht sry :D

Kommentar von xThethazyx ,

Naja , jetzt weiß ich wenigstens das ich nicht die einzigste bin :D

Kommentar von bonemoon ,

supi :D

Antwort
von nudelsuppe12345, 15

Rede mit deinen Eltern drüber und lasst eurer Haus eventuell segnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community