Frage von DD555, 40

Parabeln mit/ohne wertetabelle?

Wann muss man eine parabel (Quadratische Funktion, Scheitelpunkt, ...) mit und wann ohne wertetabelle zeichnen oder ist das egal?

Expertenantwort
von DepravedGirl, Community-Experte für Mathematik, 21

Ich mag Wertetabellen, und du solltest sie auch mögen.

Anhand einer Wertetabelle kann man bereits im voraus vieles erkennen, was wichtig ist, bevor man anfängt zu zeichnen, zum Beispiel ab welchen x-Werten die Funktion wesentlich größer wird als an anderen Stellen.

Oft kann man anhand von Wertetabellen auch schon die ungefähre Lage der Nullstellen und Extremwerte erkennen.

Hier mal eine Webseite mit der du dir eine Wertetabelle anfertigen lassen kannst -->

http://www.jetzt-rechnen.de/Mathematik/Wertetabellen.html

Antwort
von joh123, 26

Du kannst alle Parablen mit aber auch ohne Wertetabelle zeichnen

Antwort
von UlrichNagel, 21

Ohne Wertetabelle kannst du überhaupt keinen Graphen zeichnen. Für die Parabel benötigst du mindestens 5 Lösungspunkte!

Kommentar von ByteJunkey ,

Nö. Er kann (mithilfe einer Normalparabel-Schablone) auch einfach eine Normalparabel zeichnen. Oder sogar auch das geht ohne Wertetabelle: f(x) = x²+6 oder g(x) = (x-3)²+3

Kommentar von UlrichNagel ,

Sonderfälle sind immer in einer Schablone vorhanden. Ich ging eigentlich vom Normalfall einer Parabel oder Graphens aus, den man SELBER zeichnen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community