Frage von Mira2907, 343

Pantoprazol Absetzen zu früh?

Hey, nehme jetzt seit fast 6 Monaten 2x40mg Pantoprazol, wegen einer Magenschleimhautentzündung. Ein Zwergfellbruch wurde damals auch diagnostiziert.
Würde die Tabletten gern runterfahren und hab vor paar Tagen angefangen morgens 2 und abends nur eine zu nehmen. Heut Nacht wurde ich wach und hatte glaub ich mega Sodbrennen (Weiß nicht, wie sich das anfühlt!) und heut früh ist mir wieder schlecht mit Brechreiz!
Meint ihr, das kann schon vom Reduzieren kommen?!

Lieben Dank für eure Antworten :)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von FelixFoxx, 298

Deine Dosis ist extrem hoch, normalerweise gibt man 20 oder 40mg Pantoprazol pro Tag, Studien mit 80mg haben keine größere Wirkung ergeben. Die Symptome lassen aber auf eine übermäßige Produktion von Magensäure schließen. Geh nochmal zum Gastroenterologen und lass Dich gut beraten.

Kommentar von Mira2907 ,

Mir ist das auch zu viel. Aber komisch ist, dass ich nach Reduzierung immer nach paar Tagen diese Probleme bekomme!
Mein Hausarzt sagt, ich wäre noch nicht so weit sie zu reduzieren.

Kommentar von FelixFoxx ,

Manche Patienten brauchen Pantoprazol ein Leben lang, auch dazu gab es Studien. Manche brauchen es nur bei Bedarf. Wir sprechen hier dann aber von einer Dosis von 20mg pro Tag. Höhere Dosen braucht man nur zur Heilung von Magengeschwüren. Ist ein Barrett Syndrom ( Vorstufe von Magenkrebs) durch eine Magenspiegelung ausgeschlossen worden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community