Frage von HimiTano, 44

Panische Angst im Dunkeln mit 15?

Ist es eigentlich normal, dass ich mit 15 Jahren aufeinmal extreme angst vor der Dunkelheit habe? Ich hatte ja früher schon angst, aber seid ein paar Monaten ist das so schlimm, dass ich nur mit nachtlicht schlafen kann und im Dunkeln nicht mehr aufstehen kann, weil ich Angst habe, dass ein Monster unter meinem Bett und in meinem Schrank wohnt... ich kann nicht mal abends alleine in unserer Küche stehen, weil wir da so Platz unter den schränken haben und ich angst habe, dass da etwas drunter, was mich berühren könnte oder so... Das ist jz auch nicht lustig oder so meine Eltern machen sich da auch schon so leichte sorgen und meinen, dass ich spinne...

Antwort
von Sophilinchen, 8

Meine Freunde und ich plappern in den Pausen manchmal darüber, was alles gruseliges in unserem Zimmer sein könnte wenn wir schlafen. Es macht irgendwie Spaß,sich einbisschen zu gruseln.Ich kenn viele Leute die nachts Angst vor Spiegeln haben,und vor Händen unter dem Bett( sry wenn du jetzt noch mehr Angst hast) ...das ist vollkommen natürlich! Aber DA IST NICHTS! Schlaf mit Nachtlicht,Taschenlampe und Teddy,es sieht ja keiner;)) Und zur Not rufst du deine Eltern.

Antwort
von Feldspatz, 15

Es kann sein, dass du in deiner Kindheit eine Angst "gelernt" hast, die jetzt wieder hervorkommt. Also: es gibt wirklich keine Monster. Ganz bestimmt nicht. Geh ein paar Mal mit deinen Eltern zusammen in die Küche und versichere dich, dass da wirklich nichts ist. Und lass die Schranktür offen. Wenn es schlimmer wird, dann geh zum Psychologen. Der kann dir sicher helfen. Und das bedeutet deshalb überhaupt nicht, dass du spinnst. 

Antwort
von DerStrebaer, 35

Was für Horrorfilme hast du geguckt.Könnte nämlich einfach nen Traumata dadurch sein

Kommentar von HimiTano ,

Ich gucke keine Horrorfilme

Kommentar von DerStrebaer ,

Gut aber trotzdem ist das ok.jeder hat seine Ängste ich glaub da brauchst du dir keine Sorgen machen und wenn es schlimmer wird solltest du mal zum Psychologen gehen aber das nur in extrem panischen Angst Ausbrüchen.

Antwort
von romiiee, 26

Hey HimiTano

Ich bin jetzt 17 Jahre und habe die selben Ängste 

Aber meine Ängste kommen von den vielen Horrorfilmen die ich gesehen habe ...

Könnte das bei dir auch so sein??

Kommentar von HimiTano ,

nein, ich gucke keine Horrorfilme

Kommentar von romiiee ,

Hmm...

Dann weiß ich es leider auch nicht

Eine Therapie kann da helfen hat meine Freundin deswegen auch gemacht sowas hilft wirklich gut..

Antwort
von DJFlashD, 44

normal ist das nicht^^ wenn ein monster kommt schlägst du es eben und wenn überhaupt eins kommt solltest du weniger drogen nehmen^^ und wenn du nachts draussen bist: keine sorge, auch mörder haben im dunkeln angst^^


Kommentar von HimiTano ,

Ich nehme keine Drogen!

Kommentar von DJFlashD ,

echt nicht? und wie genau kommst du dann darauf dass monster in deinem haus sind? o.O

Kommentar von HimiTano ,

keine ahnung. ich hatte als ich kleiner war schon extreme angst und jz seid ein paar Monaten wieder...

Kommentar von DJFlashD ,

also ich habe noch nie ein monster gesehen und wenn es welche gäbe dann würde es jetzt meinen kopf auf die tastatur schlagvrsinvfvianosfncewpodnvaü

Kommentar von HimiTano ,

fühlst du dich lustig, wenn du mich runter machst, weil ich Angst habe?!

Kommentar von DJFlashD ,

Regel nummer 1: für angst ist keine zeit, humor ist wichtiger^^ ich weiß nicht, vielleicht solltest du einfach mal auf konfrontationskurs mit dem problem gehen und nachts mal mit musik (kopfhörer) mit dem fahrrad irgendwo herumfahren, falls dich jemand angreifen sollte kannst du jederzeit schnell weg und die musik beruhigt einen, weshalb du bald keine angst mehr haben wirst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten