Parabeln Textaufgabe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier mal ein allgemeiner Ansatz zu solchen Aufgaben:

Du zeichnest dir eine Skizze und zeichnest die gegebenen Punkte ein (wenn auch nur ungefähr).

Und dann stellst du Gleichungen auf, die die Parabel beschreiben.

Sind es Punkte, so kannst du sie einfach einsetzen.

Und dann stellst du eben ein lineares Gleichungssystem auf und löst dieses.

Hier war es dann eben nur eine Gleichung, weil wir die Gleichung schon vorher vereinfacht hatten. :)

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir wissen, dass der Scheitelpunkt bei (0|0) liegt, insofern liegt eine quadratische Gleichung ohne vertikale Verschiebung vor, also:

f(x) = ax²
(bx und c würden die Parabel nach unten, oben und/oder rechts verschieben)

Außerdem wissen wir, dass die Brücke 254m - 77m = 177m hoch ist.

Die beiden Enden der Straße liegen im Koordinatensystem bei -1624/2 = -812 und bei 1624/2 = 812.

Somit haben wir noch zwei Punkte der Parabel gegeben:

(-812|177) und (812|177)

Wir benötigen tatsächlich nur einen der beiden Punkte, den wir in die Funktionsgleichung einsetzen können:

f(x) = ax²

177 = a*812² ⇔ a = 177/812² = 177/659.344

Also: f(x) = 177/659.344 * x²

Und das entspricht der die Brüche darstellenden Parabel. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Namenlos811
16.09.2016, 06:50

Wie sieht es mit den senkrecht hängenden Seilen aus?

0
Kommentar von Namenlos811
25.09.2016, 22:04

Hat sich geklärt 😅 Danke dir/Ihnen

0

Was möchtest Du wissen?