Parallelschaltung ohne Widerstände - Wie verhält sich der Stromfluss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Widerstandslos wird es nicht sein, denn du hast einen Leiterwiderstand. Natürlich wird der Kurzschlussstrom (den du wie gewöhnlich berechnen kannst) sich im reziproken Verhältnis der Leiterwiderstände aufteilen. Welches Kabel zuerst durchschmort, hängt dann davon ab, welches das schwächste ist.

Auf alle Kabel den gleichen Kurzschlussstrom zu kriegen wird nicht ganz so leicht sein. Da musst du präzise kleinste Vorwiderstände verschalten, die die Differenzen in den Leiterwiderständen ausgleichen. Dann ändern aber die Leiter mit der Temperatur auch ihren Widerstand und das könntest du theoretisch durch NTCs oder PTCs kompensieren aber das machst du nicht mal eben so am Schreibtisch. Was willst du bezwecken?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
"Keine Widerstände" gibt es NIE.
Auch bei einem Kurzschluss hast du Widerstand (Kontaktwiderstand, Leiterwiderstand, egal, was es ist)!

Somit hast du dort genau die gleichen Verhältnisse, wie wenn du normale Widerstände parallelschaltest:


Die Stromstärke verhält sich umgekehrt proportional zum entsprechenden Teilwiderstand.

Den grössten Stromanteil hast du dort, wo der kleinste Widerstand herrscht

Der Kurzschlussstrom verteilt sich auf alle leitenden Teile, sie sind alle am Kurzschluss beteiligt.

Leitungslängen allein sagen uns nicht, wenn wir den Leitungsquerschnitt und das Material im Vergleich mit andern Leiter-Teilen nicht kennen!


Machst du ein Gedankenexperiment oder etwas Reales?
Falls real, müsstest du noch genauer werden, worauf du hinauswillst.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IpXXX
21.05.2016, 04:34

Leitungen sind alle gleich groß und der gleiche Werkstoff. Das einzige unterschiedliche sind die längendifferenzen. Pro Parallelschaltung 2cm.

Wenn alle am Kurzschluss beteiligt sind, wie verhält sich das mit dem ersten großen Kurzschlussstrom (heller Blitz und Lichtbogen). Wenn auf einer Parallelschaltung das erstemal der Stromkreis geschloßen ist. Werden andere, in den aktiven Stromkreis dazugeschaltete (nahe zu) widerstandslose Verbindungen, auch ein Lichtbogen schießen?


Zurzeit nur ein reines Gedankenspiel

0

Wenn die Verzweigungen widerstandslos sein sollen, dann vernachlässigen wir einfach die Widerstände der einzelnen Leiterabschnitte, die sind hier ohnehin bedeutungslos.

Bei gewöhnlichen Installationsanlagen, ob Haushalt oder Labor, ist jedem Stromkreis eine Leitungsschutzsicherung als "Sollbruchstelle" vorgeschaltet. Und diese Sicherung löst im Augenblick des Kurzschlusses im Bruchteil einer Sekunde (mit einem Knall) aus, und zwar völlig unabhängig davon, welche Gestaltungen der Reihe nach an der Schaltung schon vorgenommen wurden oder künftig noch vorgenommen werden. Der Kurzschlussstrom interessiert sich überhaupt nicht für Deine Vorhaben.

Wenn Du den Kurzschlussstrom über mehrere parallele Leitungen gleichzeitig führen willst, legst Du die Parallelschaltung entsprechend an und stellst den Schalter auf "ein", steckst in Stecker ein oder schließt auf andere Weise den Stromkreis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IpXXX
20.05.2016, 12:03

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass es sich um eine 12V Spannung handelt. Batterie ohne Schutzeinrichtungen etc.

0

Was möchtest Du wissen?