Frage von uarebeauty, 22

Paranoid Beobachtung?

Hey ich hab ein Problem Ich fühle mich so, als würde die ganze Welt sozusagen wissen was ich in meinen Gedanken denke, was ich im Badezimmer mache oder in meinem Zimmer mache. Es ist jetzt schon seit einem Jahr so ; Manchmal flüstere ich dann verzweifelt : iCH WEIß DAS IHR MICH SEHT. GEHT WEG ! Wenn ich dann auf der Straße komisch angeglotzt werde, denke ich sofort die wissen alles über mich. Ich versuche im Unterricht meine Gedanken nur auf den Unterricht zu fixieren weil ich einfach Angst habe, dass alle meine Gedanken hören können. Auch jetzt habe ich das Gefühl dass alle sehen wie ich in meinem Zimmer diese Nachricht schreibe. Was soll ich tun ? ( Lasst Psychologen und so weg :D )

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von bikerin99, 3

Du beschreibst, dass du seit 1 Jahr das Gefühl hast, dass andere deine Gedanken lesen können, dich beobachten können (was ich im Badezimmer oder in meinem Zimmer mache).
Das sind Symptome einer psychiatrischen Erkrankung. Da du diese schon 1 Jahr hast, wäre es am besten, wenn du zum Facharzt/ärztin für Psychiatrie gehst und abklären lasst. Vermutlich werden dir nur Medikamente helfen, dass diese Symptome verschwinden oder dich nicht mehr belasten.
Alles Gute.

Antwort
von ankagirl, 5

Ich persönlich finde, es ist schwer jemanden in solch einer Situation etwas sinnvolles zu raten, denn auch wenn du es dahin schreibst, fällt es mir schwer zu verstehen, wie du dich fühlst.

Ich weiß nicht, ob es der richtige Ansatz ist, aber du bist nicht so wichtig, als dass sie alles nur um dich dreht ^^ Das hört sich jetzt ziemlich mies und gemein an, aber seien wir mal ehrlich. Warum soll jemand deine Gedanken lesen wollen? Die meisten Menschen sind Egoisten und die interessiert es einen Dreck was du machst. Du denkst über die gestellte Frage des Lehrers nach? Na und mindestens ein drittel der restlichen Schüler tut das auch und das ganz unbedarf. Es kann keiner deine Gedanken lesen, ansonsten würde ich dir jetzt schreiben was du denkst und wäre bereits berühmt damit geworden ;) Es kann auch keiner hören was du denkst, wie soll das auch klappen? Gedanken sind in deinem Kopf und nicht hörbar für andere.

Ich glaube es würde dir helfen, wenn du etwas selbstbewusster wirst, vielleicht einem Hobby nachgehst und dich viel unter Meschen bringst. Eventuell kannst du auch mal versuchen zu meditieren, dabei ist es nämlich ein Ziel nichts zu denken. Sag dir vor, dass es niemanden kümmert was du denkst und es auch niemand hören kann. Stell dich aufrecht und zeig, dass du wer bist. Lass dich davon nicht einschüchtern und lebe dein Leben! es soll Spaß machen raus zu gehen, was zu unternehmen und das musst du allmählich wieder etwas lernen. dann sollte der Rest fast wie von allein klappen.

Ich bin keine Psychologin und möchte es auch nicht werden, deswegen rate ich dir nur das, was ich denke was hilft. Klar, ist ein Psychologe ebenfalls ein guter Schritt, aber das bringt nur etwas, wenn du das von dir aus willst.

Ich wünsche Dir viel Glück und Durchhaltevermögen!

Du packst das :)

Antwort
von Mindguardian, 4

hallo uarebeauty, ich glaube, das Gefühl beobachtet zu werden, kennt jeder. In den meisten Fällen hält das nur kurz an, z.B. wenn man nachts durch eine dunkle Straße läuft oder durch ein dunkles Waldstück. Was anderes ist es allerdings, wenn dieses Gefühl permanent besteht. Ich weiß ja nicht wie alt Du bist und ob du dich so wohlfühlst in deinem Heim, bei deiner Familie. Ich weiß auch nichts über dein Sonstiges Verhalten, ob Du vielleicht ab und zu verbotene Dinge naschst ;-). Nichts geschieht ohne Grund, dein Verstand reagiert auf etwas in Deinem Umfeld. Du solltest, wenn Du nicht auf Psychologen stehst, trotzdem mit jemandem reden. Hier darüber zu sprechen ist ein erster Schritt, aber Du musst echt mal mit jemandem Deines Vertrauens, im Idealfall mit Deinen Eltern, darüber reden. Das könnte auch böse enden für Dich. Darum: stelle dich deinen Problemen, und du wirst sehen, es wird alles schrittweise besser für dich laufen. Nur Mut!

Antwort
von PersonMitFragee, 9

Kein Mensch kann Gedanken lesen. Sonst müsstest du ja auch wissen, was die anderen denken. Rede am besten mit deinen Eltern darüber, auch wenn es schwierig ist.

Eine Frage an dich: Warum willst du nicht zu einem Psychologen? Es wird dich niemad für verrückt halten. Deine Eltern wollen dir bestimmt helfen.

Antwort
von Shaydoo, 13

Du solltest zum Psychologen gehen. Muss dir nicht peinlich sein. Es könnte sein das eine leichte Psychose dann mehrere neue mit sich bringt und du irgendwann komplett durchdrehtst und das will keiner :)

Kommentar von uarebeauty ,

Hmm, ja aber ich will nicht dort hin ich hab dafür keine Zeit und Lust. Überhaupt halten mich dann meine Eltern für verrückt und schicken mich irgendwo hin- dann werde ich verrückt,...

Kommentar von Shaydoo ,

Rede mit deinen Eltern. Die werden das schon verstehen. Hast du mehr Lust darauf unter Paranoia zu leiden als zu nem Seelenklempner zu gehen?? Die beißen doch nicht und peinlich muss es dir vor dem auch nicht sein ich meine dafür ist der doch da. Und wenns dir irgendwie unangenehm ist, dass deinen Freunden zu erzählen, dann tu es nicht. Muss ja nicht jeder alles wissen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten