Frage von Lyrily, 26

PAP3 und HPV positiv Erfahrungen?

Also beim vorletzten abstrich wurde bei mir pap3d festgestellt, davor war pap2. Ersten Brief wegen Zelländerung habe ich Anfang diesen Jahres bekommen. Auch etwa dann habe ich mit der Pille angefangen. Ich bin 23 Jahre, rauche nicht, schlank und eher sportlich.

  1. Frage wäre: ob ich Pille abbrechen soll? Davor gab es gar keine Auffälligkeiten.

  2. Ich habe seit 4 Jahren Partner, weder ich noch er hatten sexuellen Kontakt zu anderen Personen. Soll er auch zum Arzt seiner Wahl gehen? Weil er höchstwahrscheinlich auch hpv positiv ist wenn es bei mir auch festgestellt wurde.

  3. Wie wars bei euch oder euren Bekannten/Freunden/Verwandten? Ich werde heute nachmittag Arzt anrufen und das Ergebnis besprechen.

  4. Was würdet ihr allgemein raten?

Bin gerade etwas verunsichert und emotional mitgenommen...

Antwort
von Win32netsky, 26

Hallo

Eine Pille brauchst du nicht unbedingt!

Gute Frage, allein der Übertragungsweg würde mir zu denken geben?

Infos:

https://de.wikipedia.org/wiki/Humane\_Papillomviren

Eine Möglichkeite wäre auch eine Schmierinfektion an einerm WC.

Das müsstest Du aber wissen wo Du eventuell einmal ein unbehagen hattest.

Werde Gesund

Gruß

Kommentar von Lyrily ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community