Frage von IsaSparkle, 85

Panische Angst vor Krankheit?

Hallo. Ich bin ein Mädchen in der achten Klasse und - woher auch immer das kommt - habe ich tierisch Panik vor Krankheit. Ich meine nicht sowas wie mal Bauchschmerzen oder Husten oder so - da bin ich nicht gerade zimperlich.

Aber ich habe Angst davor, Krankheiten wie z.B. Krebs zu bekommen, das macht mich des öfteren total wahnsinnig.

Ich weiß nicht, woher diese Angst kommt, aber ich brauch bloß ansatzweise darüber nachzudenken und bin direkt ziemlich panisch, schon fast hysterisch würde ich sagen.

Ich habe keine Angst vor dem Tod oder so, sondern vor den mit der Krankheit verbundenen Schmerzen und Operationen.

Was kann ich gegen diese Angst machen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Julian2T, 27

Solche Gedanken hatte ich letzte Woche auch noch. War vom einen auf den anderen Tag wegen meinem Blinddarm im Krankenhaus. Keine halbe Stunde später war ich im OP... Da wird es einem schon kurz mulmig. Du solltest dir einfach im Klaren darüber sein, dass du so etwas teilweise aktiv beeinflussen kannst. Beispielsweise kannst du Sport treiben oder dich gesund ernähren. Das senkt dein Risiko zu erkranken und sollte somit auch deine Angst etwas hemmen. :)

Antwort
von Sophilinchen, 27

Gerade in Deutschland gibt es viele Leute mit deinem Problem.

Meistens kommen diese Ängste wenn du mit was unzufrieden bist. Das ist eine Art Ablenkung. Wird es doller bei Stress? Dann tuh was gegen den Stress.

Wichtig wichtig wichtig: Niemal googlen. Selbst wenn man Nasenbluten eingibt hat man da Krebs. Also lass die Finger vom Krankheiten suchen im Netz;)

Kommentar von djkskeb139 ,

Jap, die Erfahrung musste ich auch schon machen.. Ich habe auch panische Angst vor Krankheiten... Letztens dachte ich das ich eine Blinddarmentzündung hätte, ich war fix und fertig und nur am heulen. (ich hatte leichte schmerzen genau am Blinddarm die ab und zu da waren..) Alter ey hahaha also ich habe dann "Blinddarmentzündung" gegoogelt... Eigentlich fast alles sprach dagegen (kommte mein Bein anwinkeln, hüpfen, laufen, schmerzen waren nicht dauerhaft & auch leich - mittelstark)

Kommentar von djkskeb139 ,

Meine Eltern & mein Freund haben alle versucht mich zu beruhigen da ich dachte ich müsse operiert werden oder sterben haha ich habe auf die nicht gehört weil bei googel stand, das es einige gab die keine schmerzen oder nur leichte hatten und daran noch gestorben sind weil sie es nicht wirklich gemerkt hatte etc.. ich musste das unbedingt von einer ärztin hören das ich das nicht habe

Kommentar von djkskeb139 ,

dann kam raus ich hatte mir vom vortag ausn krankenhaus (war dort meine cousine besuchen) einen harmlosen magendarmvirus bekommen der nach paar Tagen weg war haha

Kommentar von Sophilinchen ,

Hahahaha, ich hab davor auch höllisch Schiss. Hüpfe genau wie du auf einem Bein, winkel es an und mess meine Temperatur. Dummerweise hab ich oft da Schmerzen wo der Blinddarm ist weil meine Muskeln an der Stelle oft verkrampft sind._.

Kommentar von djkskeb139 ,

das ist blöd haha

Antwort
von Xxnnx, 40

Hi,
manchmal wird auch mir mulmig zumute wenn ich darüber nachdenke ich probiere dann einfach ganz schnell das Thema zu wechseln und an was anderes zu denken vielleicht hilft dir dieser Trick ja auch😉
LG

Antwort
von Liliha3, 48

Sollte es dich sehr belasten, könntest du dich damit an einen Psychologen wenden. Ich möchte nichts schlimmer machen, als es ist, doch kann ich mir vorstellen, wie unangenehm das Leben mit solch einer ständigen Angst ist. 

Vermutlich hatten jedoch viele bereits die Phase der Panik vor Krankheit 

Antwort
von djkskeb139, 11

Die Frage könnte von mir sein, aber 100%ig
Bei mir ist es GENAU so

Naja ich versuche mir dann immer einzureden das sowas nicht passieren wird, bzw ich nichts habe & versuche mich abzulenken

Kommentar von GehOrgel ,

"Das sowas NICHT passiert? Das Wort "Nicht" existiert beim UB NICHT. Du redest Dir also tatsächlich ein, dass DIR ETWAS PASSIERT!  Finde eine andere Formulierung, wo die Wörter "Nicht" und "kein" nicht vorkommen; es müssen POSITIVE Formulierungen sein! 

Kommentar von djkskeb139 ,

Also bei mir half es trotzdem..

Antwort
von leawlfndr, 44

Ich glaube, du hast einfach begriffen, wie froh man sein kann gesund zu sein.
Hatte sowas ähnliches aber auch mal. Allerdings nur über einen kurzen Zeitraum, das ändert sich wieder.

Antwort
von GehOrgel, 28

Diese Ängste wünschst Du Dir ja nicht, jedenfalls nicht bewußt, nicht willentlich. Also ist das eine Botschaft des Unterbewußtseins.

Das UB lässt sich beeinflussen!Sage Dir selbst, wenn solche Gedanken kommen: Ich bin gesund...  Ich bin gesund... Ich bin gesund...   

Kommentar von IsaSparkle ,

Aber ich weiß ja nicht, ob ich wirklich gesund bin :(

Kommentar von GehOrgel ,

Das ist eine Mitteilung an Dein Unterbewußtsein, und das UB bewertet nicht, es folgt Deinem Kommando; Du bist der Chef, das UB Dein Helfer. Sag es doch einfach, probier es doch einfach aus, das tut doch nicht weh! Vor allem wenn Du Dich zur Nachtruhe hingelegt hast, solltest Du es tun.

Noch ´n Tip: Wenn es in der Glotze um Krankheit, Mord und Totschlag geht, bediene bitte den Aus-Knopf. Dein UB kann auch nicht unterscheiden, ob es echt oder Film ist! Vermutlich rührt daher Deine Angst zu erkranken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community